Meldet eure Schädigungen, Nebenwirkungen! Auch Verdachtsfälle und Nachmeldungen melden! Gleich hier erledigen: KLICK!
Technische Erreichbarkeit eingeschränkt. Infos: HIER

Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 316
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11210

Beitragvon spacerat » 15.04.2019, 09:57

Visite: Dienstag, 16. April 2019, 20:15 bis 21:15 Uhr

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 90878.html

sternTV : Mittwoch 17.4. 22:15 Thema: Fluorchinolone



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 941
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11211

Beitragvon Levoflox26 » 15.04.2019, 11:01

Vielen Dank für die Info.
gefloxt 10/2016 - 10 x 500mg Levo
9/2017 - 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

mike_86
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 26.03.2019, 12:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11215

Beitragvon mike_86 » 15.04.2019, 14:13

Auch von mir ein Danke für die Info.

cf12
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 302
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11216

Beitragvon cf12 » 15.04.2019, 15:13

Auch von mir vielen Dank für die Info und ich werde die Sendung evtl. aufzeichnen. :)

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 941
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11277

Beitragvon Levoflox26 » 18.04.2019, 13:41

Wer den Sternbericht nicht gesehen hat, kann ihn hier anschauen. Leider ist dort nicht alles aufgezeichnet, das Studiogespräch mit Experten fehlt in dem Video. Leider. Dort wurde nämlich noch ausdrücklich darauf hin gewiesen, dass JEDER Arzt innerhalb der letzten 10 Jahre von den NW gewusst haben muss. In der TVnow Mediathek ist bisher noch keine Wiederholung der ganzen Sendung. Falls die noch kommt, freue ich mich über Hinweise (PN!) ob/wie ich mir die aufzeichnen kann. Merci.
gefloxt 10/2016 - 10 x 500mg Levo
9/2017 - 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
PeterPan
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 459
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11280

Beitragvon PeterPan » 18.04.2019, 17:44

https://www.tvnow.de/shows/stern-tv-238 ... nd-1566176

Müsste online sein........Schaue gerade auf TVNOW

Kapitel 3

mike_86
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 26.03.2019, 12:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11281

Beitragvon mike_86 » 18.04.2019, 17:55

Dort wurde nämlich noch ausdrücklich darauf hin gewiesen, dass JEDER Arzt innerhalb der letzten 10 Jahre von den NW gewusst haben muss.

So wurde es nicht gesagt. Seit 10 Jahren weiß man von Nebenwirkungen. Nur Nebenwirkungen haben viele Medikamente.
Dass die Ärzte Bescheid wissen sollten, ist eher auf den aktuellen Stand bezogen. Rote Hand Briefe zu FQs gab es meines Wissens vor 10 Jahren noch nicht.

HEUTE muss JEDER Arzt Bescheid wissen.

Benutzeravatar
PeterPan
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 459
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11282

Beitragvon PeterPan » 18.04.2019, 18:05

Mike da liegst du falsch.

mike_86
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 26.03.2019, 12:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11283

Beitragvon mike_86 » 18.04.2019, 18:48

Worin genau?

Anouk
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 76
Registriert: 07.12.2016, 18:15

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11285

Beitragvon Anouk » 18.04.2019, 19:18

Der Bericht regt mich ja schon fast auf! Achillissehnenrupturen bei älteren Patienten...das ist schon seit Jahren bekannt!! Tut mir sehr leid für die beiden Senioren in dem Beitrag. In dem Artikel wird jedoch nicht auf den INHALT des neusten rote Hand Brief hingewiesen.
Da steht nämlich drin für alle Altersgruppen, der Inhalt des Beitrags bezieht sich auf einen Lapidar rote Hand Brief von 2018 und anno dazumal.
Viele der Geschädigten sind sogar u30. Bei dem Beitrag würden sich jüngere denken, "naja mich betrifft es ja nicht".
Der Beitrag ist für mich nur ein oberes ankratzen und garnicht auf die eigentlichen Probleme eingehend.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 941
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11287

Beitragvon Levoflox26 » 18.04.2019, 19:20

Mike,
Dr. Specht hat ausdrücklich gesagt, dass jeder Arzt in den letzten 10 Jahren mitbekommen haben muss, dass FC erhebliche Nebenwirkungen haben. Vielleicht magst du noch mal so von Min. 8 - 11 schauen?

Einen "Rote Hand" Brief für Levofloxacin und seine Einstufung als Reserveantibiotikum gab es bereits 2012.
gefloxt 10/2016 - 10 x 500mg Levo
9/2017 - 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 941
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11288

Beitragvon Levoflox26 » 18.04.2019, 19:24

@Anouk
Sprichts du vom Stern TV Beitrag oder von Visite?
Visite waren aufgewärmte Beiträge, die ich schon mind. 3 mal gesehen habe, Stern TV war da schon aktueller, dort ging's auch weniger um Senioren und A. Sehnen Rupturen.
Peter hat die Sendung verlinkt, der FC Bericht beginnt bei Kapitel 3.
gefloxt 10/2016 - 10 x 500mg Levo
9/2017 - 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

mike_86
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 26.03.2019, 12:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11292

Beitragvon mike_86 » 18.04.2019, 20:08

Einen "Rote Hand" Brief für Levofloxacin und seine Einstufung als Reserveantibiotikum gab es bereits 2012.

Ok danke für die Info, wusste ich nicht. :) Aber es ging in diesem Brief ja um Levofloxacin.

Aber zum Stern TV Beitrag:
Er hat nicht gesagt das JEDER Arzt seit 10 Jahren davon weiß. So eine Aussage könnte man im TV auch nicht machen.
"MAN" (Aus der Sicht der Forschung) weiß seit 10 Jahren von erheblichen NW und bis heute bzw. 8. April sollte auch jeder Arzt schonmal darauf aufmerksam geworden sein. Seit dem 8. April ist es zumindest offiziell, das jeder Arzt durch den Brief "aufgeklärt" wurde.

Der Dr. in der Sendung blieb wie nicht anders zu erwarten sachlich. Er bezieht sich auf aktuelle Fakten und nicht auf Threads aus Foren.
Solange es nicht mehr Studien und Forschungen gibt die einen konkreten Zusammenhang zu sehr schweren NW bestätigen, wird sich die Art der Aufklärung/Richtigstellung nicht ändern. Solche Sendungen könnten Gold wert sein. Könnten. Aber leider wird das alles so dargestellt als wären es wirklich nur Ausnahmefälle.

Ärzte die solche NW nicht mit FQ in Verbindung bringen, werden die NW auch anders bewerten als Ärzte die sich intensiv mit diesem Thema befassen. Mit Sicherheit werden die ABs sogar noch weiterhin verschrieben. Fatal, aber solange es nicht verboten wird... Normal sollten diese ABs nur für Kliniken zugelassen sein. Wie auch bei Narkosen durch Aufklärung sowie Unterschrift.

Anouk
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 76
Registriert: 07.12.2016, 18:15

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11298

Beitragvon Anouk » 18.04.2019, 22:19

Levoflox26 hat geschrieben:@Anouk
Sprichts du vom Stern TV Beitrag oder von Visite?
Visite waren aufgewärmte Beiträge, die ich schon mind. 3 mal gesehen habe, Stern TV war da schon aktueller, dort ging's auch weniger um Senioren und A. Sehnen Rupturen.
Peter hat die Sendung verlinkt, der FC Bericht beginnt bei Kapitel 3.


Ja, ich meinte den von Visite *gähn*
Bei dem von Stern TV hab ich noch nicht reinschauen können

Anouk
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 76
Registriert: 07.12.2016, 18:15

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11299

Beitragvon Anouk » 18.04.2019, 22:26

ich habe den Link zu dem Beitrag grad gefunden: https://www.stern.de/tv/nebenwirkungen- ... 68274.html

sabinazuniga
Beiträge: 1
Registriert: 18.04.2019, 09:37

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11305

Beitragvon sabinazuniga » 19.04.2019, 00:52

mike_86 hat geschrieben:
Dort wurde nämlich noch ausdrücklich darauf hin gewiesen, dass JEDER Arzt innerhalb der letzten 10 Jahre von den NW gewusst haben muss.

So wurde es nicht gesagt. Seit 10 Jahren weiß man von Nebenwirkungen. Nur Nebenwirkungen haben viele Medikamente.
Dass die Ärzte Bescheid wissen sollten, ist eher auf den aktuellen Stand bezogen. Rote Hand Briefe zu FQs gab es meines Wissens vor 10 Jahren noch nicht.

HEUTE muss JEDER Arzt Bescheid wissen.


Es gab bereits im September 2012 einen Rote-Hand-Brief zu TAVANIC (Levofloxacin)! Seltsam, dass dieser Brief weder bei der NDR- noch der RTL-Sendung erwähnt wird. Dort wurde auch schon vor schweren Nebenwirkungen gewarnt.

Anouk
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 76
Registriert: 07.12.2016, 18:15

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11309

Beitragvon Anouk » 19.04.2019, 12:33

Es gab bereits im September 2012 einen Rote-Hand-Brief zu TAVANIC (Levofloxacin)! Seltsam, dass dieser Brief weder bei der NDR- noch der RTL-Sendung erwähnt wird. Dort wurde auch schon vor schweren Nebenwirkungen gewarnt.[/quote]


Ich finde, dass es mal einen Beitrag geben muss, der mindestens eine Stunde Beitragszeit Fluorchinolone behandelt.
Mir kamen beide Beiträge vor wie aufgewärmtes von gestern, auch wenn der Beitrag von Sterntv etwas besser war. Aber auch dort wurde viel vom letzten Beitrag wiederholt und irgendwie zusammengeschnippelt. Dadurch werden alle Themen nur kurz angeschnitten.
Und die 10 Minuten Sendezeit sind viel zu schnell rum. Vieles fehlt und für uns Betroffene bleibt etwas Unmut auch wenn wir ja schon dankbar sind, dass uns überhaupt etwas zugehört wird. Manche Zuschauer nehmen die NW nicht ernst oder es kommt rüber wie "da sind jetzt ein paar People betroffen und spielen aufgeregte Hausfrau..." Würde es da mal ne ordentliche Recherche und Sendezeit geben, würden nichtbetroffene Menschen uns viel mehr ernst nehmen.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 941
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11317

Beitragvon Levoflox26 » 19.04.2019, 16:36

Der Stern Beitrag ist nun auch bei YouTube. Vielleicht mag ihn jemand kommentieren?
gefloxt 10/2016 - 10 x 500mg Levo
9/2017 - 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
Krabiwi
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 1020
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11318

Beitragvon Krabiwi » 19.04.2019, 16:54

Die Bezeichnung "selten" ist eine Verharmlosung der mitochondrialen Toxizität die alle Warnungen zunichte macht und den rote Handbrief verpuffen lässt. Dabei ist längst bewiesen dass die Dunkelziffer im Bereich 95-99% liegt. Jede Reportage und jeder Bericht, welche die Bezeichnung "selten" verwendet und nicht auf die hohe Dunkelziffer hinweist ist somit irreführend.

Laut den Studien erhöht sich der oxidative Stress bei jeder Einnahme, bei Patienten ohne toxische Symptome liegen die mtDNA-Schäden wahrscheinlich lediglich noch nicht über dem symptomatischen Schwellwert an oxidierter mtDNA.

Sprich JEDER der FC einnimmt wird vergiftet, die einen lediglich mehr, die anderen weniger.
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Individuelle Ratschläge bzgl. Therapieansätzen nur noch auf Nachfrage per PN.

mike_86
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 26.03.2019, 12:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11319

Beitragvon mike_86 » 19.04.2019, 17:31

@ Anouk: So einen Beitrag, wie wir uns ihn wünschen, wird es wohl in den nächsten Jahren nicht geben.

@ Krabiwi: Ja sehe ich ähnlich. Jedoch hätte ich gerne, da du von "bewiesen" sprichst, gewusst ob du hierzu
Dabei ist längst bewiesen dass die Dunkelziffer im Bereich 95-99% liegt.
eine Quelle hast.

cf12
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 302
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11321

Beitragvon cf12 » 19.04.2019, 18:16

Hallo Mike,

nach den Quellen musst Du nicht lange suchen (z.B. Studie von 1986, Link oder der Artikel von Dr. Pieper in der OM vom Herbst 2018). :)

Viele Grüße und einen schönen Feiertag

cf12

Benutzeravatar
Krabiwi
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 1020
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11322

Beitragvon Krabiwi » 19.04.2019, 18:19

Bennet, Pieper-Artikel (bezieht sich auf Bennet), 3sat Reportage, FDA, AkdÄ:

"
FRAGE-2:

Würde dies nicht eine enorme Dunkelziffer bedeuten?

Antwort GF-Forschungs-Team: Absolut richtig!

Die FDA (oberste US-Arzneimittelzulassungsbehörde) bestätigte 52.436 schwerwiegende UAW- und 1294 Todesfälle durch die Einnahme von CIPROFLOXACIN-LEVOFLOXACIN-MOXIFLOXACIN im Zeitraum vom 01.01.2004 - 31.03.2012. Die Dunkelziffer wird von der FDA trotz dieser enormen UAW-Zahlen dennoch auf ca. 90% beziffert.

Die AkdÄ (Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft) geht in Deutschland von einer generellen Erfassungsquote für allgemeine UAW (Nebenwirkungen) von nur 5-10% aus. Der Grund ist die Meldemüdigkeit aber auch eine gewisse Meldeignoranz der deutschen Ärzteschaft.

Ursachen hierfür liegen möglicherweise auch in der Angst der Ärzte in potentielle Schadensersatzklagen der Patienten gegen Pharmafirmen verwickelt zu werden.

Die Fälle, welche mit einer zeitlichen Verzögerung auftreten, sind in beiden Statistiken nicht berücksichtigt. Dies deutet auf eine extrem hohe Dunkelziffer unerkannter Nebenwirkungen durch Fluorchinolone, auch in Deutschland, hin.

Der WDR berichtet 2013 in dem Beitrag Antibiotika mit unerwünschten Nebenwirkungen:

Dass die Einnahme eines Antibiotikums Achillessehnenentzündungen und sogar -risse hervorrufen kann, klingt für viele Menschen absurd.
Selbst mancher Orthopäde, der bei Achillessehnenbeschwerden in der Regel konsultiert wird, hat von dieser möglichen Nebenwirkung der Antibiotikagruppe der Fluorchinolone noch nichts gehört.
Kein Wunder also, dass ein Kausalzusammenhang häufig weder erkannt, geschweige denn gemeldet wird.
Eine hohe Dunkelziffer bei den durch Fluorchinolone hervorgerufenen Sehnenbeschwerden ist die Folge."


https://web.archive.org/web/20161004042 ... ungen.org/

Quelle bzgl. FDA und AkdÄ wird nicht genannt, kann hier jemand ergänzen?
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Individuelle Ratschläge bzgl. Therapieansätzen nur noch auf Nachfrage per PN.

mike_86
Schreiberling
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 26.03.2019, 12:08

Re: Diese Woche Fluorchinolone Thema bei SternTV und NDR Visite

#11325

Beitragvon mike_86 » 19.04.2019, 19:43

Danke für die Links.


Zurück zu „Aktuelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste