...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16090

Beitragvon EagleEyeC » 05.10.2019, 19:10

Hallo zusammen

Nach erneutem Lesen des Flox-Reports hatte ich den Gedanken, dass meine Schmerzen sowie Schwäche in den Waden inkl. der Atrophie der stärker betroffenen Seite (rechts) und den vielen Faszikulationen, welche vorwiegend in dieser Region sind, alles Symptome einer Neuropathie resp. Störung der neuromuskulären Übertragung sind.

Folgende Fragen drängen sich mir auf:
- Gibt es eine Möglichkeit für die Diagnostik Neuropathy vs. Myopathy im Flox-Fall?
- Hätte die Unterscheidung Einfluss auf die Therapie?

Spannend übrigens - als Verlinkung zu meinem anderen Thread - PRP wird auch erfolgreich bei Neuropathie Schmerzen sowie bei Neuropathie bei Diabetes mellitus angewandt.



cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1014
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16093

Beitragvon cf12 » 05.10.2019, 20:47

Hallo EEC,

bei mir wurde die PNP vom Hausarzt mittels Stimmgabeltest diagnostiziert. Ob es einen Zusammenhang mit Deinen Beschwerden in der Wadenmuskulatur gibt, ist mir nicht bekannt. Eine Muskelbiopsie bei einem Privatarzt kann mehr Klarheit zu einem evtl. muskulären Problem verschaffen, aber es gibt leider kaum therapeutische Konsequenzen und ich würde vorläufig von invasiven Untersuchungsmethoden abraten. Häufig "verhaken" sich die Muskelfasern und man kann sie nur dehnen.

Die PRP ist eine sehr erfolgreiche Behandlungsmethode (insbesondere im Leistungssport) und die Therapie von Neuropathien war mir bisher nicht bekannt. Bei Verletzungen der Muskulatur, Sehnen und Gelenke sind die Heilungschancen hervorragend. :think:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

cf12

Biggi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 195
Registriert: 07.08.2018, 17:26

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16096

Beitragvon Biggi » 05.10.2019, 21:46

Hallo zusammen,
Ist die PRP Behandlungsmethode dasselbe wie die ACP Eigenbluttherapie?
Mir wurde diese ACP Behandlung für die Achillessehnen von einem Fusszentrum empfohlen. Ich werde das eventuell versuchen, die Kosten sind leider ziemlich hoch, da keine Kassenleistung . Hat schon jemand aus dem Forum positive Erfahrungen damit gemacht?
LG Biggi

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16097

Beitragvon Maximus » 05.10.2019, 22:46

Hallo EagleEyeC,

sieht nach einer toxisch motorischen Neuropathy durch Flox aus.

Die Diagnostik wird wahrscheinlich unauffällig ausfallen.

......

Allgemeine Labordiagnostik:

Gr. Blutbild, CRP, Leberwerte, Nierenwerte, Elektrolyte (Na, K, Ca, P, Mg), TSH, fT3,fT4, Nüchternblutzucker, HbA1c,
Antinukleäre Antikörper (ANA), Serumprotein- und Immunelektrophorese, Creatinkinase (CK), Vit-B12, Holo-TC
c-ANCA, p-ANCA, Rheumafaktor (RF), ds-DNA-Antikörper, Antiphospholipid-Anitkörper, C3, C4, C3d, ACE (Angiotensin-
Converting-Enzym), Vitamin B1, Vitamin B6, Vitamin E, Hepatitis B+C, zirkulierende Immunkomplexe (CIC), Kryoglobuline,
anorganisches Phosphat, Parathormon, Folsäure im Serum, HIV, Anti-Hu-Antikörper, Kortisol, Myositis-spezifische Autoantikörper, Acetylcholinesterase-Rezeptor-Antikörper, Bei Verdacht auch : Borrelienserologie,

Cave :
Myopathy : Creatinkinase (CK) > häufig deutlich erhöht ( aber nicht immer ! )
Neuropathy : Creatinkinase (CK) stets unauffällig
Zu viel Mg oder Kalium NEM : Muskelschwäche

Hämolyse, Makro-CK : falsch positive CK-MB-Aktitivitätsergebnisse.

https://www.neurologienetz.de/fachliche ... iagnostik/
https://www.dgn.org/leitlinien/3260-030 ... thien-2016

................

Weitergehende Diagnostik :

1. Motorische Neuropathy ( Symptomatik: Muskelschmerzen, Muskelschwäche, Muskelzuckungen, Rückgang der Muskulatur ) :

Weitergehende Diagnostik :

Elektroneurographie : Eine unauffällige Messung schließt eine Motorische Neuropathy nicht aus.
Prüfung der Reflexe, insbesondere Achillessehnenreflexe ( häufig abgeschwächt aber nicht immer )
Prüfung der Bewegung > Seiltänzergang ( häufig auffällig aber nicht immer )

2. Sensorische Neuropathy ( Symptomatik: Kribbeln, Brennen, Taubheitsgefühle ) :

Weitergehende Diagnostik :

Prüfung der Vibrationsempfindung mittels Stimmgabel
Prüfung der Berührungsempfindung
Prüfung der Temperaturempfindung
Prüfung der Schmerzempfindung
Prüfung der Bewegungsempfindung
Prüfung der Lageempfindung

siehe dazu auch https://flexikon.doccheck.com/de/Sensibilitätsprüfung

2.1. Small Fiber Neuropathy (Symptomatik: Kribbeln, Brennen, Taubheitsgefühle ) :

Weitergehende Diagnostik :

Diagnostik wie unter 2. und zusätzlich Hautbiopsie

https://www.neuro-depesche.de/nachricht ... logie-auf/

......

3. CIPD, Guillain-Barré-Syndrom ( Symptomatik: Muskelschwäche )

Weitergehende Diagnostik :

Lumbalpunktion

Ich rate von einer Lumbalpunktion ab , das ist es nicht.

............

4. Myopathy ( Muskelschwäche, Muskelzuckungen, Rückgang der Muskulatur )

Weitergehende Diagnostik :

Elektromyographie
Muskelbiopsie

Cave : bei einer Neuropathy unauffällig

.....

Ich selbst habe eine chronisch inflammatorisch demyelinisierende PNP ( CRP stets erhöht ).

VG
Maximus

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16103

Beitragvon EagleEyeC » 06.10.2019, 08:57

Maximus hat geschrieben:Hallo EagleEyeC,

sieht nach einer toxisch motorischen Neuropathy durch Flox aus.

Die Diagnostik wird wahrscheinlich unauffällig ausfallen.


Danke für deine Zusammenstellung.
Das denke ich leider auch.

Therapieempfehlung also: B Vitamine, UMP, evtl. Alpha-Liponsäure und Benfotiamin?

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16104

Beitragvon EagleEyeC » 06.10.2019, 08:58

Biggi hat geschrieben:Hallo zusammen,
Ist die PRP Behandlungsmethode dasselbe wie die ACP Eigenbluttherapie?
Mir wurde diese ACP Behandlung für die Achillessehnen von einem Fusszentrum empfohlen. Ich werde das eventuell versuchen, die Kosten sind leider ziemlich hoch, da keine Kassenleistung . Hat schon jemand aus dem Forum positive Erfahrungen damit gemacht?
LG Biggi


Nicht ganz. PRP ist die Weiterentwicklung. Es wird nicht lediglich Eigenblut, sondern Plasma mit deutlich höherer Anzahl an Platelets gespritzt.

Ich kann dir Ende Monat berichten.

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 523
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16105

Beitragvon EagleEyeC » 06.10.2019, 08:59

cf12 hat geschrieben:Die PRP ist eine sehr erfolgreiche Behandlungsmethode (insbesondere im Leistungssport) und die Therapie von Neuropathien war mir bisher nicht bekannt. Bei Verletzungen der Muskulatur, Sehnen und Gelenke sind die Heilungschancen hervorragend. :think:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

cf12


Habe auch viel positives aus dem Sport davon gehört. Ein Versuch ist es sicherlich wert!

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#16133

Beitragvon Maximus » 06.10.2019, 17:05

Hallo EagleEyeC,

Therapieempfehlung: B Vitamine, UMP. ggfs auch 100 mg Vitamin B1 (Thiamin).

Die fettlösliche Thiamin-Vorstufe Benfotiamin erzielt zwar höhere Plasmakonzentrationen. Welcher Vorteil sich daraus
geben soll, erschließt sich mir nicht.

alpha-Liponsäure ? Hmm, alpha-Liponsäure ist ein Chelator der ab bestimmten Dosierungen die Kationen aus
dem Serum zieht.

viewtopic.php?f=70&t=668&p=15897&hilit=Alpha+Liponsäure#p15897

VG
Maximus

Line1986
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 54
Registriert: 21.07.2019, 15:00

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#17878

Beitragvon Line1986 » 26.12.2019, 06:37

Maximus hat geschrieben:Hallo EagleEyeC,

Therapieempfehlung: B Vitamine, UMP. ggfs auch 100 mg Vitamin B1 (Thiamin).

Die fettlösliche Thiamin-Vorstufe Benfotiamin erzielt zwar höhere Plasmakonzentrationen. Welcher Vorteil sich daraus
geben soll, erschließt sich mir nicht.

alpha-Liponsäure ? Hmm, alpha-Liponsäure ist ein Chelator der ab bestimmten Dosierungen die Kationen aus
dem Serum zieht.

viewtopic.php?f=70&t=668&p=15897&hilit=Alpha+Liponsäure#p15897

VG
Maximus



Maximus kannst du mir das auch für „blöde“erklären. Was passiert genau wenn ALA die Kationen aus dem serum zieht? Ich nehme Alpha Liponsäure seit einer Woche. Erst dachte ich das die Zuckungen aufhören und es hilft. Aber inzwischen fühle ich eine deutliche Verschlechterung. Heute Nacht haben meine Zehen fast ununterbrochne gezuckt. Das hatte ich noch nie in dem Ausmaß. Mein linker Arm fühlt sich ganz merkwürdig und schwach an.
Was sagst du als Experte? Soll ich es lieber absetzen? Ich nehme morgens eine Tablette, ich meine es sind 300mg.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#17882

Beitragvon Levoflox26 » 26.12.2019, 09:54

Hallo Line,

deine Frage geht zwar an Maximus aber ich kann sie dir auch grob beantworten. ALA bindet Kationen, also positiv geladene Ionen wie z.B. Magnesium oder Eisen im Blut. Diese Verbindungen werden dann über die Gallenwege ausgeschieden und stehen dem Körper nicht mehr zur Verfügung. Deshalb solltest du darauf achten, wenn du z.B. Mg substituierst, einen großen zeitlichen Abstand zur ALA Einnahme einzuhalten. Gleiches gilt auch für Milchprodukte, auf Grund des Calziumgehaltes.


LG Uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#17888

Beitragvon Maximus » 26.12.2019, 14:19

Hallo Line1986,

es ist so wie Uschi es geschrieben hat, s.o.

alpha-Liponsäure lieber absetzen ?

Ich würde sagen ja absetzen.

VG
Maximus

Line1986
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 54
Registriert: 21.07.2019, 15:00

Re: Diagnostic & Implication: Neuropathy oder Myopathie?

#17890

Beitragvon Line1986 » 26.12.2019, 14:41

Danke Uschi und Maximus.
Ich habe es heute nicht mehr genommen. Hoffe auf baldige Besserung. Euch alles Liebe.

Viele Grüße
Line


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder