Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen hier: https://www.nebenwirkungen.de/online-melden

Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1406
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#9704

Beitragvon Krabiwi » 02.02.2019, 17:07

Hallo zusammen,

wie wir wissen ist die Dunkelziffer bei FC-Toxizität unermesslich hoch, die meisten Menschen da draußen wissen nicht, dass sie gefloxt wurden.

Auch wenn es medial ein paar Wellen schlägt sitzen diese vor dem Fernseher und denken sich nur "die armen Teufel und Einzelfälle, schlimm sowas", obwohl sie selbst geschädigt sind.

Wenn ich nun sehe, dass es hier nichtmal 850 registrierte Mitglieder gibt obwohl FC's millionenfach verschrieben werden dann ist das alarmierend. Einmal pro Woche verirrt sich jemand hier her aber auch nur weil er einen konkreten Verdacht gegen die FC hat, der Durchbruch bleibt somit aus.

Wäre es daher nicht sinnvoll Unterforen für diagnostizierte Pathologien einzurichten die oft in Verbindung mit Flox stehen aber nicht als solche erkannt werden? Z.B. CFS, Borreliose, sog. Fibromyalgie, Myastena Gravis/ Muskelschwäche, Neuropathien, Diabetes, Psychosen oder generell für sekundäre Mitochondriopathien.

Damit spräche man eine größere Zielgruppe an und einige denen der gute Herr Doktor z.B. Fibromyalgie diagnostizierte realisiert dann dass die Ursache Flox sein könnte, da er das zuvor bekam.

Ich würde das mal zur Diskussion stellen.


Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 340
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#9705

Beitragvon Floxi » 02.02.2019, 18:50

Hallo Krabiwi,
das frage ich mich ehrlich gesagt auch oft. Ich hatte letztens eine ältere Patientin, die aufgrund einer Pneumonie AB vom Hausarzt erhalten hat. Die Dame ist seit Jahren Patientin bei mir und wirklich trotz ihres hohen Alters sehr fit. Seitdem klagt sie über starke Schultergelenksschmerzen und taube Arme. Dazu habe ich bei ihr eine Gangstörung bemerkt, das sie so vorher nicht hatte.
Ich wäre nicht verwundert, wenn es ein FQ war, das sie erhalten hat.

Auch bei meiner Mutter vermute ich, dass sie ein FQ vor einigen Jahren bekam. Sie kann sich selbst an den Namen Avelox erinnern. Sie weiss nur, dass ihr gesundheitlicher Zustand von jetzt auf gleich eine dramatische Wende eingenommen hat.
Sie klagte jahrelang über plötzliche Erschöpfung, starke Sehnen und Gelenkschmerzen, Brainfog, depressiver Verstimmung, starken Schlafstörungen und einige Male auch Panikattacken.
Ihr Zustand besserte sich innerhalb von 10 Jahren vorallem nachdem sie mit Magnesium und B Vitaminen angefangen hat. Nun hat sie eine riesige Haushaltsapotheke mit div NEMs und sie sagt mir bis heute, dass sie keine synthetischen Medikamente vertragen kann.

Achja ihre Diagnosen: Fibromyalgie, Reizdarm, Hashimoto Thyreoditis und Diabetes mellitus Typ II
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

oktave
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 114
Registriert: 18.12.2017, 17:31

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#9709

Beitragvon oktave » 02.02.2019, 22:36

Ola Krabiwi

Das ist eine sehr gute Idee!!!

Liebe Grüsse
petra

Glühwürmchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 281
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#9712

Beitragvon Glühwürmchen » 03.02.2019, 06:33

Hallo Krabiwi,
Deine Idee finde ich toll. Wenn wir uns in alle möglichen Krankheiten einarbeiten, ist das für unser Forum eigentlich zu viel. Da sind z.B. CSN (http://forum.csn-deutschland.de/) für CFS (chronisches Müdigkeitssyndrom, MCS-multiple chemical sensitivity, Fibromyalgie)
und das Schweizer Forum https://www.symptome.ch/vbboard/ besser geeignet.
In beiden Foren gibt es Pfade zu Fluorchinolonen. Vielleicht sollte man auch dort mehr Informationen reinstellen.
In unserem Forum sollten wir für die verschiedenen Krankheiten eigene Pfade einrichten und die Zusammenhänge zu den FC rausarbeiten. Damit sollten wir uns nicht überarbeiten.

Glühwürmchen

Benutzeravatar
S.Heuer
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 278
Registriert: 30.09.2016, 11:32

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#9722

Beitragvon S.Heuer » 03.02.2019, 12:29

Hallo Krabiwi,

natürlich ist das eine gute Idee. Vielleicht etwas zeitintensiv in der Umsetzung hier im Forum.

Ich habe in der Vergangenheit dieses Forum in vielen medizinischen Foren gelinkt.
Dies erfolgt mittels Gastkommentaren oder generierten Backlinks, oder aber einfachen über freundliche Anfragen.
Diese Backlinks sind auch immens wichtig.
Es kommen auch täglich viele Besucher von diesen Seiten, aber das ist nicht so die Masse.

Der größte Teil treibt sich leider immer noch auf Facebook rum. Diese müsste man erreichen können...aber dieses Thema greife ich nicht mehr auf, FB-Nutzer sind da in meinen Augen einfach einen Tick zu bequem diese vergängliche und unübersichtliche Plattform zu verlassen.

Ich habe grundsätzlich kein Problem damit deinen Vorschlag umzusetzen, zumal unser Google-Ranking dies mittlerweile zielführend erlauben würde...wenn...ja wenn sich jemand findet, dies umzusetzen und zu betreuen (natürlich im Einklang mit den Nutzungsbedingungen)
Ich kann es mangels Zeit nicht (alleine die technische Administration im Hintergrund nimmt fast eine halbe bis Stunde täglich) und Schorsch denke ich auch nicht (ohne dies jetzt mit ihm besprochen zu haben).

Diskutieren wir da mal weiter drauf rum :-)

Viele Grüße
Sascha
---

Sascha Heuer
(Administrator flourchinolone-forum.de / cipro-forum.de / floxwarnung.de)

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1406
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#9994

Beitragvon Krabiwi » 17.02.2019, 02:50

Hallo Sascha,

man könnte fürs Erste einfach ein paar Unterforen anlegen und bei Adwords die Suchbegriffe ergänzen.

Bei der Suche nach "Mitochondrien Forum" ist das Forum sogar bereits an erster Stelle:

rtneafy.jpg


Auch bei "Mitochondrien Low Carb/ketogen Forum" oben dabei:

htfcwaa.jpg


"Therapeutische Ernährung" ist auf Seite 2. Hier ist wirklich Potenzial sobald die gesamte Mt-Therapie über die nächsten Jahre mehr und mehr in den Fokus rückt und die Medizin immer mehr revolutioniert. Da führt meiner Meinung nach kein Weg vorbei, da die wissenschafltichen Erkenntnisse eindeutig sind, lediglich Big Pharma wird ein Interesse daran haben das Thema möglichst klein zu halten, da ALLE Medikamente Mt schädigen und man an Fasten nichts verdient.


Da ein Teil des Therapieansatzes auf Nährstoffen beruht wäre es sinnvoll über Amazon und Ebay etc Affiliate Links zu generieren, das kostet den Käufer nicht mehr. Diese Einnahmen können dann stetig über Adwords in das Wachstum investiert werden. Dann schreien einige Nährstoff-Skeptiker und Fatalisten auf FB zwar gleich wieder "Bereicherung!" aber da muss man drüber stehen.



"Wenn wir uns in alle möglichen Krankheiten einarbeiten, ist das für unser Forum eigentlich zu viel. Da sind z.B. CSN (http://forum.csn-deutschland.de/) für CFS (chronisches Müdigkeitssyndrom, MCS-multiple chemical sensitivity, Fibromyalgie)
und das Schweizer Forum https://www.symptome.ch/vbboard/ besser geeignet.
In beiden Foren gibt es Pfade zu Fluorchinolonen. Vielleicht sollte man auch dort mehr Informationen reinstellen."


Diese ganzen schulmedizinischen Bezeichnungen für Symptome haben größtenteils eine gemeinsame Ursache: schwache Zellen, oft wegen oxidierter mtDNA die sich akkumuliert. Die Mt-Basistherapie kann somit auch diesen Menschen helfen, selbst wenn sich u.U. herausgestellt dass sie kein FC bekamen.

Je mehr Zulauf ein Forum hat und je stärker es wächst, desto mehr Experten sind auch dabei, die Moderation oder Admin werden können.

Es ginge darum über die Suche auch bei den diversen Pathologien angezeigt zu werden, quasi ein Wink mit dem Zaunpfahl. Viele bekommen vom Arzt z.B. "Fibromyalgie" diagnostiziert obwohl sie floxgeschädigt sind, wenn der Patient nun auf Google "Fibromyalgie" eingibt um selbst ein wenig zu recherchieren wäre es sinnvoll, dass das FC-Forum gelistet wird, z.B. mit dem Untertext "antibiotikainduzierte Fibromyalgie" damit er Antibiotika und Fibro in Verbindung bringt. Oder auch "antibiotikainduziertes CFS", "antibiotikainduzierte Myopathie"

MfG
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

Benutzeravatar
S.Heuer
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 278
Registriert: 30.09.2016, 11:32

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#10010

Beitragvon S.Heuer » 17.02.2019, 19:26

Hallo Krabiwi,

es ist sicher sehr sinnvoll an den Keywords immer mal zu schrauben.
Es ist ja so, das man denkt alles abgedeckt zu haben und dann fallen doch wieder Begriffe ein.
Das Wort Mitochondrien habe ich bei Google für viel Geld nach ob gedrückt...was sich ja jetzt auch bemerkbar macht.
Bei vielen Keywords bin ich noch total unzufrieden, einfach weil diese Keywords zu teuer sind.
Da sind wir auch schon beim nächsten Problem.
Ich werde in 2019 kein Geld mehr in GoogleAds stecken...was ich an anderer Stelle bereits erläutert habe.
Die Kampagnen dort werden irgendwann einfach zu teuer...besonders wenn man schon recht gut gelistet ist, Google lässt sich noch besseres Listing noch besser bezahlen :-) Ich werde Microbeträge nun eher in 2019 bei Bing und DuckDuckGo investieren. Das sind dann Rücklage aus dem letzten Jahr. Und einiges bleibt einfach im Pott für schwierige Zeiten die hier irgendwann mal kommen werden...ich warte täglich darauf.

Das Ranking ist momentan für mich so gut bis zufriedenstellend. Ein Sehr Gut ist nicht finanzierbar.
Aber ich werde gerne die Keywords überarbeiten für die Bots die täglich hier vorbeischauen.

Zu den Affiliates habe ich dir ja schon mal was geschrieben. Ich danke dir sehr für die Gedanken die du dir machst, aber ich bleibe bei meiner Entscheidung, das dieses Forum absolut werbefrei bleibt. Ich persönlich verlasse i.d.R. jegliche Seite wo ich Amazon/Ebay Affiliate sehe...und das tun viele. Die Seriosität sinkt dramatisch, weil der User eine Art Geschäftsmodell dahinter sieht.
Es gibt so viele "Testseiten" die einzig und alleine dafür gemacht sind über die Affiliates Geld zu verdienen. Ist ja auch eine einfache und geniale Sache :-)

Sonst bin ich gerne für alles offen...bombardiere mich mit Keywords! :-)
Das mit den Unterforen können wir gerne machen.

Vielen Dank und schönen Sonntag!

Viele Grüße
Sascha
---

Sascha Heuer
(Administrator flourchinolone-forum.de / cipro-forum.de / floxwarnung.de)

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 1433
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#10013

Beitragvon Levoflox26 » 17.02.2019, 23:03

Ich persönlich verlasse i.d.R. jegliche Seite wo ich Amazon/Ebay Affiliate sehe...und das tun viele. Die Seriosität sinkt dramatisch, weil der User eine Art Geschäftsmodell dahinter sieht.


Ich gehöre auch zu den Verweigeren solcher Seiten. Wäre bei meinem ersten Besuch hier Werbung aufgeploppt, ich wäre sicher nicht lange geblieben. Dabei geht's mir nicht mal darum, dass das ein Geschäftsmodell ist, es nervt mich einfach nur, überall von Werbung zugeballert zu werden.

Mal was anderes, hier gibt es ja unendlich viele zitierte (auch mit Quellenangabe) Informationen. Ich bin gespannt, wie das weiter geht mit der Betreiberhaftung bei Urheberrechtsverletzung (Auslegungssache?) und mit den evtl. kommenden Uploadfiltern. Ich hoffe echt sehr, dass das keine größeren Probleme für's Forum bringt.
Noch kann man die Petition unterschreiben.
gefloxt 10/2016 - 10 x 500mg Levo
9/2017 - 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
S.Heuer
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 278
Registriert: 30.09.2016, 11:32

Re: Vorschlag: Ausweitung der Foren-Zielgruppe

#10019

Beitragvon S.Heuer » 18.02.2019, 09:18

Levoflox26 hat geschrieben:Mal was anderes, hier gibt es ja unendlich viele zitierte (auch mit Quellenangabe) Informationen. Ich bin gespannt, wie das weiter geht mit der Betreiberhaftung bei Urheberrechtsverletzung (Auslegungssache?) und mit den evtl. kommenden Uploadfiltern. Ich hoffe echt sehr, dass das keine größeren Probleme für's Forum bringt.
Noch kann man die Petition unterschreiben.


Ja genau...da hast du das Problem bereits erkannt. Irgendwann wird es uns hier erwischen. Im Grunde bewege ich mich als Betreiber und Haftender bereits mit der dsgvo im Graubereich, obwohl juristisch vorher abgeklärt.
Die Problematik der Urheberschaft macht mir auch Kopfzerbrechen, weil sich da aktuell gerade alles in eine Richtung bewegt die nicht schön wird.
Ich hab da ein recht dickes Fell und auch eine gute Rechtsschutzversicherung die auch digitales abdeckt...aber irgendwann knebelt es dich zu.
Einige Foren sind schon eingeschränkt unterwegs...je nach Serverstandort und Inhalt.

Aber warten wir mal ab :-)

Viele Grüße!
Sascha
---

Sascha Heuer
(Administrator flourchinolone-forum.de / cipro-forum.de / floxwarnung.de)


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder