...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

FQAD & Rauchen

Raketenabschussrampe
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2019, 11:52

FQAD & Rauchen

#14206

Beitragvon Raketenabschussrampe » 04.08.2019, 12:18

Hallo zusammen,

Kurz zur Info: Ich bin vor ca. 4 1/2 Jahren gefloxed worden und habe mich eigentlich recht gut erhohlt. Kein Fatigue mehr, keine neuralen Ausfälle, keine Muskelschwäche. In allen ärztlichen Untersuchungen bin ich top fit, Kardiovaskuläres System 1A - trotz rauchens. Bleiben Probleme mit den Sehnen... :confusion-seeingstars: Habe X Klinische, Ultraschall & MRT-Untersuchungen hinter mir, alle ohne Befund - keine Tendinopathien oder ähnliche strukturelle Veränderungen zu sehen (ausser 3 Ganglien in der Tricepssehne :think: )- die Schmerzen bleiben, vorallem nach Belastung.

Ich habe meinen Lebensstil bzgl. der FQ Nebenwirkungen schon lange umgestellt - aber das Laster Rauchen ist auch einfach ein wichtiger sozialer, stressabbau & Spaßfaktor.

Mich würden mal eure Erfahrungen bzgl. FQ Nebenwirkungen und der Effekt von Tabakkonsum interessieren.
Das Rauchen generell ungesund ist muss nicht besprochen werden, viel mehr wäre für mich von Interesse ob jemand von euch konkret Wechselwirkungen bzgl. FQ Nebenwirkungen und Rauchen - bzw. eine merkliche Verbesserung der Symptomatiken durch Rauchabstinenz erfahren hat, vor allem bzgl. Problemen mit dem Bewegungsapparat (Sehnenschmerzen Sehnenansätze).

Danke für das Teilen Eurer Erfahrungen bzgl. Rauchen & FQ-Induzierten Sehnenproblemen.

LG

Raketenabschussrampe



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: FQAD & Rauchen

#14217

Beitragvon Levoflox26 » 04.08.2019, 16:09

Hallo,

ich kann dir nur berichten, dass ich kurz nach Flox auf E Dampfen umgestiegen bin, zwar mit Nikotin aber das ist ja nicht das schädliche am rauchen, eher vergleichbar mit Koffein. Ich habe keine positiven Effekte bzgl. Flox feststellen können. Nur die allgemeinen Verbesserungen wie kein Husten, Bronchiengeräusche, verbesserter Geschmack-, und Geruchsinn. Allerdings weiß ich auch nicht, ob es mir noch schlimmer ginge, wenn ich weiter geraucht hätte.
Hier sind einige Nichtraucher, denen es auf die Sehnen bezogen besch... geht. Schwer zu sagen, ob du da noch Optimierung erreichst, wenn du aufhörst zu rauchen.

lg

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: FQAD & Rauchen

#15711

Beitragvon Levoflox26 » 22.09.2019, 08:02

Guten Morgen,

hab vergessen dich das zu fragen.

Raketenabschussrampe hat geschrieben:Kurz zur Info: Ich bin vor ca. 4 1/2 Jahren gefloxed worden und habe mich eigentlich recht gut erhohlt.


Durch welches AB wurdest du denn gefloxt und was hast du unternommen, dass es dir wieder recht gut geht? Wäre schön, wenn du ein paar Zeilen dazu schreiben könntest. Positive Verläufe findet man viel zu selten. Wobei die Persistenz der Sehnenbeschwerden natürlich alles andere als positiv sind, aber Fatigue und Muskelschwäche los zu werden ist schon ein guter Erfolg.
Auf welche Sehnen, außer der Tricepssehne, beziehen sich deine Schmerzen?

Schönen Sonntag.
lg

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Raketenabschussrampe
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2019, 11:52

Re: FQAD & Rauchen

#15875

Beitragvon Raketenabschussrampe » 28.09.2019, 18:23

Hab 2x Cipro bekommen. Aber erst beim 2. Mal hats so richtig reingehauen...
Warum es besser wurde keine Ahnung. Ich war da 29 (vllt. einfach noch genug gesunde Zellen übrig) und extrem Fit zu dem Zeitpunkt und war nach dem Flox immernoch stark genug mich sportlich zu aktivieren trotz der Sehnenprobleme. Die problematischen Sehnen sind bei mir Ellebogen (Triceps), Knie und Fußinnenseiten bzw. Unterseite (nicht Achilles komischerweise, die ist OK).

Leider merke ich aber eine leichte aber kontinuierliche Verschlechterung innerhalb der letzten paar Monate. Mal sehen.

LG

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: FQAD & Rauchen

#15876

Beitragvon Levoflox26 » 28.09.2019, 20:20

Hallo Raketenabschussrampe,

verstehe ich das richtig, du hast weder NEM genommen noch deine Ernährung umgestellt? Das war bei mir im ersten Jahr nämlich auch so. Nach einem Jahr ging es mir deutlich besser. Da ich bis dahin auch gar nicht wuste, ws mit mir los ist, hatte ich auch nichts unternommen. Im Gegenteil, die Ärzte stopften mich eher zu mit Diclo und Cortisonspritzen. Leider hab ich auf Grund der Unwissenheit dann kurz vor Ablauf des ersten Jahres noch mal Levo bekommen. Ca. 2-3 Monate zeitversetzt hat mich das dann umgehauen.

Danke jedenfalls für deine Auskunft. Wenn man noch jung und fit ist, stehen die Karten gar nicht schlecht, nach Cipro auch aus eigenen Kräften wieder gesund zu werden. Da können sich sicher einige Geschädigte Hoffnung raus ziehen. Prima, dass du dich noch mal gemeldet hast.

Wünsche dir, dass es bergauf geht und du auch die letzten Probleme in den Griff bekommst.

Alles Gute für deine Zukunft.

Grüße uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder