Seite 1 von 1

Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 12:09
von FluorchiNO
Hi ihr Lieben,

in öffentlichen Berichten las ich gerade, dass die Fersenschmerzen eines Patienten nach 3 Reizstrombehandlungen (vom Sportmediziner durchgeführt) verschwunden seien.

Hat jemand hier Erfahrungen mit dieser Therapie gemacht?

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 12:23
von Schorsch
Hallo,

ja ich hatte ganz am Anfang Reizstrombehandlung 3 Monate Leihgabe ein Tens- Gerätes. Es war sicherlich nicht negativ aber hat auch nicht wirklich überagend spürbar etwas verbessert.

Das einzige was aus meiner Sicht (habe alles probiert: Reizstrom, U-Schall, Stoßwelle, Magnetfeld etc.) deutliche spürbare Linderung verschafft ist und bleibt die Stoßwellentherapie. Das regt wirklich den Stoffwechsel an sollte aber von einem erfahrenen Therapeuten gemacht werden und man sollte sich langsam ransteigern im Bezug auf Intensität. Ohnehin individuell abhängig von Körperstelle und von der Patientenempfindlichkeit.

Ein wenig unangenehm ziehen kann und darf es schon das ist ist normal. Aber richtig harte Schmerzen sollte die Behandlung nicht verursachen.
Einfach mal investieren und ausprobieren.

Gruß Schorsch

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 12:35
von FluorchiNO
Hallo Schosch,

vielen Dank für deinen Erfahrungsberichte! :D

Hast du diese Stoßwellenbehandlungen an den Füßen machen lassen?

Durch einen Orthopäden? Sportarzt?

Und wie viele insgesamt?

Bzw. wie oft soll man das machen lassen? 1 Mal/Woche?

Und wie viel kostet eine Sitzung (bin gesetzlich versichert)?

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 12:40
von Maria-MUC
Hallo,
habe ein Tensgerät. Hilft mir auf jeden Fall gegen die Schmerzen (knie), bringt mir aber keine Heilung.
Strom beim Physio ebenso.
Grüße
Maria

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 12:51
von FluorchiNO
Danke dir Maria!

Wird die Stromreizbehandlung von den gesetzlichen Kassen bezahlt?

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 13:04
von Schorsch
Hallo FluorchiNO,

Reizstrom wird bezahlt Gerät verordnet Orthopäde ggf. geringe Zuzahlung .

Stoßwelle war / ist bei mir 1 x die Woche beide Achillessehnen von Knöchel bis untere Wade hoch. Man sollte 1 x die Woche und das mindestens über 4-6 Sitzungen machen. Es kostet i.d.R. Privat. Es ist die Gelddruckmachine der Orthopäden. Ich würde dort nachfragen, ob bei einer probierten Mehrfachbehandlung eine Rabattierung erfolgen kann. Denn die Kosten Betragen so ca. 50-60 Euro je Sitzung.

Wir sollten uns so ein Teil gemeinsam anschaffen und gegenseitig behandeln ;-) haha

Gruß Schorsch

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 13:19
von Maria-MUC
....ob wohl Stosswelle auch bei Patellasehne/Knie helfen würde?

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 14:07
von Schorsch
Maria-MUC hat geschrieben:....ob wohl Stosswelle auch bei Patellasehne/Knie helfen würde?


bei Patella könntest du bei einem erfahrenen Orthopäden auch Hyaluronsäure spritzen nutzen.
Das Produkt heißt Sportvise und ich hatte hierzu in einem anderen Thema weitere Infos + Erfahrungsberichte hinterlegt.


https://www.fluorchinolone-forum.de/vie ... f=71&t=466

Gruß Schorsch

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 14:09
von FluorchiNO
Hallo Schorsch,

ich hatte gerade "Hallo Reizstrom" gelesen... :lol:

Schorsch hat geschrieben:Reizstrom wird bezahlt Gerät verordnet Orthopäde ggf. geringe Zuzahlung .


Reizstromtherapie und Tens Gerät ist das Gleiche?

Stoßwelle war / ist bei mir 1 x die Woche beide Achillessehnen von Knöchel bis untere Wade hoch. Man sollte 1 x die Woche und das mindestens über 4-6 Sitzungen machen.


Wie lang dauert eine Sitzung (pro Fuß)?

Es kostet i.d.R. Privat. Es ist die Gelddruckmachine der Orthopäden. Ich würde dort nachfragen, ob bei einer probierten Mehrfachbehandlung eine Rabatiertung erfolgen kann. Denn die Kosten Betragen so ca. 50-60 Euro je Sitzung.


Das ist schon heftig. Das heißt, das würde mir 200 €/Monat kosten, das ist bei mir schwierig. Wenn ich wüsste, dass es mir Heilung bringen würde, wäre ich gerne bereit, das Geld auszugeben, aber wenn ich 200-300 € umsonst ausgegeben habe... :roll:

Wir sollten uns so ein Teil gemeinsam anschaffen und gegenseitig behandeln


Wäre fein. Wo wohnst du denn? :lol:

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 14:31
von Maria-MUC
...Ja zusammen könnten wir so ein Gerät (Stoßwelle) wahrscheinlich leicht bezahlen ... wäre lustig
(ich glaube schon, dass Reizstrom und Tens-Gerät den gleichen Effekt haben, beim Tens-Gerät kommt die Energie (Kribbeln) halt
aus einer Batterie...)

Maria

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 14:37
von FluorchiNO
Wir könnten uns das Gerät per Post versenden! :D

Re: Erfahrungen mit Reizstrombehandlungen?

Verfasst: 31.10.2017, 14:39
von FluorchiNO
https://www.amazon.de/NewAge-KIMAGE-THE ... entherapie

Kein Wunder, dass die Ärzte 50 €/Sitzung verlangen! :shock:

Immerhin ist die Lieferung gratis! :lol:

Wenn ich im Lotto gewinne, gönne ich mir diesen Luxus! :D