MRT Untersuchungen BWS HWS

Online
Katrin2002
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 38
Registriert: 26.12.2019, 14:41

MRT Untersuchungen BWS HWS

#18019

Beitragvon Katrin2002 » 03.01.2020, 16:13

Hallo ihr alle,
Ich bräuchte einen guten Rat.
Nach Ciprofloxacin hatte ich neurologische Ausfälle, daraufhin wurde im Krankenhaus auf MS untersucht: Nervenleitgeschwindigkeit (mehrere Untersuchungen) , Liquoruntersuchung und MRT des Gehirns mit kontrastmittel . Es gab keine Anzeichen für MS im Ergebnis. Hatte auch vor der Medikation ausser bei einem Bandscheibenprolaps nie Probleme mit dem Nervensystem. Nun soll ich auch noch MRT Untersuchungen von der BWS und HWS ebenfalls mit kontrastmittel machen lassen, da MS sonst laut einer recht patzigen Sprechstundenhilfe nicht ausgeschlossen werden könnte. Im Moment tendiere ich dazu, zwar MRTs machen zu lassen (habe auch vor Ciprofloxacin öfters Rückenschmerzen bzw. Nackenschmerzen gehabt) aber OHNE Kontrastmittel. Falls neuerliche ZNS Sensationen auftreten sollten, könnte man immer noch ein Kontrastmittel-MRT machen. Wie seht ihr das? Die Dame bei der Terminvergabe hat Ängste geschürt , welche aufgrund von Cipro mir eh schon das leben schwer machen. Rationales Denken ist nicht immer uneingeschränkt möglich. Kennt ihr sicher auch ;-) Vielen Dank schonmal für eventuelle Tipps
Katrin



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: MRT Untersuchungen BWS HWS

#18025

Beitragvon Levoflox26 » 03.01.2020, 17:20

Hallo Katrin,

deine Symptome sind unmittelbar bei/nach der Cipro Einnahme aufgetreten und sind absolut floxtypisch. Gegen ein normales MRT spricht aus meiner Sicht eigentlich nichts, falls du gerne wüsstest, in welchem Zustand deine Wirbelsäule ist. Aber auf MS würde ich da gar nichts checken lassen, wenn Kopf MRT und Liquor bereits negativ waren. Und schon gar nicht mit Kontrastmittel!
All deine Symptome finden sich im Beipackzettel unter den möglichen Nebenwirkungen. M.E. sind da keine Fragen mehr offen.

Hast du mal deine behandelnde Ärztin (Heilpraktikerin? Hab's gerade nicht im Kopf) aus Bremen gefragt, was sie dazu meint?

vg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Online
Katrin2002
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 38
Registriert: 26.12.2019, 14:41

Re: MRT Untersuchungen BWS HWS

#18029

Beitragvon Katrin2002 » 03.01.2020, 21:56

Der Heilpraktiker sieht das ebenso. Vielen Dank, genau das wollte ich hören ;)


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Diagnosemöglichkeiten und Medizinische Testverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste