Nächtliches Brennen/Hitze-Blitze

Mara
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 17
Registriert: 13. Mai 2017, 21:05

Nächtliches Brennen/Hitze-Blitze

Beitragvon Mara » 23. Mai 2017, 14:25

Hallo! Leider, musste ich meinen Vater auf eigenen Wunsch heute Nacht ins Krankenhaus bringen lassen. Das Brennen, was zuerst nur im Unterleib, dann im kopletten Rumpf, dann in die Gliedmaßen gekehrt ist, ist heute Nacht bis in den Kopf gestiegen. Er sagte, es verbrennt seinen Hals. Er hat sich am Kopf und an den Ohren gekratzt, als ob Parasiten auf seinem Kopf und Nacken toben. Und hat viel getrunken und geröchelt. Habt ihr Erfahrung, gibt es Hilfe? Er ist am Ende



Glühwürmchen
Experte(in)
Experte(in)
Beiträge: 45
Registriert: 26. Nov 2016, 04:54

Re: Nächtliches Brennen/Hitze-Blitze

Beitragvon Glühwürmchen » 24. Mai 2017, 04:24

Hallo Mara,
es kann sein, dass die Ärzte ihm ein Opiat geben. Das kann ihm helfen. Achte darauf, dass er kein anderes Schmerzmittel wie z.B. Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen etc. bekommt. Außerdem versuch zu verhindern, dass ihm Kortison gegeben wird. Oft wissen die Ärzte nicht, dass das nicht zusammen gegeben werden darf.
Falls er schnell wieder draußen ist, dann versuch die Stellen, die so stark brennen, zu kühlen (kalte Umschläge eventuell mit Quark). Wenn innen der Hals weh tut, versuch dass er kaltes Wasser oder Milch trinkt. Das beruhigt den gereizten TRPV Schmerzrezeptor.
Unter http://forum.csn-deutschland.de/viewtopic.php?f=93&t=18014&hilit=TRPV1
findest Du mehr Informationen zu dem Rezeptor

Ich hoffe, dass es Deinem Vater bald wieder besser geht.
Liebe Grüße an Euch
Dein Glühwüürmchen


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste