300 Tage...300 Mitglieder. Wir begrüßen unser 300. Mitglied!

Ciprofloxacin nur noch als Reserve bei Harnwegsinfekten

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 438
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Ciprofloxacin nur noch als Reserve bei Harnwegsinfekten

Beitragvon Schorsch » 28. Okt 2016, 12:12

http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapi ... tionen.pdf

Ciprofloxacin

Unkomplizierte Harnwegsinfektionen werden heute
anders behandelt

Zunehmende Probleme mit Resistenzentwicklungen haben zu neuen Empfehlungen (1-11)
zur Therapie unkomplizierter Harnwegsinfektionen geführt. Die Zeiten, in denen sehr
häufig mit Ciprofloxacin behandelt wurde und nur die Therapiedauer unterschiedlich war,
sind endgültig vorbei.

Fazit:

Fosfomycin-Trometamol als Einmalgabe ist 2015 bis
auf weiteres Mittel der ersten Wahl bei der unkompli-
zierten Harnwegsinfektion der Frau. Kann dies nicht ge-
geben werden, wird Nitrofurantoin für fünf Tage unter
den angeführten Kautelen empfohlen.
Ciprofloxacin und Cefpodoxim sollten in dieser Indikation
nur als Alternative zum Einsatz kommen.



Zurück zu „Anwendungsbeschränkungen von Fluorchinolonen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste