Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

Justice
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 1
Registriert: 09.06.2018, 04:05

Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#5303

Beitragvon Justice » 09.06.2018, 05:27

Hallo,

ich bin auf der Suche nach etwas Pflanzlichem, dass mir gegen die Schmerzen hilft. Laut https://www.kurkuma-wirkung.de/ soll sich da Kurkuma eignen. Weiß jemand von Euch ob das auch wirklich schmerzstillend wirkt?

LG



Dr.Pieper
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 86
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#5307

Beitragvon Dr.Pieper » 09.06.2018, 09:37

kurkuma ist ein jahrtausende altes ayurvedisches mittel mit u.a. sehr starker antioxidativer wirkung. der wirkstoff circumin ist ein polyphenol. es ist aber definitiv nicht schmerzstillend. gruß, drpieper

Vivian
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 13
Registriert: 09.06.2018, 16:28

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#5373

Beitragvon Vivian » 11.06.2018, 14:30

Dr.Pieper hat geschrieben:kurkuma ist ein jahrtausende altes ayurvedisches mittel mit u.a. sehr starker antioxidativer wirkung. der wirkstoff circumin ist ein polyphenol. es ist aber definitiv nicht schmerzstillend. gruß, drpieper




MSM? meine Muskel- und Gelenkschmerzen haben sich deutlich gebessert dadurch. Fällt wahrscheinlich nicht unter `Phytotherapie', aber ein natürliches Mittel ist es. Man sollte allerdings auf gute Qualität achten (hochgereinigt), wie bei allem NEM.

Dr.Pieper
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 86
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#5402

Beitragvon Dr.Pieper » 12.06.2018, 22:10

die MSM-Wirkung kann ich bestätigen! eine ähnlich interessanter stoff ist DMSO, bei FQAD habe ich damit allerdings noch keine erfahrungen.

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1230
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#5409

Beitragvon Schorsch » 12.06.2018, 22:55

Hallo Dr. Pieper,

DMSO ist gut in Kombination mit Magnesium-Öl nutzbar, um es zum einschleusen für die A-Sehnen zu benutzen. Ich habe das Anfangs gemacht. Hier sollte man sich aber vorab tiefgründig informieren. DMSO wirkt als "Lösungsmittel" und transportiert Stoffe als Träger tief in die Gewebezellen, daher ist auf pharmazeutische Reinheit + sauber Umgebung zu achten. Kein Berührungen mit Plastik keine Socken anziehen etc.

Gruß Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

Cypho
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 258
Registriert: 25.01.2018, 14:39

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#5415

Beitragvon Cypho » 13.06.2018, 15:19

Hallo Vivian,

was ist MSM? Methyl-Sulfonyl-methan, also Dimethylsulfon.

Beste Grüße Cypho

Benutzeravatar
Gerde
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2019, 19:02

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#17799

Beitragvon Gerde » 22.12.2019, 19:21

Kurkuma nehme ich nun auch etwas länger und soweit ich weiß, wird es nicht bei Schmerzen genommen.
Kurkuma spendet dem Körper Energie und hilft wirklich ausgezeichnet bei Verdauungsproblemen, außerdem beugt es Völlegefühl und Blähbauch vor.
Ich hatte jahrelang Probleme mit einem riesigen Blähbauch und seitdem ich Kurkuma regelmüßig nehme, bin ich den lästigen Blähbauch los.
Ich habe mir die Seite oben ein bisschen genauer angeschaut und ich konnte dort nicht sehen, dass irgendwo etwas über die Wirkung von Kurkuma bei Schmerzen geschrieben steht. Da hast du wohl etwas falsch verstanden.
Ich hole mir meine Kurkuma Tabletten hier baerbel-drexel.de/nahrungsergaenzungsmittel/kurkuma-kaufen dieser Anbieter ist seriös, so dass man auf der Seite zuverlässig nachlesen kann, bei welchen Beschwerden Kurkuma eingesetzt werden kann.
Ich hoffe aber, dass du mittlerweile ein natürliches Präparat gegen deine Schmerzen gefunden hast, welches hoffentlich auch gut wirkt. Wenn es um Schmerzen geht, dann fällt mir leider auch nichts Pflanzliches ein.
Liebe Grüße

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 71
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18367

Beitragvon der_matze » 17.01.2020, 08:30

Gibts jemanden der schon mal PHYTODOLOR versucht hat?
https://www.medpex.de/rheuma-arthrose/phytodolor-tinktur-p7153853?q=PHYTODOLOR&pn=1&fs=96.71&fp=1&fop=1

Würde ich gern gegen Rückenschmerzen einsetzen wollen.
Ist zwar relativ viel Alkohol drin aber auf die kleinen Mengen wahrscheinlich uninteressant.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 1840
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18368

Beitragvon Levoflox26 » 17.01.2020, 09:21

Hallo Matze,

ich habe die schon probiert. Bei 3x täglicher Einnahme habe ich auch nach 4 Wochen keine Linderung verspürt. Da die Tropfen sehr unangenehm schmeckten (für meinen Geschmack) habe ich sie danach abgesetzt.
Aber das muss ja nichts heißen, meine Rückenschmerzen waren recht heftig. Die hätte ich auch mit Aspirin nicht weg bekommen. Und wenn ich mich recht erinnere, sind die Wirkstoffe der Pflanzen auch Salicylate, also dem Aspirin ähnlich.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 71
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18369

Beitragvon der_matze » 17.01.2020, 09:42

Levoflox26 hat geschrieben:Hallo Matze,

ich habe die schon probiert. Bei 3x täglicher Einnahme habe ich auch nach 4 Wochen keine Linderung verspürt. Da die Tropfen sehr unangenehm schmeckten (für meinen Geschmack) habe ich sie danach abgesetzt.
Aber das muss ja nichts heißen, meine Rückenschmerzen waren recht heftig. Die hätte ich auch mit Aspirin nicht weg bekommen. Und wenn ich mich recht erinnere, sind die Wirkstoffe der Pflanzen auch Salicylate, also dem Aspirin ähnlich.

Liebe Grüße
uschi


Danke für deine schnelle Rückmeldung ;)
Ich hab jetzt keine unaushaltbaren Rückenschmerzen aber etwas Linderung wäre halt toll.
Futter schon fleißig Ingwer und teilweise hat das auch schon was gebracht aber als alleiniges Schmerzmittel vollbringt das halt auch keine Wunder.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 1840
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18371

Beitragvon Levoflox26 » 17.01.2020, 11:35

Hallo Matze,

hast du es schon mit Wärme (Rotlicht, Wärmflasche/Kirschkernkissen, heißes Bad) versucht?
Um die untere Rückenmuskulatur zu entspannen, hilft eine "Stufenlagerung". Auf den Rücken legen, einen Pezziball, Hocker o.Ä. vor den Po und dann die Beine rechtwinklig drüber (Unterschenkel liegen auf der Fläche auf), so dass die Hüfte leicht nach oben gezogen wird. Falls meine Erklärung unverständlich ist, einfach mal "Stufenlagerung, Rücken" googeln.

Gute Besserung.

lg

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

oktave
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 18.12.2017, 17:31

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18390

Beitragvon oktave » 17.01.2020, 19:48

Ola Matze

Kennst Du Pferdebalsam? Weiss allerdings nicht, ob das in Deutschland auch erhältlich ist?
Das ist natürlich nicht pflanzlich, keine Ahnung was es ausser Kampfer so alles drin hat.
Ich nehme das immer, wenn punkto Rückenschmerzen gar nichts mehr geht.
Und zwar das Orginal, also das veterinärmedizinische....

Eine andere Möglichkeit wäre Aconit Schmerzöl von Wala einstreichen und dann DMSO darüber.
Es ist jedoch, wie Schorsch schon mal schrieb, wichtig, dass man sich über DMSO vorab informiert.
Diese Kombi nützt aber recht gut.

Liebe Grüsse
Petra

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 71
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18405

Beitragvon der_matze » 18.01.2020, 13:24

Levoflox26 hat geschrieben:Hallo Matze,

hast du es schon mit Wärme (Rotlicht, Wärmflasche/Kirschkernkissen, heißes Bad) versucht?
Um die untere Rückenmuskulatur zu entspannen, hilft eine "Stufenlagerung". Auf den Rücken legen, einen Pezziball, Hocker o.Ä. vor den Po und dann die Beine rechtwinklig drüber (Unterschenkel liegen auf der Fläche auf), so dass die Hüfte leicht nach oben gezogen wird. Falls meine Erklärung unverständlich ist, einfach mal "Stufenlagerung, Rücken" googeln.

Gute Besserung.

lg


Mach ich schon alles. Bringt auch kurzzeitig Linderung.
Was auch schon geholfen hat sind leichte Übungen für den Rücken. Aber geht halt nur langsam vorwärts, deswegen halt die Anfrage zwecks "Schmerzmittel" um die Zeit zu überbrücken.

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 71
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18406

Beitragvon der_matze » 18.01.2020, 13:26

oktave hat geschrieben:Ola Matze

Kennst Du Pferdebalsam? Weiss allerdings nicht, ob das in Deutschland auch erhältlich ist?
Das ist natürlich nicht pflanzlich, keine Ahnung was es ausser Kampfer so alles drin hat.
Ich nehme das immer, wenn punkto Rückenschmerzen gar nichts mehr geht.
Und zwar das Orginal, also das veterinärmedizinische....

Eine andere Möglichkeit wäre Aconit Schmerzöl von Wala einstreichen und dann DMSO darüber.
Es ist jedoch, wie Schorsch schon mal schrieb, wichtig, dass man sich über DMSO vorab informiert.
Diese Kombi nützt aber recht gut.

Liebe Grüsse
Petra


Ja Pferdebalsam kenn ich sehr gut.
Haben wir uns früher im Winter vor einem Fussballspiel immer auch die Beine geschmiert :grin: :grin: hat schön gewärmt.

Könnte man mal wieder versuchen 8-)

Betroffener
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2020, 12:07

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18507

Beitragvon Betroffener » 24.01.2020, 12:10

Cypho hat geschrieben:Hallo Vivian,

was ist MSM? Methyl-Sulfonyl-methan, also Dimethylsulfon.

Beste Grüße Cypho


Hi, MSM ist organischer Schwefel. Hier findest du ein paar Infos:
https://bauch-weg-tipps.net/msm-organischer-schwefel-wirkung-und-dosierung/

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Ashwagandha gemacht. Es lindert den Schmerz und lässt dich vor allem besser einschlafen. Das Pulver wird aus der Schlafbeere hergestellt, ist also ein pflanzlich.
https://www.fitness-vital.net/pages/ashwagandha

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte!

Neri
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 69
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18782

Beitragvon Neri » 31.01.2020, 16:46

Hi
Nehme für die Nervenschmerzen in den Beinen seit 2 Wochen ACONIT SCHMERZÖL
hilft ein bisschen, das brennen ist weniger geworden
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

oktave
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 18.12.2017, 17:31

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#18784

Beitragvon oktave » 31.01.2020, 19:42

Ola Neri

Hast Du Dich über DMSO informiert? Ich nehme das in Kombi mit dem AconitSchmerzöl. Die Kombi ist glaubs um einiges wirksamer.

Liebe Grüsse
petra

Fee1970
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 365
Registriert: 11.06.2019, 10:54

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#19115

Beitragvon Fee1970 » 12.02.2020, 21:35

Hey zusammen,

mir persönlich hilft auch Brennesseltee gegen die Nervenschmerzen.

MSM nehme ich ebenfalls.

Und ich trinke täglich abends Haferdrink mit Back-Kakao. Also ohne Zucker. Wegen dem Tryptophan im Kakao. Hatte da mal einen Mangel. Habe auch gelesen, dass Tryptophan hilft, mit Schmerzen umzugehen.

Auch ein halbes Glas Wasser mit Natron hilft mir gegen Schmerzen. Scheinbar sorgt die tierische Ernährung und das Getreide im Brot für Übersäurung im Körper, was auch Muskelschmerzen macht.

Könnt ihr ja mal ausprobieren.

Viel Erfolg.
Fee
:confusion-seeingstars:

Neri
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 69
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#19150

Beitragvon Neri » 13.02.2020, 20:24

Hi oktave
Nein hab ich noch nicht. Hole ich aber noch nach. Gracie!!!
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 233
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Pflanzliches gegen Schmerzen gesucht

#19218

Beitragvon Aurorafalter )( » 16.02.2020, 09:34

Good morning matze,

Mir halfen gegen rückenschmerzen mal die homöopathischen globbulies "Rhus" und ein anderes Mal Akkupunktur. Manche Ärzte können diese auf Kasse abrechnen.
In berlin gibt es eine allgemeinmedizinerin, die gleichzeitig heilpraktikerin ist. Da läuft die homöopathische Behandlung dann über kasse.

http://www.globulix.net/hom%C3%B6opathi ... codendron/

Liebe Grüße und einen schmerzfreien Sonntag gewünscht,
)(


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Floxi