Haglundferse / hinterer Fersensporn

Online
Daggi
Junior
Junior
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jul 2017, 10:12

Haglundferse / hinterer Fersensporn

Beitragvon Daggi » 2. Aug 2017, 12:56

Haglundfersee
Bei mir wurde im MRT noch eine Haglundferse im linken Fuß festgestellt, (hinterer Fersensporn) die angebl.
die Achillessehne reizt
Nun hat mein Arzt behauptet. Cipro wäre nur der Trigger (Auslöser) aber die habe ich schon länger.
Wenn ich die operiere (auch rechts) würde ich wieder laufen können weil die Ursache dann beseitigt ist.
aber ich habe auch Schmerzen in sonstigen Sehnen (Fußoberseite, Hände, Arme)
Ich denke dass es das definitiv nicht ist.
Trotzdem, habe ihr mit sowas Erfahrung?
Vielen Dank für Rückmeldung
Daggi



Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 97
Registriert: 10. Jun 2017, 22:55

Re: Haglundferse / hinterer Fersensporn

Beitragvon Maximus » 2. Aug 2017, 17:06

Hallo Daggi,

die gesamte Beschwerdesymptomatik (Achillessehne, Fußoberseite, Hände, Arme ) passt zu Cipro aber nicht zu Haglundferse.

Aus diesem Grund würde ich die OP nicht machen lassen, zumal du nach der OP wieder Antibiotka schlucken musst (Antibiotika-
prophylaxe).

Anbei noch ein Bild von Haglundferse zum vergleichen.

Gruß
Maximus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Online
Daggi
Junior
Junior
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jul 2017, 10:12

Re: Haglundferse / hinterer Fersensporn

Beitragvon Daggi » 2. Aug 2017, 20:45

Nein so sieht meine Ferse definitiv nicht aus - wäre zu schön gewesen, wenns das wäre
Vielen Dank für Deine Hilfe
Werde definitiv keine OP machen lassen

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 452
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Re: Haglundferse / hinterer Fersensporn

Beitragvon Schorsch » 3. Aug 2017, 13:13

Hallo Daggi,

ich würde die unbedingt zu Magnesium Öl raten, sofern das noch nicht genutzt wird. Lies dazu bitte die Erste Hilfe (Mischungsverhälntis - Bezugsquellen etc.).

Ich habe und hatte auch extreme Scmerzen mit der Fußsohle und den A-Sehnen. Magnesium Öl ist hier ein sehr wichtiger Faktor. Denn über orale Gabe kommt in den schlecht durchbluteten Bindegewebestrukturen nix an. Also Mag Öl transdermal und massieren + ab und an kurz kühlen. Eisreiben = ein Eiswürfel nutzen und entsrpechende Stellen reiben, wenn der geschmolzen ist langts schon für die Stelle. Nicht zuviel kühlen. Auch gut ist es die gesamte Wade mit eine Schuhbürste zu massieren. Das regt massiv die Durchblutun an. Die Füße und andere Extremitäten hängen eben am Ende der Kette.

Schone dich im Bezug auf stehen und laufen wenn es weh tut. Und weiterhin mindestens 400 mg Mag oral pro Tag verteilt besser sogar mehr wenn ohne Durchfall möglich.

Gruß Schorsch

Ps den Fersensporn solltest du aussen vor lassen und erst 1-2 Jahre beobachten. Wenn die FC Schäden etws abgeklungen sind wirdst du ein Objektiveres Bild bekommen was nötg ist. Ausserdem würde eine OP Anfangs dich sicherlich rückwerfen.

Online
Daggi
Junior
Junior
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jul 2017, 10:12

Re: Haglundferse / hinterer Fersensporn

Beitragvon Daggi » 4. Aug 2017, 12:23

Hallo Schorsch,
ja ich habe mir bei Sallz-Schwarzmann das Magnesium bestellt. Werde Fußbäder wagen.

Ich wollte nur wissen ob bei Dir auch der Fuß sichtbar gerötet und an den Zehen / Ballen geschwollen ist.
Lt. MRT habe ich auch eine Entzündung im Fettgewebe (Ferse), hingegen an den restlichen Ballen / Zehen ist
nichts im MRT zu sehen. Bin zunächst mit "harten Schuhen "gelaufen". Jetzt ganz weiche Einlagen und Schlappen.
Diese Problematik hatte ich die ersten Wochen nicht, da waren es nur die Sehnen jetzt seit ca. 1 Monat ist die Fußsohlenproblematik sehr stark.
Gestern kam der Rücken hinzu es brennt wie Feuer - kennst Du sowas - sorry dass ich das so ausführlich Schreibe
Aber als neu gefloxte ist das hallt alles Sch...... und ich hoffe, dass es wieder weg geht.....

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 452
Registriert: 7. Okt 2016, 09:36

Re: Haglundferse / hinterer Fersensporn

Beitragvon Schorsch » 4. Aug 2017, 20:15

Probier mal das Mag Öl und Crene jeden 2. Tag mal ein damit bissi Rückfettung da ist. Ich schätze das hilft dir deutlich ging mir auch so. Ich mache das heute noch regelmäßig weil es Linderung bringt. Rötungen hatte ich anfangs auch insbesondere an den A-Sehnen. Achte drauf keine engen Schuhe oder abschnürenden Socken zu tragen. Beim duschen immermal kaltes Wasser über beide Füße schwenken um die Durchblutung anzuregen.

Gruß Schorsch


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste