Die Datenschutzerklärungen und der Nutzungsvertrag mussten aktualisiert werden. Jeder reg. Benutzer bekommt eine Abfrage diese zu akzeptieren, oder nicht zu akzeptieren.

Gaba

slow777
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2020, 14:52

Gaba

#21864

Beitragvon slow777 » 14.06.2020, 14:58

Hallo,
eine Bekannte hat seid Cipro schlimmes Muskelzittern am ganzen Körper. dies nun seid 2 wochen. wenn gaba gehemmt wird.. kann sie nicht einfach als übergang vermehrt Gaba einnehmen?
Udn bzgl Entgiftung.. Ist es nicht gefährlich alpha lipon säure zu nehmen? ich weiss das diese bei zb quecksilber entgiftung eine umverteilung ins Gehirn erzeugen kann. Nicht das es bei cipro auch paasiert und die symptome sich verlagern und sogar schlimmer werden.
Wo genau befinden sich die reste des cipros die die nebenwirken verursachen? In den Nerven? Wenn ja könnte man mit Infrarot sauna denke ich sicher entgiften. Jemand das mal probiert?

LG Daniel



cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1084
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Gaba

#21867

Beitragvon cf12 » 14.06.2020, 15:17

Hallo Daniel,

GABA kann die BHS nicht überwinden, hilft aber bei einer evtl. geschädigten BHS. Bei der Unwirksamkeit von GABA wäre deshalb Glutamin und/oder Glycin zu empfehlen. Die Entgiftung gehört in professionelle Hände und bei einer Unverträglichkeit sollte ALA vorläufig nicht oder nur in geringen Mengen eingenommen werden. Man kann es später noch einmal versuchen. Die natürliche Entgiftung über die Haut ist eine sehr gute Methode: z.B. Bäder, Sauna/Infratrotsauna. :)

Viele Grüße

cf12

slow777
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2020, 14:52

Re: Gaba

#21868

Beitragvon slow777 » 14.06.2020, 15:33

klasse. danke für die Antwort. Dieses Muskelzittern kommt aber durch Gaba hemmung durch Cipro Reste oder?
Professionelle Hände? wer macht das denn im Raum Düsseldorf?
Und falls selber machen:
Gluthation reduziertes? S-Acethyl würde ich ihr nicht geben. ich halte es für zu krass.
NAC
Vitamin B2, B3, B12
Fischölkapseln
Inratot

??

Hat jemand von euch nur dieses Zittern gehabt und dies bzgl eine Best off Lösung gefunden?

zirkuliert das Cipro zwischen Leber, galle und Darm? wenn ja könnte Aktivkohle ja perfekt sein


LG Daniel

slow777
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2020, 14:52

Re: Gaba

#21871

Beitragvon slow777 » 14.06.2020, 15:59

denke hab schon eine geeignete Ärtzin direkt hier bei uns in Solingen gefunden:
Dr. med. Angela Drees

Ich sage euch bescheid wie es weiter ging.

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 178
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Gaba

#21873

Beitragvon mike217 » 14.06.2020, 16:17

slow777 hat geschrieben:Inratot
...
zirkuliert das Cipro zwischen Leber, galle und Darm? wenn ja könnte Aktivkohle ja perfekt sein



Hier gibt es keine genauen Studien zu, ob ein Fluorchinolon im Körper gespeichert wird.
Meine, dass es über die Nieren innerhalb 4-8 Std ausgeleitet wird. Aber das beruht mehr auf Vermutungen. Lediglich die Schäden auf zellularer Ebene bleiben bestehen und können sich wohl noch durch klonale Expansion der Zellen intensivieren.

Infrarot könnte ein geeigneter Therapiebaustein sein. Hier kommt es auch ein bisschen auf die (nm) an. Soft-Laser Licht (LLLT) dürfte effektiver sein, bei Problemen mit den Sehnen und Muskeln. Ebenso scheinen Vibrationsplatten bei der Durchblutung der Extremitäten zu helfen. Evtl. hilft es auch beim Erhalt der Nerven. Ein Benutzer hier hat gute Erfahrungen mit solch einer Platte gemacht. Werde mir persönlich die Tage solch ein Platte bestellen.

Ansonsten solltest Du bzw Deine Bekannte das Flox 1x1 beherzigen. Da stehen die Basics zur Therapierung von Flox drin.
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2118
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Gaba

#21875

Beitragvon Levoflox26 » 14.06.2020, 17:58

Hallo Mike,

Ebenso scheinen Vibrationsplatten bei der Durchblutung der Extremitäten zu helfen. Evtl. hilft es auch beim Erhalt der Nerven. Ein Benutzer hier hat gute Erfahrungen mit solch einer Platte gemacht. Werde mir persönlich die Tage solch ein Platte bestellen.


Wenn du die Möglichkeit hast, probiere die Vibrationsplatte zuvor aus. Ich war die ersten 1,5-2 Jahr noch regelmäßig im Studio. Dabei handelt es sich um ein med. Sportstudio, alle Trainer sind ausgebildete Physiotherapeuten, ich bin nach einer AHB dort hängen geblieben. Jedenfalls gibt es dort auch eine hochwertige Vibrationsplatte Es gibt ein paar Ausschlusskriterien, z.B. Bandscheibenvorfälle, Herzprobleme u.a.
Ich habe die immer gerne genutzt, mal zum Training, mal zur Entspannung. Seit ich aber die ersten NP in den Füßen spürte, hat mir das gar nicht mehr gut getan. Die Missempfindungen und brennenden Schmerzen waren für ein paar Tage danach immer verstärkt.
Und für eine gute Vibr. Platte muss man auch richtig Geld in die Hand nehmen. Sonst schadet so ein Teil schnell mehr, als dass es nutzt.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 178
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Gaba

#21878

Beitragvon mike217 » 14.06.2020, 18:57

Levoflox26 hat geschrieben:Hallo Mike,

Ebenso scheinen Vibrationsplatten bei der Durchblutung der Extremitäten zu helfen. Evtl. hilft es auch beim Erhalt der Nerven. Ein Benutzer hier hat gute Erfahrungen mit solch einer Platte gemacht. Werde mir persönlich die Tage solch ein Platte bestellen.


Wenn du die Möglichkeit hast, probiere die Vibrationsplatte zuvor aus. Ich war die ersten 1,5-2 Jahr noch regelmäßig im Studio. Dabei handelt es sich um ein med. Sportstudio, alle Trainer sind ausgebildete Physiotherapeuten, ich bin nach einer AHB dort hängen geblieben. Jedenfalls gibt es dort auch eine hochwertige Vibrationsplatte Es gibt ein paar Ausschlusskriterien, z.B. Bandscheibenvorfälle, Herzprobleme u.a.
Ich habe die immer gerne genutzt, mal zum Training, mal zur Entspannung. Seit ich aber die ersten NP in den Füßen spürte, hat mir das gar nicht mehr gut getan. Die Missempfindungen und brennenden Schmerzen waren für ein paar Tage danach immer verstärkt.
Und für eine gute Vibr. Platte muss man auch richtig Geld in die Hand nehmen. Sonst schadet so ein Teil schnell mehr, als dass es nutzt.

lg uschi


Hallo Uschi,

Vibrationsplatten konnten in Studien beweisen, dass sie Neuropathien lindern konnten. Allerdings sind auch diese dies bzgl nicht der heilige Gral, sondern einfach nur ein Therapiebaustein, der je nach Schädigung evtl kontraindiziert ist (wie in deinem Fall wohl), oder wie gesagt helfen können.

Wie Du sagst, muss man das ausprobieren. Geld für eine Profi Vibrationsplatte wie es sie in Fitness Studios gibt, dürften die Wenigsten von uns haben. Die Neuropathien halten sich bei mir in Grenzen, würde sagen an manchen Tagen bin ich sogar frei von irgendwelchen Neuropathieschmerzen.

Ich bräuchte solch eine Platte jetzt auch nicht zwingend, allerdings bin ich neugierig und hoffe damit hier und da noch etwas die Heilung des Körpers optimieren zu können.
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

slow777
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2020, 14:52

Re: Gaba

#21884

Beitragvon slow777 » 14.06.2020, 22:44

mike217 hat geschrieben:
slow777 hat geschrieben:Inratot
...
zirkuliert das Cipro zwischen Leber, galle und Darm? wenn ja könnte Aktivkohle ja perfekt sein



Hier gibt es keine genauen Studien zu, ob ein Fluorchinolon im Körper gespeichert wird.
Meine, dass es über die Nieren innerhalb 4-8 Std ausgeleitet wird. Aber das beruht mehr auf Vermutungen. Lediglich die Schäden auf zellularer Ebene bleiben bestehen und können sich wohl noch durch klonale Expansion der Zellen intensivieren.


Oh also Symptome nicht durch Reste sondern durch Schäden? OH je.. : (
Was für Sch.. Zeug dieses Cipro.. Aber wozu dann entgiftung?
Also muss man hier so vorgehen wie zb bei einem gestörten Methylierungszyklus?
Ok ich werde mich mal einlesen hier. Danke

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 178
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Gaba

#21894

Beitragvon mike217 » 14.06.2020, 23:52

slow777 hat geschrieben:Oh also Symptome nicht durch Reste sondern durch Schäden? OH je.. : (


Ja, Fluorchinolone richten definitiv Schäden an.
Vieles ist reversibel, aber eine Garantie kann niemand bei sowas ausstellen.
Es gibt leider auch unschöne Fälle wo manches dann nicht reversibel war... :(


slow777 hat geschrieben:Was für Sch.. Zeug dieses Cipro.. Aber wozu dann entgiftung?
Also muss man hier so vorgehen wie zb bei einem gestörten Methylierungszyklus?
Ok ich werde mich mal einlesen hier. Danke


Ich empfehle Dir mal diesen Thread hier durchzulesen:
viewtopic.php?f=35&t=1014&p=16579

Krabiwi zitiert dort u.a. Studien zu Fluorchinolonen.
Die umfassendste Studie zu den Fluorchinolonen dürfte aktuell wohl die von Michalak et al von 2017 sein: https://www.hindawi.com/journals/omcl/2017/8023935/#B36
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

slow777
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2020, 14:52

Re: Gaba

#21895

Beitragvon slow777 » 14.06.2020, 23:55

mike217 hat geschrieben:
slow777 hat geschrieben:Es gibt leider auch unschöne Fälle wo manches dann nicht reversibel war... :(

:-o

Levo2015
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 56
Registriert: 10.02.2020, 14:27

Re: Gaba

#21902

Beitragvon Levo2015 » 15.06.2020, 10:17

Ich hatte in meinem letzten Schub wieder dieses Muskelzittern. Extrem stark. Mittlerweile ist das wieder weg. Ich habe S-Acetyl Glutathion genommen (zuerst beim Arzt mittels Infusion), dann 2x täglich eine Kapsel, jetzt noch 1x täglich eine Kapsel. Gaba Relax 1x täglich. Dazu Q10, fehlende Mineralstoffe und Vitamine (bei mir war es Magnesium, Kalium, Vit D., Zink, Selen, Vit. C), dazu eine Stärkung für die Nebenniere (Corticobalance), am Anfang strikter Diätplan ohne Zucker und Gluten.

Zur Entgiftung nehme ich Biologo Rescue (nicht das Detox!). Das ist sehr schonend, denn mein Arzt kann bei mir keine normale Entgiftungskur machen, da ich immer über reagiere. Alpha Liponsäure habe ich noch nie vertragen, das verschlimmert bei mir immer alles ein bisschen. Leider.

Im Moment ist das Muskelzittern und die körperlichen Symptome wieder weg, nur die Panikattacken sind leider noch immer vorhanden. Gute Besserung!
(weiblich, 42 Jahre)
2015: 10 Tabletten Levofloxacin Actavis 500mg
2015-2017: massivste Nebenwirkungen, pflegebedürftig
2018-2019: Besserung mit Schüben dazwischen
seit Nov. 2019: leider wieder arbeitsunfähig, schwerer neurologischer Schub


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste