...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Krankenhausaufenthalt sinnvoll?

Evauf

Krankenhausaufenthalt sinnvoll?

#16122

Beitragvon Evauf » 06.10.2019, 14:50

Hallo zusammen,

heute ist es genau 2 Wochen her, dass ich 8 Tabletten Cipro 500 bekam. Es kam direkt zu Sehen, Gelenk und Muskelschmerzen. Die letzten zwei Wochen waren nicht schön. Ich habe regelrecht einen Selbsthass entwickelt, dass ich diese Scheiße genommen und mein Leben zerstört habe. Da ich auch seit ein paar Tagen mit erhöhter Temperatur zu kämpfen habe, wollte ich mal fragen, ob das auch eine NW von Cipro sein kann? Mein Mann sagt ich mache mich verrückt und schiebe nun alles diesem Medikament zu.
Ein befreundeter Arzt (Internist) bot mir an morgen in seine Klinik zu kommen, damit er und vlt noch mal ein Rheumatologe drauf guckt. Er erwähnte aber auch gleich, dass es sinnvoll sein könnte Kortison zu geben. Ich weiß mittlerweile, dass das überhaupt nicht gut ist und würde mich defintiv dagegen aussprechen. Aber meint ihr, dass es trotzdem sinnvoll sein könnte alles abzuchecken oder findet man eh nichts im Blut, Ultraschall o.ä.? Einmal wurde vor einer Woche bereits Blut abgenommen aber ohne Befund.

Viele Grüße
Eva



Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1449
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Krankenhausaufenthalt sinnvoll?

#16127

Beitragvon Krabiwi » 06.10.2019, 15:15

Kommt drauf an ob der Internist Ahnung von Flox hat, sich dessen Toxizität bewusst ist und den Fachartikel von Dr. Pieper kennt. Ich bezweifle das, da er Kortison empfiehlt was unter Flox absolut kontraindiziert und mittels Studien belegt der sichere Weg in den Rollstuhl ist.

Blutuntersuchungen kann man machen lassen, sind aber meist unauffällig.

Leg deinem Mann u. Arzt ruhig mal die neuesten Fachartikel hin:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... ofloxacin/
https://www.aok-bv.de/hintergrund/dossi ... 22170.html

140 Todefälle pro Jahr, 40.000 schwere NW, alleine in der BRD. Du hast eines der schlimmsten Gifte, das man je auf die Menschheit losgelassen hat bekommen.


MfG
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]