...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Frage zu Pipemidsäure und ZNS

Kikolina78
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2019, 15:54

Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15344

Beitragvon Kikolina78 » 09.09.2019, 11:13

Hallo zusammen,

Da ich ja unter einem gewaltigen Schaden durch Pipemidsäure (Pipegal 200) leide, dadurch Stromschläge morgens von Brust in Arme, brennen und kribbeln im Körper, Angstzustände, Unruhe, Schlafstörungen, Haut- und Augenveränderungen und vielem mehr, und mich dieses Gefühl nicht loslässt das alles noch weiter voranschreitet, wollte ich fragen ob Pipemidsäure noch schädlicher ist als alles andere?

Dazu noch die Frage; Sind Schäden an Gaba und ZNS überhaupt wieder zu heilen?

Liebe traurige Grüße



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15346

Beitragvon Levoflox26 » 09.09.2019, 11:43

Hallo Kikolina,

ich weiß nicht, ob Pipegal noch schädlicher ist als andere Chinolone. Glaub ich aber nicht. Angst, Unruhe, Panikattacken, Zwangsgedanken, Suizid gedanken haben viele von uns durchlebt. Ist vielleicht auch abhängig von der psychischen Lage vor Flox? Weiß ich nicht, ist nur eine Vermutung. Ich hab jedenfalls auch vor Flox bei Belastungen dünnhäutiger reagiert, als andere in vergleichbaren Situationen. Hier im Forum trifft das ja ebenso zu.

Mir geht es körperlich nach wie vor schlecht aber ich hab schon lange keine Panikattacken, zwanghafte Suizidgedanken, Angststörungen mehr. Aber es braucht Zeit und sehr viel Geduld.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Kikolina78
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2019, 15:54

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15347

Beitragvon Kikolina78 » 09.09.2019, 11:48

Hallo Uschi,

Danke schon mal für deine Antwort.
Ich habe das hier gefunden, und Frage eben weil es ja schon länger hier nicht mehr gibt.

Ich habe das Gefühl alles wird immer schlimmer, wie ein Geschwür das sich täglich mehr ausbreitet :(
Dateianhänge
Screenshot_20190908-164634.png

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15348

Beitragvon Levoflox26 » 09.09.2019, 13:10

Ja, ich weiß. Die Chinolone wurden in Deutschland vom Markt genommen, in anderen Ländern zum Teil noch nicht. Erst jetzt, nach der neuen Risikobewertung, sollen sie in der EU verschwinden.
Die ZNS Toxizität betrifft aber die noch gängigen Fluorchinolon Antibiotika ebenso.

Ich habe das Gefühl alles wird immer schlimmer, wie ein Geschwür das sich täglich mehr ausbreitet


Auch das wird dir fast jeder hier mit seinem genommenen Antibiotikum genauso beschreiben. Man fühlt sich, als sei der ganze Körper vergiftet worden. Es kommt immer noch was dazu. Es ist der Horror. Man hat Angst, was am nächsten Tag passiert.
Du bist noch nicht so lange gefloxt, befolgst du die "Erste Hilfe" Tipps? Hast du deine Ernährung umgestellt? Schonst du dich?
Ich fände wichtig, dass du die Angst nicht über dich bestimmen lässt. Angst stresst dich nur noch mehr. Natürlich ist das leichter gesagt, als getan. Versuche trotzdem dich bestmöglich abzulenken.
Hast du nicht diese Woche einen Termin bei Dr. Pieper? Oder verwechsel ich dich jetzt gerade?
Er wird dir sicher am ehesten sagen können, ob Pipegal mehr schädigt als Cipro, Levo und sonstige FC und was du im speziellen tun kannst. Magnesium nimmst du sicher schon, oder?

Kopf hoch, es wird besser werden - aber es wird dauern, darauf musst du dich leider einstellen.

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Kikolina78
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2019, 15:54

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15349

Beitragvon Kikolina78 » 09.09.2019, 13:22

Ich war letzte Woche bei ihm, nehme seit 2 Tagen auch alle NEMS die er mir verschrieben hat.
Magnesium nehme ich seit Juni 19.
Leider habe ich ihn das nicht gefragt.
Bei mir ist es jetzt 13 Monate her seit ich das AB nahm :(

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15350

Beitragvon Levoflox26 » 09.09.2019, 13:45

Bei mir ist es jetzt 13 Monate her seit ich das AB nahm


Sorry, dann habe ich mich geirrt. :oops:
Mit ein Grund, warum es oft besser ist seine Fragen in der persönlichen Geschichte zu stellen. Dann muss sich niemand durch's halbe Forum lesen, um die Infos zusammen zu suchen.

Was sagt Dr. Pieper denn zu deinen Beschwerden mit dem Gefühl von Stromschlägen? Was könnte das sein?

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Kikolina78
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2019, 15:54

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15352

Beitragvon Kikolina78 » 09.09.2019, 14:10

Ich werde ab jetzt wenn ich Fragen habe in meinem ersten Post schreiben. Du hast recht!

Momentan liegt die Vermutung noch auf meinem gestörten Gaba-System :(
Blutwerte sind noch nicht da.

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Frage zu Pipemidsäure und ZNS

#15439

Beitragvon Aurorafalter )( » 13.09.2019, 07:53

Hallo ihr lieben,

Eine freundin bekam den tipp gegen angst sich einen tee aus lindenblüten, melisse und baldrian zu mischen.

Über lindenblütentee habe ich gerade gefunden:

Lindenblüten | Inhaltsstoffe - Anwendung - Wirkung - http://www.naturheilt.com/heilpflanzen/ ... ueten.html

Lindenblüten helfen gegen viele symptome die wir gefloxte haben :o .
Die kohle soll gegen magenbeschwerden helfen :think: .

Vielleicht ein leichter Versuch für uns nebebei fürs wohlergehen.

Lg
Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder