Update: Am 27.09.20 finden Wartungsarbeiten statt. Das Webangebot ist daher von ca. 20.00 Uhr bis ca. 00.00 Uhr nicht erreichbar.

Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Liposomale NEMs selbst herstellen?

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Liposomale NEMs selbst herstellen?

#9929

Beitragvon Idgie » 13.02.2019, 08:59

Hallo Leidensgenossen,

ich bin durch Zufall auf eine Seite gestoßen mit einer Anleitung, wie man verschiedene NEMs liposomal machen kann:

http://www.radmoser.de/liposomales-vitamin-c/

Ich verwende dazu einen Ultraschall-Reiniger, den ich mit Wasser fülle und die Mischung in einer Laborglas-Schale hineinstelle.
Auf diese Art bereite ich eine Lösung zu aus Glutathion, PQQ, Q10 Pulver, Magnesium, Vit. C, Rhodiola, Vit.B, Alpha-Lipon. Das Sojalecithin kaufe ich vor Ort bei DM.

Im Netz gehen die Meinungen auseinander, ob man so wirklich liposomale NEMs herstellen kann. Wie es auch immer sei, ich merke, daß ich die auf diese Weise zubereiteten NEMs viel besser vertrage.

LG Idgie


Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Kisser
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 116
Registriert: 11.08.2018, 11:24

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#14110

Beitragvon Kisser » 31.07.2019, 10:15

Hallo Idgie,

Dein Post ist zwar schon eine Weile her... aber mich würde interessieren, ob auch liposomales Magnesium eine bessere Wirkung wegen verbesserter Resorption hat oder ob das hierbei keine Rolle spielt...

Liebe Grüße
Kisser
Gefloxt im Juli 2018 - Norfloxacin 400 7 Tabletten

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#14112

Beitragvon Idgie » 31.07.2019, 10:40

Hallo Kisser,

ich habe nach einer Weile den Versuch abgebrochen, weil die Lösung für meinen Geschmack so widerlich schmeckt, daß es mich jeden Tag mehr geekelt hat. Deshalb kann ich Deine Frage nicht beantworten.

LG Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Fee1970
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 380
Registriert: 11.06.2019, 10:54

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#14338

Beitragvon Fee1970 » 08.08.2019, 18:56

Hallihallo.

Dieser junge Mann hier berichtet über verschiedene liposomake Mittel.

https://www.youtube.com/channel/UCHemJp ... qDzohNAa6A

Lieben Gruß, Astrid.
:confusion-seeingstars:

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#14339

Beitragvon Idgie » 08.08.2019, 18:59

Hallo Astrid,

das ist eine Werbesendung .....

Gruß, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Fee1970
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 380
Registriert: 11.06.2019, 10:54

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#14341

Beitragvon Fee1970 » 08.08.2019, 19:02

Hey Idgie,

was ist?

Ich hab von dem schon viel über liposomale Mittel angeschaut. Auch wie man das selbst macht.
Früher hat er nur davon berichtet.
Naja, er hat mittlerweile eine Firma aufgebaut und verkauft das auch. Kann er ja. Aber irgendwo sollte ein Beitrag sein, wie man das macht und welche Effekte es hat.

Insgesamt sind seine Beiträge mit guten Quellen und Studien hinterlegt.

Gruß, Astrid.
:confusion-seeingstars:

majae
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 46
Registriert: 15.05.2019, 09:51

Liposomale Wirkstoffe - Vit C, Glutathion etc. ...

#18641

Beitragvon majae » 26.01.2020, 13:30

Hat jemand Erfahrung mit liposomalen Wirkstoffen?

Bekanntestes Beispiel ist liposomale Ascorbinsäure, gibt aber auch andere Zubereitungen, wie etwa liposomales Glutathion etc.
Gibt käuflich zu erwerbende Produkte, die aber recht teuer sind. Von Cellavent gibt es mizellisierten Weihrauch und Kurkuma (und tolles Cherry Plus, Montmorency-Kirschextrakt, in de "+ Silence" Version auch mit Melatonin - hilft mir super, gerade nach Anstrengungen) - aber alles eben recht teuer.


Die Idee ist, durch Einschluss in Mizellen, quasi kleine Fettkügelchen, die Bioverfügbarkeit wasserlöslicher Substanzen wie Vitamin C deutlich zu erhöhen. Diese Mizellen docken gewissermaßen an die Zellmembran an und entlassen dann den Wirkstoff, ohne dass dieser vorher den vielfältigen Milieus im Körper ausgesetzt und dadurch u.U. in seiner Wirksamkeit vermindert wird.

https://www.lebenskraftpur.de/sinn-und- ... -produkten

Das soll auch für andere wasserlösliche und tendenziell gering bioverfügbare Substanzen wie OPC und Kurkuma möglich sein.


Mindestens Liposomales Vitamin C kann man relativ leicht selbst machen mit Hilfe eines Ultraschallreinigungsgerätes. Idealerweise die Lösung aber in einen Glasbehälter in den Reiniger stellen, damit keine freigesetzten Metall-Ionen das liposomale Gebräu verunreinigen.

https://www.youtube.com/watch?v=hrFzE5Q058Y

https://www.researchgate.net/post/Proto ... rmulations

Dabei nutzt man neutralisiertes bzw. gepuffertes Vitamin C (1g Vit C : 0,48 g Natron), laienhaft hoffe und vermute ich, dass dadurch die unten genannten Probleme durch das Fett/Lecithin vermieden werden. Dabei nimmt man jedoch wiederum Natrium zu sich, was ggf. für Hypertoniker nicht so günstig ist. Hach, ist das alles verwickelt :confusion-seeingstars:

Und am besten mit reinem Ethanol (Weingeist, unvergällt) stabilisieren, da die Mizellen sonst zusammenhaften nach einiger Zeit und der Effekt damit zunichte gemacht wird.

Werde die Tage mal eine Zubereitung versuchen, mal sehen, ob etwas zu bemerken ist.


Man kann auch Magnesiumcarbonat und Calciumcarbonat selbst "citrieren", dann hat man den ganzen Schmodder aus den Brausetabletten nicht: http://www.chemieonline.de/forum/showth ... p?t=182539

1 g Vit C + 0,48 g Natriumcarbonat (Na2CO3, Natron) = 11% Natrium
1 g Vit C + 0,24 g Magnesiumcarbonat (MgCo3) = 6,4% Magnesium
1 g Vit C + 0,28 g Calciumcarbonat (CaCO3) = 8,8 % Calcium


Bzgl. Vitamin C generell: Prinzipiell schadet es wohl nicht, Abstand zu halten zu fettreicher Nahrung, da Ascorbinsäure und Fett in-vitro wohl zur Bildung schädlicher Nitrosamine führen können. Hier gibt es unterschiedliche Berichte zu dem genannten Versuch, Überlegungen zu in-vivo und weiteres zu Ascorbinsäure:

https://sciencev1.orf.at/news/149425.html

https://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/ ... chkeit.htm

https://www.ralf-kollinger.de/wp/wp-con ... 092007.pdf

http://www.chemieunterricht.de/dc2/asch2/inhalt1.htm

https://www.strunz.com/de/forum/nochmal ... -fett/?p=1


Hier noch was zu Linus Pauling, "Vater der orthomolekularen Medizin" und Vitamin C:
https://folio.nzz.ch/1993/april/linus-p ... -vitamin-c

Gute Besserung uns allen!
12/2009 2*tgl. Cipro 250 mg - 7 Tage - 60-70% PFS (Dr. Piepers Flox-Skala)
12/2015 2*tgl. Oflo 200 mg - 10 Tage
11/2016 1*tgl Levo 500 mg - 7 Tage
04/2017 2*tgl. Oflo 200 mg - 10 Tage
07/2018 2*tgl. Cipro 500 mg - 7 Tage - 20% PFS

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Liposomale Wirkstoffe - Vit C, Glutathion etc. ...

#18648

Beitragvon EagleEyeC » 26.01.2020, 16:31

Ich benutze liposomale Wirkstoffen. Allen voran mag ich dabei die Firma Allvital. Die haben ebenfalls Ascorbinsäure und Glutathion in liposomaler Form.

majae
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 46
Registriert: 15.05.2019, 09:51

Re: Liposomale Wirkstoffe - Vit C, Glutathion etc. ...

#18670

Beitragvon majae » 27.01.2020, 11:50

Just gestern bin ich über die Firma Actinovo gestolpert.

Noch nichts bestellt, aber haben Glutathion und alles Schöne für uns in liposomaler Form und wirkt erstmal bezahlbar.
12/2009 2*tgl. Cipro 250 mg - 7 Tage - 60-70% PFS (Dr. Piepers Flox-Skala)
12/2015 2*tgl. Oflo 200 mg - 10 Tage
11/2016 1*tgl Levo 500 mg - 7 Tage
04/2017 2*tgl. Oflo 200 mg - 10 Tage
07/2018 2*tgl. Cipro 500 mg - 7 Tage - 20% PFS

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Liposomale Wirkstoffe - Vit C, Glutathion etc. ...

#18672

Beitragvon EagleEyeC » 27.01.2020, 13:12

Aufpassen bei liposomalen Produkten. Die Qualität ist nicht bei allen gleich. Wie gesagt ich würde nicht einfach etwas liposomales kaufen, sondern mich genau über die Firma erkundigen. Das habe ich z.B. bei Allvital gemacht. Eine befreundete Heilpraktikerin war sogar bei denen im Haus um es genau unter die Lupe zu nehmen.

Lg. EEC

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1249
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#18774

Beitragvon Schorsch » 30.01.2020, 19:30

Hallo,

wie ist denn das bei Liposomalem Gluthation ?
Bislang geht man davon aus, das rein das S-Ayetyl Gluthation überhaupt verstoffwechselt werden kann.
Wenn ich hier was von Liposomalem Gluthation lese handelt es sich aber meist nicht um das genannte S-Acetyl Gluthation sondern Standard Gluthation. Demnach ist es grundsätzlich doch erforderlich hier ebenso besagtes als Inhaltsstoff zu haben oder sehe ich das falsch ? Danke für den Experten der mich da aufklären kann.

Gruß Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#18791

Beitragvon Levoflox26 » 01.02.2020, 02:41

wie ist denn das bei Liposomalem Gluthation ?


Das würde mich ebenso interessieren.

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#18794

Beitragvon EagleEyeC » 01.02.2020, 11:43

Hallo zusammen

Nein, es muss nicht acetyliertes Glutathion sein. Anstelle der Acetyl-Gruppe - welche primär für die Erhöhung der Bioverfügbarkeit sowie um die Blut-Hirn Schranke zu überwinden genutzt wird - kann ein Stoff in Liposomen gepackt werden.

Hier eine Studie zu liposomalen GSH:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/28853742/

Vorteile (gut gemachter) liposomaler NEM:

1. schnelle Aufnahme im Duodenum Phospholipide werden wie MCT Öl sofort passiv resorbiert)

2. Der Magen/Darm "sieht" den eigentlichen Wirkstoff nicht --> weniger NW wie Übelkeit usw. Als Beispiel: ich kann 2-5g liposomales Vitamin C auf einmal trinken ohne dass mein Magen sich bemerkbar macht. 300mg Acerola-C merke ich aber als "sauer"

3. Bessere Aufnahme in Zellen dank der Phospholipid-Doppelschicht.

Liposomale Produkte sind die einzig wirkliche Alternative zu Infusionen, evtl. sogar noch besser (da auch bei Infusionen die Zellaufnahme probleme bereiten könnte)

Hier auf der Seite ein Video mit Animation. auf English https://www.altrient.com/how-altrient-works

Interessante Produkte:
- Allvital Vit C und Glutathion
- Altrient: ALCAR, GSH, Vit C, Magnesium Threonat, Alpha Liponsäure


Nochmals zum Glutathion: Das einzige was ich nicht gefunden hatte ist, ob liposomales GSH auch die Blut-Hirn Schranke überwinden kann. Bei Acetylierung klappt das (Beispiel ALCAR vs. nicht-acetyliertes L-Carnitin)

Lg. EEC

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Liposomale NEMs selbst herstellen?

#18795

Beitragvon EagleEyeC » 01.02.2020, 11:58

Dies hat mir Doc Hugh (Flox-Arzt USA) empfohlen: liposomales NAD

https://www.quicksilverscientific.com/a ... /nad-gold/


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel NEM und gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]