...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

STEIßBEIN

Online
Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 124
Registriert: 24.08.2019, 08:07

STEIßBEIN

#17450

Beitragvon Alfonss » 01.12.2019, 21:41

Hallo zusammen, ich habe momentan ein Problem mit dem steißbein und Sehnen Ansätze an der seitlichen und hinteren Hüfte, aber am meisten zieht und drückt es am Steißbein, daweil war ich so froh dass das Knie und die Achillessehnen deutlich nachgelassen haben,

Ich frage mich ob die Symptome durch meine Prostatitis verursacht werden oder durch Flox ein Schaden am Steißbein entstanden ist?

In Bewegung und beim Duschen ist es deutlich abgeschwächt, aber ansonsten manchmal sehr schmerzhaft, durch das Problem ist der po Muskel auch verspannt und zieht, das Steißbein ist Hauptsache und strahlt in andere Bereiche wie auch die Hüfte und unteren Rücken, teilweise auch rechtes Bein Trochanter Ansatz, im gesamten manchmal alles dumpf ziehend und verkrampft, verklebt, wie wenn alles in dem Bereich zu 70 Prozent abgestorben ist

Ich hoffe das mit meiner Disziplin von Maßnahmen, die ich seit Flox praktiziere wie es in der Literatur steht in den nächsten 6 Monaten auch da Besserung erfahre, diese Schmerzen belasten mich psychisch manchmal, das Gefühl, dass der Schaden möglicherweise irreversibel ist, nimmt die komplette Motivation,

Sind es die Nerven?
sind es die Muskeln?
sind es die sehnen Ansätze?
ist es die Prostatitis!?

Und das wichtigste können sich alle diese Probleme durch Zell Erneuerung der Mitochondrien wieder erholen?

Ich habe Angst dass ich ewig im Stahl Korsett der Hüften rum leben muss.

LG Alfons



cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1014
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: STEIßBEIN

#17451

Beitragvon cf12 » 01.12.2019, 22:35

Hallo Alfonss,

am besten Du gehtst gleich morgen zum Arzt und lässt u.a. Deine Fastzien untersuchen. Bei der entsprechenden Diagnose hilft wahrscheinlich eine Faszienmassage (Physiotherapie) und Du kannst die Übungen später zu Hause machen. Gute Besserung! :)

Viele Grüße und einen schönen 1. Advent

cf12


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder