300 Tage...300 Mitglieder. Wir begrüßen unser 300. Mitglied!

Wir wünschen allen ein Frohes Neues 2017 mit maximaler Gesundheit

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 438
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Wir wünschen allen ein Frohes Neues 2017 mit maximaler Gesundheit

Beitragvon Schorsch » 2. Jan 2017, 09:26

Hallo,

wir wünschen euch allen ein Frohes Neues Jahr und einen entspannten Start für 2017.
Auf das wir alle wieder gesund werden und ein schönes und spaßiges Leben zurückbekommen.
Wir wissen es kann dauern aber es ist trotz aller Härte nie auszuschließen.
Man sollte grundsätzlich die Hoffnung nie aufgeben und sich über die vielen kleinen Fortschritte und schönen Dinge freuen.

Für 2017 wünschen wir uns starken Zusammenhalt und engere Zusammenarbeit in der gesamten Floxszene, um so mit vereinter Kraft öffentlich weiter Druck zu machen. 2016 war diesbezüglich ein gutes Jahr, wir sollten allerdings nicht einfach abwarten was passiert und andere machen lassen oder uns lediglich in unseren eigenen Hilfegruppen isolieren.
Alle Gefloxte können und sollten grundsätzliches beitragen:

1. Meldung machen
Das fängt bei den Selbstverständlichkeiten der offiziellen Meldungen der Nebenwirkungen an Bfarm oder per UAW Meldung an (vorzugsweise immer eigenständig über Apotheke / online melden). Das ist übriegens auch jederzeit viel später noch möglich. Einige wissen ja erst Monate später, das Flox ihr eigentliches Problem ist. Auch später hinzukommende Nebenwirkungen können nachgemeldet werden. Jede Person kann, darf und sollte melden. Wer hierzu Unterstützung braucht kann uns jederzeit um Unterstützung bitten. Erfahrungsgemäß macht es halt keinen Sinn über den verschreibenden Arzt zu melden. Grundsätzlich kann man wie beschrieben eine online Meldung auch stets ohne Arzt über Apotheke / bzw. online tätigen. Spart oft Zeit und Nerven.


2. Die eigene Story / Erfahrung hier im Forum dokumentieren
Auch würde ich alle Gefloxten bitten hier bei uns unter dem Thema "Meine Geschichte" den eigenen Leidensweg und Erfahrungen zu dokumentieren. Dies kann ohne persönliche Angaben geschehen. Umso mehr Mitglieder sachliche / glaubhafte Stories / Erfahrungswerte hier einstellen, um so mächtiger wird auch die öffentliche Wahrnehmung sein. Oft werden die Leiden und Erfahrungen in irgendwelchen Internetbeiträgen nebenbei erwähnt. Wieso nicht an dieser Stelle eine riesen Plattform für alle schaffen ? In der Geschichte sollte stehen was genommen wurde, wie hoch die Dosis bzw. wie lange die Einnahmedauer war und welche Beschwerden auftauchten und ggf. noch immer bestehen. Auch was euch half oder andere wertvolle Tipps. Erfahrungen hat sicher jeder genug...


3. Petitionen unterzeichnen und andere Informationen teilen


4. Wichtige Erkenntnisse auch über das Forum anderen zur Verfügung stellen, wir sitzen alle in einem Boot.

Danke für eure Unterstützung.



Gruß Schorsch



Zurück zu „Aktuelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste