Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen hier: https://www.nebenwirkungen.de/online-melden

Amalgam + Zahnsanierung

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 135
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Amalgam + Zahnsanierung

#14107

Beitragvon NiewiederCipro » 31.07.2019, 04:58

Liebe Leidensgenossen,
Angst treibt mich mitten in der Nacht zu diesem Thema. Gestern hat meine Zahnsanierung begonnen. Geplant sind fünf Füllungen zu erneuern (darunter zwei mit Amalgam) und zwei Brücken (dies aber zu einem späteren Zeitpunkt).

Natürlich habe ich mich vorab schon etwas eingelesen in die Thematik. Amalgam würde mit Hilfe eines Kofferdams entfernt. Soweit so gut. Nun habe ich im Netz aber Gott weiß was für weitere Sicherheitsvorkehrungen gefunden, damit das Amalgam beim Entfernen keine Schäden anrichtet :o

Ich hatte wie gesagt nur den Kofferdam. Die Zahnärztin wie auch die gesamte Praxis sind SEHR seriös und gut. Aber es treibt mich die Angst um, dass ich vielleicht zu viel von dem Zeug eingeatmet habe :confusion-seeingstars:
(Es wurde erstmal nur EINE Amalgam-Füllung entfernt.)
Das weitere Problem ist: Ich kann einfach nicht mit irgendwelchen Mittelchen entgiften wegen der starken Medikamentenphobie. Auch habe ich Angst, neue NEM auszuprobieren, die drei, die ich nehme seit Flox, das muss reichen. Mehr geht nicht. Bei allem neuen sterbe ich wirklich 10000 Tode :oops:

Habe nach Flox wirklich Wochen(!) gebraucht, bis ich überhaupt Magnesium zu mir nehmen konnte wegen starker Traumatisierung durch Cipro. (Für alle, die sich nun fragen, ob ich weiß, dass es ein natürlicher Bestandteil von Nahrungsmitteln ist: Klar, weiß ich das) :) Aber alles, was ich in Pulver-oder Tablettenform zu mir nehmen muss, macht mir Angst. Mittlerweile sogar Salben. Klingt witzig, ist es aber überhaupt nicht. Wertvolle Zeit habe ich somit auch unfreiwillig verstreichen lassen bei der NEM-Therapie.

Habe Angst, dass die Amalgam-Geschichte einen Reflox auslösen könnte. Oder- unabhängig von Flox- mich vergiften kann.

Meint Ihr, ich halte die Schädigungen im Zaum auch OHNE Entgiftung? Reicht der Kofferdam alleine aus? Welche Nahrungsmittel könnte ich ansonsten nehmen, die den Körper entgiften? Gesunde Ernährung habe ich ja, logisch!

Selbstverständlich habe ich versucht, alles ohne Betäubung machen zu lassen. Hätte es auch fast geschafft und war mächtig stolz (Schmerzen egal, aber Hauptsache KEINE Medizin!).

Dann musste leider spontan eine Wurzelbehandlung gemacht werden bei der zweiten Füllung. Mir wurde dringend zur Betäubung geraten. Klar, ging auch nicht anders. Gut, dass ich keine Zeit hatte, darüber nachzudenken! :grin:

Die Zahnärztin wollte mir danach "Ledermix" in die Zahnkanäle machen. Das ist eine Mischung aus einem Antibiotikum der Tetracykline UND Cortison.
Da ich ihr meine Cipro-Vorgeschichte erzählt habe, hat sie dann auf meine Bedenken hin ein ganz harmloses Medikament genommen, also Ledermix weggelassen. Hoffe, es entzündet sich nichts bzw. hoffe nicht, dass ich durch das Weglassen einen Nachteil haben werde.

Kennt sich jemand hiermit aus? Wäre Ledermix hier angemessen gewesen, da vielleicht geringe Dosis Cortison oder war es gut, darauf verzichtet zu haben?

Danke für's Lesen. Hoffe, ich habe nicht zu sehr um den heißen Brei herum geredet, es ist mitten in der Nacht, ich bin nicht mehr ganz zurechnungsfähig :whistle:

Allen eine gute Nacht


Pia



Fee1970
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 290
Registriert: 11.06.2019, 10:54

Re: Amalgam + Zahnsanierung

#14139

Beitragvon Fee1970 » 01.08.2019, 13:13

Hallo Pia,
du machst dir ja gerade richtig Stress.
Zuerst einmal, es gibt viele Menschen die ohne jegliche Schutzmaßnahmen Amalgam entfernt bekommen haben. Man muss keine Probleme davon bekommen.
Auch mein Zahnarzt kannte sich nicht aus. Ich nahm schon Wochen vorher Chlorella Alge als Presslinge und habe diese Presslinge zerdrückt mit zum Zahnarzt mitgenommen und direkt nach dem Ausbohren den Mund voll damit genommen, gewartet und das wieder ausgespuckt. Dann noch paar Monate Chlorella und Bärlauch genommen.
Der jetzige Zahnarzt, der mir das andere Metall entfernte meinte, die Absaugung sei wichtiger und effektiver als der Kofferdamm. So haben wir es gemacht. Aber auch da nahm ich schon wieder Chlorella.
Wenn du natürlich so eine Mittelphobie hast, wie wäre es dann mit einer Infusion zum Schwermetalle ausleiten? DMPS (Dimaval).

Was ich wichtig finde ist, was machst du denn jetzt an Füllmaterial rein?
Ich habe Füllmateriale und alles Material, dass der Zahnarzt zum Arbeiten in meinem Mund brauch, per LTT Test im IMD Labor in Berlin erst auf Verträglichkeit testen lassen. Zirkonium, Kleber, und und und. Bin auf Nummer sicher gegangen.

Lieben Gruß, Astrid.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder