Hydro-Cortison Creme

Benutzeravatar
PeterPan
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 17
Registriert: 25. Apr 2017, 11:37

Hydro-Cortison Creme

Beitragvon PeterPan » 26. Aug 2017, 04:14

Liebe Leute,

isch han da mal ne Frache ...

Kann es zu einer Verschlechterung der Sehnenstruktur bzw. zu Schmerzen an den Sehnen kommen, wenn man wegen einem Hautausschlag Hydro-Cortison Creme nimmt. Ich denke mal schon, da es ja auch ins Bindegewebe eindringt. Was sagt Ihr dazu ?

Benutzt wurde Fenistil Hydrocortison 2,5mg/g / 0,25%



Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 119
Registriert: 10. Jun 2017, 22:55

Re: Hydro-Cortison Creme

Beitragvon Maximus » 26. Aug 2017, 06:59

Hallo PeterPan,

Fenistil Hydrocort Creme 0,25% enthält 2,5mg Hydrocortison pro Gramm.

Laut Fachinfo kann es bei langfristiger und großflächiger Anwendung (länger als 4 Wochen und mehr als 1/10 der Körperoberfläche)
insbesondere unter abschließenden Verbänden oder auf stark vorgeschädigter Haut, zu einer relevanten Aufnahme des Wirkstoffes
in den Körper und damit zu Nebenwirkungen kommen.

Hinzu kommt folgendes :

Hydrocortison unterdrückt zwar die Entzündung, beseitigt aber nicht die Ursache, die Folge sobald man
aufhört zu cremen ist der Ausschlag meistens wieder da.

Gruß
Maximus


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste