300 Tage...300 Mitglieder. Wir begrüßen unser 300. Mitglied!

Stuhlanalyse

Anke
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 24
Registriert: 26. Jan 2017, 00:48

Stuhlanalyse

Beitragvon Anke » 9. Feb 2017, 19:52

Hi,
Wollte nur berichten...
Habe meine letzte Stuhlanalyse beim BioLabor Hemer machen lassen und bin ganz angetan. Ich habe mich vorher vom Laborleiter beraten lassen und dann zusätzlich Alpha 1Antitrypsin und IgA mitgemacht als Schleimhautmarker.
Der Laborleiter sagt, dass Probiotika nicht reichen, da sie nur das Milieu verändern, aber die Schleimhaut nicht aufbauen. Er empfiehlt bei gestörter Schleimhaut zusätzlich Intest Protect und Basis Immun, beides von Synomed.
Nur als Info gedacht. Ich mach das jetzt mal 2 Monate und werde berichten...
Gruß
Anke



Anke
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 24
Registriert: 26. Jan 2017, 00:48

Re: Stuhlanalys

Beitragvon Anke » 9. Feb 2017, 19:54

Dieses Tablet macht mich noch wahnsinnig :geek:
Ich habe zur Zeit nichts anderes und hoffe, ihr verzeiht mir die diversen Schreibfehler...
Danke

Benutzeravatar
S.Heuer
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 99
Registriert: 30. Sep 2016, 11:32

Re: Stuhlanalys

Beitragvon S.Heuer » 9. Feb 2017, 20:26

Hi Anke,

danke für deinen Bericht und ich bin gespannt ob es dir hilft.

Ich habe auch solch eine Stuhlanalyse machen lassen (KyberKompakt PRO) und allerdings andere Präparate bekommen. Der Test und auch die Präparate waren nicht ganz billig :-)

Meine Therapie war
Symbioflor 1
Symbiolact comp.
Carminativum Hetterich
Ozovit MP
Speciol spag
Plevent spag

Ich habe das 2 Monate genommen. Das Symbioflor 1 war toll und auch Symbiolact. Den anderen kann ich nicht so recht was positives abgewinnen, aber auch nichts negatives.
Für meinen Flox hat das leider nichts gebracht, aber generell eine gute Sache, so oder so.

Würde mich freuen, wenn du berichtest wie es bei die anschlägt und ob überhaupt.
Wie hieß denn der Test?

Viele Grüße
Sascha
---

Sascha Heuer
(Administrator flourchinolone-forum.de / cipro-forum.de)

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 438
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Re: Stuhlanalys

Beitragvon Schorsch » 10. Feb 2017, 10:22

Hallo,

anbei anonymisiert meine Stuhlanalyse. Es ist der gleiche Test wie bei dir Sascha. Schau mal und vergleich bitte die Ergebnisse. Ggf. kannst du deinen irgendwann parallel uploaden in deinen Beitrag zuvor, würde mich mal interessieren. Man sieht das da halt auch Standard Therapieansätze gefahren werden.

Bei mir ist im wesentlichen die Immunflora und die Darmschleimhaut in einem schlechten Status. Der Test erfolgte 16 Monate Postflox. Ich hatte hier schon Darmkuren und Heilfasten etc. gemacht, was mich zwar vorwärts brachte aber die Ergebnisse nach 16 Monaten sind immer noch suboptimal wie man sieht. Man sieht, das es auch nach so einer langen Zeit postflox noch belegbare und auch spürbare Effekte gibt. Ich nehme immer noch täglich Probiotika. Merke das mein Stuhlverhalten sich schon auf lange Sicht gebessert hat.

Irgendwann sollte ich einen erneuten Test machen und schauen. Es ist halt eine Kostenfrage immerhin auch ca. 180 Euro.

Gruß Schorsch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zwinge
Profi
Profi
Beiträge: 65
Registriert: 29. Dez 2016, 09:40

Re: Stuhlanalys

Beitragvon Zwinge » 10. Feb 2017, 10:39

Hi Schorsch, ich frage mich, warum die Darmwand in einem suboptimalen Zustand ist? Für mich am wahrscheinlichsten wegen der vom Leber/Galle/Bauchspeicheldrüsenkomplex verursachten Millieuänderung im Verdauungstrakt, speziell Dünndarm und folgende? Das heißt man muss die ebengenannten Organe in den Focus nehmen und deren Funktion verbessern und austesten. 2. Variante ist die Änderung der Darmwandzellen ähnlich der Sehnenzellen. Vielleicht können diese Zellen auch nicht richtig metabolisieren, was u.a. zu veränderter Schleimhaut führt. Wenn NAD im 1. Komplex und die Cytochrome im 4. zum größten Teil von der mDNA kodiert sind, dann sollte man doch herausbekommen, ob sich die mDNA nicht reparieren lässt oder wie die Selbstheilung begünstigt werden kann. Und sterben durch die "Stoffwechselentgleisung" die Zellen nicht auch vermehrt ab, dass eine Bereinigung auch auf diesem Weg erfolgt. Fragen über Fragen. Wer hat eine Ausgabe vom Spiegelartikel? Online hab ich nichts gefunden. Grüsse Zwinge

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 438
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Re: Stuhlanalys

Beitragvon Schorsch » 10. Feb 2017, 12:55

Hallo Zwinge,

weil Fluorchinolone alle Schleimhäute angreifen. Deshalb haben viele Darmprobleme, Probleme mit der Magenschleimhaut, trockene Augen, Harnröhre, Haut etc...

Ja durch die Antibiose werde sicherlich gewisse Stämme komplett wegradiert das dann die Nährstoffaufnahme und der Stoffwechsel gestört ist logisch. Hast du dich mal mit dem Thema des Tests für den Tryptophanstoffwechsel befasst. Gerade bei dir sehe ich da deutliche Kriterien um solch einen Test zu machen.

Gruß Schorsch

PS Bisher habe ich noch keine Spiegelausgabe gelesen. Wer eine hat kann ja abknipsen und hier unter aktuelles einstellen, da ham wir mitgewirkt und andere Netzwerke aktiv mitgewirkt sind deshalb rechtlich frei von Schuld wegen Urheber Recht etc.

Benutzeravatar
S.Heuer
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 99
Registriert: 30. Sep 2016, 11:32

Re: Stuhlanalys

Beitragvon S.Heuer » 10. Feb 2017, 16:31

Hi Michael,

bin etwas unter Zeitdruck, daher stelle ich einfach mal Kommentarlos meinen KyberKompakt hier rein.
Wir können dann ja mal vergleichen.

P.S. Ich lade heute noch den Spiegelbericht hier hoch...aber Zugriff nur für Registrierte.

Viele Grüße und schönes Wochenende!

Sascha
fe5f52e4935acf55059dc3ddfe8203b7f17b4379.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
---

Sascha Heuer
(Administrator flourchinolone-forum.de / cipro-forum.de)


Zurück zu „Diagnosemöglichkeiten und Medizinische Testverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste