Enterosgel Kopfweh

Sonja
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2017, 02:08

Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Sonja » 11. Jul 2017, 02:18

Hallo,

ich habe eine Tube Enterosgel 225 g eingenommen und seit dem habe ich Kopfweh.
Ich komme somit auf eine Gesamtkopfweh von 6 Wochen.

Frage ist das normal?

So viel ich weiß, soll man 2 Tuben einnehmen.
Heißt das nochmals 6 Wochen Kopfweh und nicht mehr arbeiten können?

Es wäre schön, da eine Antwort zu bekommen.

Gruß Sonja



Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 482
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Schorsch » 11. Jul 2017, 08:41

Hallo Sonja,

also das Zeug hab ich noch nicht genommen und auch von keinem Flox derartiges gehört.
Was ich sagen kann ist das viele MSM (Schwefel) zum Entgiften nehmen und dann dadurch aufgrund der Toxine Kopfschmerzene bekommen. Man muss daher bei MSM langsam mit kleiner Dosis anfangen und viel Wasser dazu trinken + ggf. andere NEM zusätzlich nutzen um die Verstoffwechselung Ausscheusung der gebundenen Toxine zu unterstützen. Einige machen das mit Cholrella Algen oder ähnlichem.

Ich könnte mir vorstellen das du auch aufgrund der Entgiftung mit dem Gel schön Toxine in dir gebunden hast und nun kommt dein Stoffwechsel nicht mit dem Ausscheiden hinterher als typische Entgiftungssymptom hast dann Kopfweh. Trinkst du genug ? Gerade bei dem Wetter und um gewissen Schrott rauszubekommen ? Probiere doch mal das rein natürliche Produkt Lymphomosot, kannst in jeder Apotheke holen. Das hat mir mal ne gute Orthopädin verschrieben. Das regt den Lymphfluss massiv an und dort sammelt sich eh der ganze Zellschrott. Ansonsten glaube ich dauert es eben etwas sollte dich aber nicht beunruhigen ist ggf. ja durch andere Faktoren wie Wetter etc. beeinflusst.

Gruß Schorsch

Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 128
Registriert: 10. Jun 2017, 22:55

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Maximus » 11. Jul 2017, 22:18

Hallo Sonja,

einige Hersteller versuchen derzeit das Arzneimittelgesetz zu umgehen und damit u.a. Zulassungsstudien und Anwendungsbe-
obachtungen, in dem sie behaupten ihr "Medizinprodukt" werde vom Körper nicht aufgenommen u. sei damit kein Arzneimittel .

Enterosgel ist ein Medizinprodukt der Klasse IIa.

Da es keine Zulassungsstudien und keine Anwendungsbeobachtungen gibt, fehlen verlässliche Daten zur Wirkung (ggfs. Unwirk-
samkeit) Risiken und Nebenwirkungen.

Durch die Bindung von Gallensatzen besteht aus meiner Sicht zumindest die Gefahr des Verlustes an Hydrogencarbonaten, Gall-
enfarbstoffen (etwa Bilirubin), Phospholipiden (wie Lecithin), Cholesterin und Endmetaboliten und Steroidhormonen.

Der Verlust an Hydrogencarbonat kann zu einer Störung des Säure-Basen-Haushaltes führen.
Diese Form der Störung des Säure-Basen-Haushaltes kann in bestimmten Fällen mit Kopfschmerzen (Cephalgie) einhergehen.

Enterosgel bitte nicht weiter einnehmen:

Stattdessen:
Mineralienreiche Wasser trinken (z.b. Gerolsteiner) und Banane essen.
Kaffee, Cola, Bier, weglassen.

Gruß
Maximus

Uli The Therapist
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 16. Aug 2017, 16:33

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Uli The Therapist » 16. Aug 2017, 16:43

Stattdessen:
Mineralienreiche Wasser trinken (z.b. Gerolsteiner) und Banane essen.
Kaffee, Cola, Bier, weglassen.


Tipp: Gerolsteiner ist meist teuer (eigentlich überall in Deutschland), hier ist eine Liste mit evtl. passenden Mineralwässern, inkl. Angabe der Mineralien: http://www.plus-magazin.com/wp-contentn ... -Liste.pdf

LG, Uli

Sonja
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2017, 02:08

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Sonja » 16. Aug 2017, 16:56

Hallo,

mein Kopfweh ist seit ca. 4 Wochen weg!

Ich gehe davon aus, das die Menge 1 Tupe 225g in 4 bis 5 Tage einzunehmen zu hoch war.
Jetzt habe ich die 2 Tupe im einsatz, und nehme eine sehr geringe Menge zu mir!
Bei der 3 Tube, werde ich wieder etwas mehr einnehmen, da ich denke, dann müsste die Giftstoffe schon soweit aus dem Körper sein.
Zur Not nehme ich eine 4 Tube, da ich zu 99% alle Giftstoffe aus dem Körper haben möchte.

Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 128
Registriert: 10. Jun 2017, 22:55

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Maximus » 16. Aug 2017, 21:24

Hallo Sonja,

Fluorchinolone sind lipophil , d.h. fettlöslich , wohingegen Enterosgel und Medizinische Kohle eher wasserlösliche Substanzen
im Darm binden und ausscheiden.

Fluorchinolone können sich daher in Fettgewebe (wie Bauch, Hüfte) anreichern, vergleichbar der Vergiftung durch Dioxin.

Gleichwohl fehlen diesbezüglich Untersuchungen, insbesondere des Fettgewebes auf eine mögliche Anreicherung mit Fluorchinolone
oder deren Spaltprodukte.

Hallo Uli The Therapist,

herzlich Willkommen im Forum.

Gruß
Maximus

Sonja
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2017, 02:08

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Sonja » 16. Aug 2017, 21:49

Hallo,

ich muss jetzt leider echt zugeben, das ich damit nichts anfangen kann.
Da mir der Zusammenhang unklar ist!

Was ich Fluorchinolone?
Wie kommt Fluorchinolone zustande?
Wie entsteht Fluorchinolone?
Wieso soll Fluorchinolone in meinem Körper sein?

Gruß sonja

Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 128
Registriert: 10. Jun 2017, 22:55

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Maximus » 16. Aug 2017, 22:12

Hallo Sonja,

zur Gruppe der Fluorchinolone, auch Gyrasehemmer genannt, gehören Ciprofloxacin, Levofloxacin, Ofloxacin, Moxifloxacin .....

Ciprobay z.b. ist der Medikamentenname, Ciprofloxacin ist der Wirkstoff.

Gruß
Maximus

Sonja
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2017, 02:08

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Sonja » 16. Aug 2017, 22:24

Danke, ich nehme keine Medikamente zu mir!

Zwinge
Profi
Profi
Beiträge: 74
Registriert: 29. Dez 2016, 09:40

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Zwinge » 17. Aug 2017, 09:15

Hi Sonja, maximus dachte sicherlich, dass Du Fluorchinolone eingenommen hast und die Nebenwirkungen (NW) mit Enterosgel zu lindern versuchst. Die Fluorchinolone sind ein menschliches Konstrukt. Sie können nur über Medikamente oder behandeltes Fleisch in den Körper gelangen, wobei nicht klar ist wie stark die Flourchinolone metabolisiert werden. Es ist nicht klar in welcher Form und Konzentration und wie lange die Fluorchinolone und deren Metaboliten in welchen Geweben des Körpers vorliegen. Die meisten hier im Forum wissen wann sie die Fluorchinolone verschrieben bekamen und wieviel sie davon eingenommen haben. Ich habe Cipro aber auch Penizillin und Roxithromyzin bekommen. Da die Nebenwirkungen laut Beipackzettel ähnlich teilweise gleich sind, kann ich auch nicht hundertprozentig sagen woher meine NW kommen. Falls Du andere Antibiotika eingenommen hast, können die NW auch daher kommen. Grüsse Zwinge

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 482
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Schorsch » 17. Aug 2017, 12:49

Hallo Sonja,

hast du Fluorchinoline eingenommen oder wie kamst du zu unserem Forum ?

Dies ist ein Forum für Fluorchinolon Geschädigte, welche sich hier aktiv gegenseitig unterstützen und Ihre Erfahrungen / Erkenntnisse austauschen. Solltest du andere gesundheitliches Anliegen haben, bist du in anderen Medizinischen allgemeinen Foren definitiv besser aufgehoben. Achte hierbei auf die Qualität und wer hinter dem Forum steckt. Grundsätzlich sollte man sich als Laie immer mehrere Meinungen einholen und am Ende auch mit einem Mediziner alles abklären.

Gruß Schorsch

Sonja
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2017, 02:08

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Sonja » 17. Aug 2017, 19:18

Hi Sonja, maximus dachte sicherlich, dass Du Fluorchinolone eingenommen hast und die Nebenwirkungen (NW) mit Enterosgel zu lindern versuchst.
- ich kenne Fluorchinolone selbst nicht.

Die Fluorchinolone sind ein menschliches Konstrukt.
- das ist mir neu.

Sie können nur über Medikamente oder behandeltes Fleisch in den Körper gelangen, wobei nicht klar ist wie stark die Flourchinolone metabolisiert werden.
- ich nehme keine medikamente ein und esse auch kein fleisch.
- ich bin bio veganer.

Es ist nicht klar in welcher Form und Konzentration und wie lange die Fluorchinolone und deren Metaboliten in welchen Geweben des Körpers vorliegen.
- okay

Die meisten hier im Forum wissen wann sie die Fluorchinolone verschrieben bekamen und wieviel sie davon eingenommen haben.
- okay

Ich habe Cipro aber auch Penizillin und Roxithromyzin bekommen.
- ich nicht

Da die Nebenwirkungen laut Beipackzettel ähnlich teilweise gleich sind, kann ich auch nicht hundertprozentig sagen woher meine NW kommen.
- ich vermute, zuschneller giftabbau in einer sehr sehr kurze zeit.

Falls Du andere Antibiotika eingenommen hast, können die NW auch daher kommen. Grüsse Zwinge
- nein, das habe ich nicht.

hast du Fluorchinoline eingenommen oder wie kamst du zu unserem Forum ?
- ach so, ich stelle soeben fest, das ich in einem Fluorchinoline forum bin.
- ich habe mir da absolut kein gedanken gemacht.
- ich habe nur ein forum gesucht wo ich das wort Enterosgel gefunden habe.

Dies ist ein Forum für Fluorchinolon Geschädigte, welche sich hier aktiv gegenseitig unterstützen und Ihre Erfahrungen / Erkenntnisse austauschen.
- entschuldigung, ich bin hier sicherlich falsch, ich kannte das wort nicht.

Solltest du andere gesundheitliches Anliegen haben, bist du in anderen Medizinischen allgemeinen Foren definitiv besser aufgehoben.
- ja, das kann sein.

Achte hierbei auf die Qualität und wer hinter dem Forum steckt.
- ja, leider kenne ich niemand der hinder dem forum ist.

Grundsätzlich sollte man sich als Laie immer mehrere Meinungen einholen und am Ende auch mit einem Mediziner alles abklären.
- gut, das mache ich leider nicht so.
- ich sage mir, nur ich kann mir selbst helfen.
- die ärzte wollen nur medikamente verkaufen, mir ist ein arzt oder professor lieber, der mir nichts gibt. man muss meistens seine ernährung ändern. dann geht es einem meistens besser.

- ich habe 6000 tabletten und 180 spritzen bekommen, alles hat nichts gebracht.
- ärzte die einem wirklich nicht helfen wollen, gehe ich schon nicht mehr hin.
- ich habe eine ärztin, sie sagt was sie sich denkt, ich sage ihr was ich für eine krankheit vermute, dann trift man sich in der mitte.
- nur miteinander kann man eine krankheit heilen und nicht anders.
- denn wenn man seine ernährung nicht verändert, kann man auch nicht gesund werden.
- gut, ich habe auch etwas medizin gelernt, bin jedoch selbst keine ärztin.

Benutzeravatar
PeterPan
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 17
Registriert: 25. Apr 2017, 11:37

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon PeterPan » 18. Aug 2017, 11:37

Ich habe das Enterosgel auch genommen. Die Einnahmeempfehlung liegt bei 1 Esslöffel, 3 x am Tag. Wundert mich also nicht wenn Du eine totale Entgiftungserscheinung hattest. Zudem kontraindiziert, wenn man wie einige Probleme mit der Darmmuskulatur hat. Viel Erfolg.

Sonja
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jul 2017, 02:08

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon Sonja » 18. Aug 2017, 12:00

Danke!

========================

Hallo,

mich Interessiert warum Ihr ein Medikament eingenommen habt, das "fluorchinolone" enthält?

Was war oder ist eigentlich eure Krankheit?
Könnt Ihr mir da vielleicht etwas darüber sagen!?

S.Heuer
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 115
Registriert: 30. Sep 2016, 11:32

Re: Enterosgel Kopfweh

Beitragvon S.Heuer » 18. Aug 2017, 15:19

Liebe Sonja,

wie wir und du nun mittlerweile festgestellt haben, bist du hier eher zufällig dank Google gelandet...was uns schon einmal sagt, das unser Auffindbarkeit ei Google mittlerweile ganz ordentlich ist.
Für dich nur Schade, das du hier im Grunde falsch bist.

Ich finde es aber gut, das du dich grundsätzlich interessierst was Fluorchinolone eigentlich sind, daher hier mal ein paar Versuche dich aufzuklären.

“Fluorchinolone sind eine Untergruppe der Chinolone. Die Verbindungen werden als Antibiotika eingesetzt, die zu den Gyrasehemmern gehören.

Als medizinische Indikationen gelten fast alle bakteriellen Infektionen, wobei Harnwegs- und Atemwegsinfektionen im Vordergrund stehen.

Aktuell in Deutschland zugelassene Fluorchinolone sind:
Ciprofloxacin
Levofloxacin
Norfloxacin
Ofloxacin
Moxifloxacin
Nadifloxacin
Lomefloxacin

Die Geschädigten dieses Medikaments haben das Antibiotikum meist wegen harmlosen Infektionen (s.o.) verordnet bekommen. Antibiotika der oberen Art sind Reserveantibiotika und hätten und sollen bei banalen Infektionen nicht verschrieben werden. Die Nebenwirkungen dieser Antibiotika-Gruppe sind teilweise sehr sehr schlimm und von langer Dauer. Aus diesem Grunde wurde dieses Forum gegründet um Geschädigten Unterstützung zu bieten. Die rechtliche Akzeptanz -als klassischer Behandlungsfehler- ist immer noch nicht gegeben und so kämpfen viele Geschädigte um ihr Recht.
Die Nebenwirkungen sind sehr vielfältig und nicht bei jedem Geschädigten gleich. Viele können nicht mehr gehen oder nur unter starken Schmerzen, viele haben neurologische Ausfälle oder Behinderungen und andere starke muskuläre Schmerzen.
Die Schädigung von Fluorchinolonen ist nur unzureichend wissenschaftlich erforscht...auch weil die Pharmaindustrie und deren Lobby daran wenig Interesse haben.

Solltest du also irgendwann einmal bei einem leichten bis mittelschwerem Infekt mit einem Medikament mit der Endung "-flox" in Berührung kommen, dann kläre mit dem verordneten Arzt ab, ob es nicht eine andere Möglichkeit gäbe, bzw. bestehe darauf. Zumindest aber sollte ein Antibiogramm gemacht werden.

Ich hoffe dich ein wenig aufgeklärt zu haben.

Alle tiefergehenden Informationen findest du im oberen Abschnitt dieses Forums...oder direkt hier:

http://www.fluorchinolone-forum.de/viewforum.php?f=26

Viele Grüße
---

Sascha Heuer
(Administrator flourchinolone-forum.de / cipro-forum.de)


Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel NEM und gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste