...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

BPC 157

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: BPC 157

#22744

Beitragvon der_matze » 22.07.2020, 21:31

Mitochondrion hat geschrieben:Werde bald mal einen Erfahrungsbericht über BPC abgeben. Bisher ist es die einzige Medizin von der ich nach 8 Jahren Flox behaupten kann, dass sie innerhalb kurzer Zeit einen echten Unterschied macht. Die Beschaffung war sehr schwer. Ich hoffe dass BPC mir lange erhalten bleibt und ich nicht irgendwann eine Unverträglichkeit (wie beim NAD) entwickele.

Ich konnte innerhalb von 9 Tagen wieder längere Spaziergänge (3-4km, ausgereizt habe ich es noch nicht) machen, davor waren 500m schon ein Problem. Mein Ziel ist es noch im August wieder joggen gehen zu können, werde dazu noch ein Update geben.

Die interessanten Peptide für Flox sind: BPC157 (idealerweise in Synergie mit MOD GRF 1-29/IPA oder HGH Wachstumshormon), Thymosin Beta 4 bzw. TB500 und Thymosin Alpha 1

Die legit Peptid shops sind: Xpeptides und Canlab. Xpeptides liefert sogar third party lab tests. Canlab leider nicht hat jedoch einen ganz guten "Ruf"...

Sowohl Gruppenkäufe wegen der Versandkosten und auch wegen möglicher third party lab tests sind sinnvoll und angestrebt.

Wenn es nur um BPC157 geht, lohnt es sich jedoch noch kurz zu warten. Denn Ende Julli / Anfang August wird ein neuer Shop aufmachen der in einem kanadischen Labor STABLES BPC157 (Diagen Qualität, d.h auch oral bioverfügbarer - subq ist trotzdem potenter!) produziert und auch aus der EU versenden wird. Dann sollte das Problem der Beschaffung (zumindest was BPC157 angeht, was auch zunächst das wichtigste Peptid ist) erledigt sein.

Bei BPC157 hört es jedoch nicht auf.


Das klingt wirklich gut.
Meine Probleme sind zwar im Vergleich zu anderen hier deutlich geringer und vieles ist schon besser geworden aber irgendwie fehlt etwas um den finalen Durchbruch zu schaffen.

Auf eigene Faust trau ich mich da aber nicht an sowas ran.
Schade das die geplante Sammelbestellung beim letzten Mal nicht geklappt hatte.
Hoffe das wir das doch nochmal hinbekommen.

Wie heißt der Hersteller der den Shop geplant hat?



Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: BPC 157

#22809

Beitragvon Mitochondrion » 25.07.2020, 09:42

Der neue stable BPC (Diagen Qualität) Hersteller aus Kanada hat noch keinen Namen und URL, wird alles erst im August veröffentlicht.

Eine andere Option: In der FB Gruppe Exploring Peptides macht der Admin etwa einmal im halben Jahr einen großen Diagen Gruppenbuy (also direkt vom EU Patentholder, beste Qualität direkt an der Quelle). In den nächsten Monaten (jedoch eben nicht kurzfristig) kann man dort auch "zuschlagen" (aus meiner Sicht langfristig die beste und auch kostengünstigste Option für BPC157).

https://www.facebook.com/groups/1129731 ... 729511653/

Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: BPC 157

#22810

Beitragvon Mitochondrion » 25.07.2020, 09:46

Wir sind jetzt schon eine Gruppe von 11 Leuten aus der EU, welche die Peptide vorab in einem unabhängigen Drittlabor TESTEN wollen und dann auch ggf. Gruppenbuys durchführen werden. Je mehr wir sind desto weniger kostet das testen und jeder profitiert dann von den guten Quellen. Wer allgemein Interesse hat sich beim Testen und Gruppenkäufen zu beteiligen schreibt mir am besten einfach mal eine PM.

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 177
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: BPC 157

#22871

Beitragvon mike217 » 28.07.2020, 10:36

Mitochondrion hat geschrieben:Die legit Peptid shops sind: Xpeptides und Canlab. Xpeptides liefert sogar third party lab tests. Canlab leider nicht hat jedoch einen ganz guten "Ruf"...


Hi!
Gibt es für Xpeptides irgendwo auch einen Shop, oder läuft das alles über E-Mail ab?
Mittlerweile gibt es hier ja einige die Peptide nehmen, von wo bezieht ihr eure Peptide?
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 582
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: BPC 157

#23368

Beitragvon Karlken » 19.08.2020, 11:25

Hallo zusammen

Möchte an dieser Stelle nochmals die Frage von Idgie aufwerfen.

Idgie schrieb
Habe mal BPC 157 bei Amazon eingegeben, da kann man das bestellen. Keine Ahnung, ob das das gleiche Produkt ist.


Eine Antwort auf diese Frage würde mich ebenfalls brennend interessieren.
Wo liegen eure Bedenken bei den auf Amazon angebotenen Produkte?

Wäre nett wenn einer der BPC 157 Kenner etwas dazu schreiben würde.
Eine grundsätzliche Bereitschaft BPC 157 zu supplementieren ist auch in mir vorhanden.

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23369

Beitragvon EagleEyeC » 19.08.2020, 11:31

Besser nicht bei Amazon bestellen. Wir testen zwar gerade Trident, aber trotzdem. Es ist eher risky.

Die besten Adressen zum bestellen sind bisher:
www.canlab.net (Kanada, stellen Peptide selber her in Montreal)
www.biopuresupplements.com (bietet BPC von Diagen an, ist offizieller Reseller, versendet auch aus Europa)

Bei diesen beiden Shops kann man m.M.n. einen Versuch wagen, bei anderen würde ich eher abraten ohne Testung

Online
Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 128
Registriert: 24.08.2019, 08:07

Re: BPC 157

#23370

Beitragvon Alfonss » 19.08.2020, 11:48

Karlken hat geschrieben:Hallo zusammen

Möchte an dieser Stelle nochmals die Frage von Idgie aufwerfen.

Idgie schrieb
Habe mal BPC 157 bei Amazon eingegeben, da kann man das bestellen. Keine Ahnung, ob das das gleiche Produkt ist.


Eine Antwort auf diese Frage würde mich ebenfalls brennend interessieren.
Wo liegen eure Bedenken bei den auf Amazon angebotenen Produkte?

Wäre nett wenn einer der BPC 157 Kenner etwas dazu schreiben würde.
Eine grundsätzliche Bereitschaft BPC 157 zu supplementieren ist auch in mir vorhanden.

m.f.G.
Karlken


Peptide von direct-peptides.com. kannst auch über Amazon bestellen, hatte ich öfters und hat eine bestätigte Reinheit von 98 Prozent von einem Labor.

Es gibt sogar China Qualität, die das schafft wobei england Qualität wahrscheinlich eh China Qualität ist.

LG Alfons

Dan1987
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 45
Registriert: 01.03.2020, 12:47

Re: BPC 157

#23371

Beitragvon Dan1987 » 19.08.2020, 11:49

Wie sind den die Erfahrungen bisher mit Trident?

Lg
Ciprofloxacin 20 Stück
1-0-1

Online
Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 128
Registriert: 24.08.2019, 08:07

Re: BPC 157

#23372

Beitragvon Alfonss » 19.08.2020, 11:54

Dan1987 hat geschrieben:Wie sind den die Erfahrungen bisher mit Trident?

Lg


Trident war meine erste firma, Schrittzahl innerhalb von paar Wochen verdoppelt bis verdreifacht bei niedrigerer Schmerz Skala, kannst du alles in meinem Verlauf dir anschauen, war ca Anfang Mai ;)

LG Alfons

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: BPC 157

#23373

Beitragvon der_matze » 19.08.2020, 13:27

EagleEyeC hat geschrieben:Besser nicht bei Amazon bestellen. Wir testen zwar gerade Trident, aber trotzdem. Es ist eher risky.

Die besten Adressen zum bestellen sind bisher:
http://www.canlab.net (Kanada, stellen Peptide selber her in Montreal)
http://www.biopuresupplements.com (bietet BPC von Diagen an, ist offizieller Reseller, versendet auch aus Europa)

Bei diesen beiden Shops kann man m.M.n. einen Versuch wagen, bei anderen würde ich eher abraten ohne Testung


biopuresupplements bietet ja auch Tropfen für die sublinguale Anwendung an. Kommt wahrscheinlich nicht an eine Injektion ran aber wahrscheinlich besser als BPC 157 in Kapselform oder?

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23383

Beitragvon EagleEyeC » 19.08.2020, 16:26

Nimm ganz klar die Vials. Mach dir keine Sorgen wegen der subQ Injektion, das kriegst du ganz klar hin. Falls du da nur Bahnhof verstehst, kann ich dir dann gerne persönlich aushelfen und in einem Call kurz erklären, was für Material du brauchst und wie du was anwendest.

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: BPC 157

#23386

Beitragvon Idgie » 19.08.2020, 16:57

Hallo,

ich klinke mich hier nochmal ein: was bitte sind Vials? Gibt es eine seriöse Quelle für Injektionslösung?
Bei den beiden Links oben habe ich keine Injektionslösung gefunden.

Habt ihr eine Info über die Kosten für mich?

Vielen Dank und viele Grüße,

Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23478

Beitragvon EagleEyeC » 21.08.2020, 14:36

Vials sind die kleinen Glasfläschchen, in welchen das Peptide in Form eines Pulvers vorliegt. In diese Vial kommt dann Bakteriostatisches Wasser oder auch nur Injektionswasser.

Die beste Qualität von BPC würde ich bei Diagen und bei Canlab.net erwarten. Ein Restrisiko bleibt.
Kosten sind nicht allzu hoch für einen Test zumindest.

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23479

Beitragvon EagleEyeC » 21.08.2020, 14:37

Alkohol Pads:
https://www.doctorshop.ch/Prodotti/ster ... uOEALw_wcB

Insulin Syringes:
https://www.doctorshop.ch/Prodotti/wegw ... -mm-106583

Injektionswasser:
https://www.shop-apotheke.com/arzneimit ... objectIDs=[10333435]&position=1&eventName=click%20on%20product%20in%20suggest&eventType=click

2ml Syringe
https://www.doctorshop.ch/Prodotti/wegw ... us-9400028

Kanüle für 2ml Syringe
https://www.doctorshop.ch/Prodotti/wegw ... au-6400062

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: BPC 157

#23482

Beitragvon Idgie » 21.08.2020, 15:42

Hallo Eagle,

vielen Dank für die Auskunft! :)

Leider funktionieren die Links nicht.

Bei Canlab gibt es keinerlei Beschreibung: https://www.canlabresearch.com/products ... 422f&_ss=r

Und bei dem Link Von Biopuresupplements finde ich Diagen nur zum einnehmen ......

Entschuldigt meine dummen Fragen, aber für mich ist das alles so unverständlich.......

Viele Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 582
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: BPC 157

#23485

Beitragvon Karlken » 21.08.2020, 17:19

Hallo Idgie

Bei canlab gibt es keine Infos. Hat mich auch sehr irritiert.
Da hat man offenbar nur die Möglichkeit das Produkt auszuwählen und zu bestellen.
Empfinde ich auch nicht gerade als vertrauenserweckend. Aber wenn es gut ist......

Bei biopuresupplements gäbe es alternativ zu dem Oral-Produkt noch dieses hier STABLE BPC 5 MG. Hier ist die Verabreichungsform sublingual.

Ist aber wohl derzeit nicht auf Lager.
Ansonsten muß ich dir recht geben, sehr verwirrend.


m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Hamburgerjung
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2020, 23:25

Re: BPC 157

#23486

Beitragvon Hamburgerjung » 21.08.2020, 17:21

Hallo zusammen,

ich glaube, dass ich einer der wenigen bin, welche hier schon einen längeren Testlauf mit Peptiden hatten. Grundsätzlich sind die subkutanen Injektionen kein Problem auch für einen Laien wie mich. Bpc157 war ein großer Faktor in meiner symptomfreien Zeit und hilft mir auch aktuell wieder sehr dabei, aus dem kleinen Loch zu kommen. Ich injiziere 2x 250mcg pro Tag. Bezüglich meines Magen Darm Traktes ist es ein wahres Wundermittel. Zudem hat es meine seit Jahren kaputte Schulter deutlich verbessert. Auch meine durch jahrelanges Fußballspielen etwas lädierte Hüfte ist deutlich besser geworden. Damit konnte ich also tatsächlich Dinge deutlich verbessern, womit ich mich sowieso schon seit ein paar Jahren abgefunden habe. Nebenwirkungen hatte ich keine. Auch die Durchblutung meiner Extremitäten ist mit Bpc deutlich besser geworden. Keine kalten Hände mehr etc. Eventuell hilft mein Bericht jemandem.

Liebe Grüße
Noah

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 582
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: BPC 157

#23488

Beitragvon Karlken » 21.08.2020, 17:44

Hallo Noah

Danke für deine Erfahrungen.

Über welche Zeiträume nimmst du dann das BPC.? Würde es ausreichen 1 Produkt zu bestellen (ca. 20 Portionen entsprechend 10 Tage)
Oder wäre es günstiger hier langfristig zu planen.

Danke vorab .

m.f.G.

Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Hamburgerjung
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2020, 23:25

Re: BPC 157

#23489

Beitragvon Hamburgerjung » 21.08.2020, 17:52

Ich bin gerade in einer 4 wöchigen Kur. Dann wieder 2 Wochen Pause oder wenn ich dann im Zusammenspiel mit meinen Infusionen wieder symptomfrei sein sollte, dann höre ich natürlich wieder ganz auf.

Online
Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 128
Registriert: 24.08.2019, 08:07

Re: BPC 157

#23490

Beitragvon Alfonss » 21.08.2020, 18:58

Karlken hat geschrieben:Hallo Noah

Danke für deine Erfahrungen.

Über welche Zeiträume nimmst du dann das BPC.? Würde es ausreichen 1 Produkt zu bestellen (ca. 20 Portionen entsprechend 10 Tage)
Oder wäre es günstiger hier langfristig zu planen.

Danke vorab .

m.f.G.

Karlken


Hallo Klarken, ich habe mich sher gut informiert und slebst seit Mai Erfahrungen gemacht, also Tb 500 sollte man 6 Wochen Kur immer einnehmen

Aber bpc-157 sollte man mindestens 6 Monate einplanen, 10 Tage ist viel zu wenig um die optimale Wirkung zu erzielen, Mitochondrion und der EagleEyeC werden das mehr oder weniger auch bestätigen,

LG Alfons

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: BPC 157

#23495

Beitragvon Idgie » 21.08.2020, 20:34

Hallo Noah,

danke für Deinen Bericht. Hast Du vielleicht einen Link wo Du das BPC-157 bestellst?

Subkutane Injektion ist für mich kein Problem. Wohin spritzt ihr das? Arm, Bein, Bauch?

Viele Grüße, Towanda
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Hamburgerjung
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2020, 23:25

Re: BPC 157

#23499

Beitragvon Hamburgerjung » 21.08.2020, 23:22

Canlab und Diagen sind beide gut. Diagen kriegt man nur mit einem Gewerbe, welches auf Research ausgelegt ist und hat keine Website. Daher einfach das Canlab verwenden. Canlab und Diagen sind wohl so die einzigen, bei welchen man ohne Test im Labor bestellen kann.

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23500

Beitragvon EagleEyeC » 22.08.2020, 09:28

Ich dachte Canlab liefert immernoch nicht nach Deutschland?

Alternative zu Canlab ist biopuresupplements.com

Ich würde aber Canlab vorziehen... wenn sie nach DE liefern.

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23501

Beitragvon EagleEyeC » 22.08.2020, 09:32

Also zur Ergänzung:
Canlab ist gut. Einfach mal jean francois tremblay auf youtube googeln.
Die haben ganz viele, gute Reviews. Ist halt teuer und das Problem ist der Versand.

Bei Biopuresupplements das stable BPC ist lypholisiert, das heisst, dass kann man auch subkutan benutzen.

Insgesamt würde ich aber mit Canlab gehen, sofern die Waren in Deutschland ankommt.

Wer hat bei Canlab nach DE bestellt?

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23502

Beitragvon EagleEyeC » 22.08.2020, 09:33

Idgie hat geschrieben:Hallo Noah,

danke für Deinen Bericht. Hast Du vielleicht einen Link wo Du das BPC-157 bestellst?

Subkutane Injektion ist für mich kein Problem. Wohin spritzt ihr das? Arm, Bein, Bauch?

Viele Grüße, Towanda


Ort ist unwichtig bei subkutaner Injektion, am einfachsten ist der Bauch.
Getraut man sich, kann man es aber direkt in die Muskeln/Sehnen, welche betroffen sind, spritzen (geht z.B. sehr gut bei den Achillessehnen)

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23503

Beitragvon EagleEyeC » 22.08.2020, 09:41

Alfonss hat geschrieben:Hallo Klarken, ich habe mich sher gut informiert und slebst seit Mai Erfahrungen gemacht, also Tb 500 sollte man 6 Wochen Kur immer einnehmen

Aber bpc-157 sollte man mindestens 6 Monate einplanen, 10 Tage ist viel zu wenig um die optimale Wirkung zu erzielen, Mitochondrion und der EagleEyeC werden das mehr oder weniger auch bestätigen,

LG Alfons


Korrekt:

BPC 2x250 mikro pro Tag über 3-6 Monate
TB500 700mikro pro Tag über 6-8 Wochen, danach 4 Wochen Pause
CJC 1295/Ipamorelin 5 Tage pro Woche 200mikro/200mikro
HGH: alle 2 Tage 4-8 IU für 8 Wochen

Das sind die interessanten Peptide und Hormone vorerst.
Später kommen dann noch: SS-31, GHK-Cu, Humanin, Mots-C hinzu. Das ist aber sehr experimentell. Die oberen 3 werden sehr häufig benutzt.

BPC 157: Sehnen, Darm > Muskel- und Nervenregeneration (Diagen>Canlab>Biopuresupplements)
TB500: Muskeln > Sehnen, Nerven (Canlab)
CJC 1295/Ipamorelin: erhöht GH und IGF-1 leicht --> Regeneration systemisch, kein Einfluss auf das Immunsystem (Canlab)
HGH: erhöht IGF-1 massiv, starke systemische Regeneration mit grösserem Risiko von NW (Apotheke mit Rezept > auf der Suche...)

Wir sind fleissig am Peptidshops testen (England, China usw.) sobald mehr Ergbenisse vorhanden, gibt es ein Update.

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: BPC 157

#23505

Beitragvon Idgie » 22.08.2020, 10:04

Hallo,

ich habe das bei Canlab jetzt mal probiert, in der Liste der Länder taucht Deutschland gar nicht auf, man kann also die Bestellung gar nicht abschließen. Hat jemand das schon bestellt und hat eine andere Bezugsquelle?

VG, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23507

Beitragvon EagleEyeC » 22.08.2020, 10:09

Mo hat BPC von Canlab. Ich frage ihn, wie er das gemacht hat. In die CH liefert Canlab problemlos

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: BPC 157

#23508

Beitragvon Idgie » 22.08.2020, 10:20

Hallo Eagle,

wer ist Mo? Wenn Du Mitochondrion meinst, den habe ich schon angeschrieben.

VG Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23517

Beitragvon EagleEyeC » 22.08.2020, 13:40

Moien, habe ihn gefragt. Warte auf Antwort. Lg

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 177
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: BPC 157

#23518

Beitragvon mike217 » 22.08.2020, 13:45

EagleEyeC hat geschrieben:Moien, habe ihn gefragt. Warte auf Antwort. Lg


Ich antworte mal für ihn: Die Canlab Peptide haben den Umweg über ghostmail.co.uk genommen.
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 175
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Re: BPC 157

#23522

Beitragvon Moien » 22.08.2020, 15:31

HI,

Wenn du meine Post hier in dem Thread findest, habe ich ganz genau erklärt wie ich die Peptide über ein englisches Postfach nach Deutschland bekommen habe.

Ist relativ einfach, dauert aber leider ein wenig hat glaub ich insgesamt 3 Wochen gedauert und ist ein wenig Kostspielig, da Canlab sowieso schon relativ viel für seine Peptide nimmt, hinzu kommen Zoll/Liefergebühren 2x/Postfachgebühren.

Am besten wie schon erwähnt tun sich 2-3 Leute zusammen und teilen sich die Kosten, man bekommt auch Rabatt von 10-20% wenn man über 500 oder 1000 Dollar bestellt.

lg

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: BPC 157

#23526

Beitragvon der_matze » 22.08.2020, 18:05

Ich werd mal mein Glück bei biopuresupplements versuchen.
Liefern für 10€ nach Deutschland.
Lediglich Bezahlung scheint nicht ganz so einfach aus Deutschland.
Muss man separat anfragen.

Pepino
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2020, 11:22

Re: BPC 157

#23575

Beitragvon Pepino » 24.08.2020, 11:23

Hallo zusammen,

falls demnächst ein Gruppenbuy ansteht würde ich mich gerne beteiligen.

Viele Grüße

Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: BPC 157

#23629

Beitragvon Mitochondrion » 25.08.2020, 17:01

Bei "Biopuresupplements" handelt es sich um den Shop, den ich vor ein paar Wochen schon angekündigt hatte. Dieser hat nun endlich seine Tore geöffnet und hier kann man BPC157 ab sofort als ein LABORGEPRÜFTES und FDA APPROVED SUPPELEMENT in einer sterilen 5mg Vial bestellen.

https://www.biopuresupplements.com

Der Preis mit 37€ pro 5mg Vial ist relativ happig geworden und liegt damit im obersten Preissegment. Bei einer Tagesdosierung von 2x 250mcg kostet eine Monatsration 111€. Bei einer Tagesdosierung von 2x500mcg sind es dann schon 222€.

Wir prüfen derzeit ebenfalls das BPC157 von Directpeptides mittels Laboranalyse: https://direct-peptides.com/product/bpc157/

Hier würde eine Monatsration (bei 2x250mcg Tagesdosis) nur 53,25€ kosten. Also knapp die Hälfte. Bei einer subkutanen Injektion sind beide Quellen gleich potent. Bei einer ORALEN Einnahme ist das BPC157 von biopuresupplements bioverfügbarer, da es sich hier um das stabilisierte Arginine-Salz von BPC157 handelt.

Die Testergebnisse für Directpeptides werden wir die Tage erhalten. Die Personen die sich finanziell am Labortest mit einem kleinen Beitrag beteiligt haben werden eine entsprechende PM bekommen. Die Peptidgruppe mit der Marco und ich arbeiten hat mittlerweile Labortests für über 1000€ für verschiedene Peptide in Auftrag gegeben und es wurde anfangs entschieden, dass die Ergebnisse (fairerweise) nur mit den Leuten geteilt werden, die sich mit (Kleinst)-Beiträgen im Bereich von ca. 10-15€ (pro getestetes Peptid wie BPC157, TB500 usw.) am Test beteiligt haben. Deshalb werde ich das Ergebnis hier erst mal nicht veröffentlichen dürfen, werde das jedoch mal mit der Peptid-Testgruppe (viele davon Nicht-Gefloxxte) besprechen - vielleicht geht es ja doch :). Ein paar aus dem Forum haben sich ja dran beteiligt.

Bei wem Geld keine große Rolle spielt, kann sein BPC157 in "Stable Diagen Qualität" nun sicher und FDA konform "for human use" bei https://www.biopuresupplements.com bestellen. Es ist auch ORAL bioverfügbar, allerdings braucht man von der Dosis MEHR als bei einer subkutanen hoch-bioverfügbaren Injektion ins Bauchfett.

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 175
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Re: BPC 157

#23632

Beitragvon Moien » 25.08.2020, 17:18

Hi Mito,

Wo findest du auf der Seite den FDA Siegel ?

Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: BPC 157

#23642

Beitragvon Mitochondrion » 25.08.2020, 20:21

Leider kann ich meinen Beitrag nicht editieren. Schade, dass das hier scheinbar nicht mehr geht(?).

Es muss "FDA konform" statt "FDA approved" heißen. Es wird legal als ein Supplement für menschliche Verwendung verkauft.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: BPC 157

#23662

Beitragvon Levoflox26 » 26.08.2020, 10:15

Hallo Mitochondrion,

editieren ist m.W. nur noch einige Minuten möglich. Ich habe das in dem letzten Absatz nun berichtigt.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1251
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: BPC 157

#23663

Beitragvon Schorsch » 26.08.2020, 10:32

der_matze hat geschrieben:Ich werd mal mein Glück bei biopuresupplements versuchen.
Liefern für 10€ nach Deutschland.
Lediglich Bezahlung scheint nicht ganz so einfach aus Deutschland.
Muss man separat anfragen.



Hallo Matze,

hast du bei https://www.biopuresupplements.com/ bereits bestellt und kannst uns betreffend der Bezahlweise und deinen Erfahrungen berichten ?
Was genau war da schwierig ? Wie sind die Lieferzeiten. Gab es Zollmäßig irgendwas ?

Danke und Gruß
Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

Ferdirsch
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 50
Registriert: 15.05.2019, 10:42

Re: BPC 157

#23664

Beitragvon Ferdirsch » 26.08.2020, 10:37

Hallo Mitochondrion,

danke für das Update und die Zusammenfassung :)
Mich würde deine/eure Meinung zum "liquid stable BPC" interessieren. Auf der Homepage wird es so beworben, als könne man damit genau die selben Erfolge, wie mit der SubQ Version erzielen. Kann das sein?
Und würde sich folglich die orale Version als Einstieg anbieten oder ist es sinvoller gleich mit den Injektionen zu beginnen?

LG Ferdi
Moxiflox 5x 400 mg Dez' 18

Hamburgerjung
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2020, 23:25

Re: BPC 157

#23665

Beitragvon Hamburgerjung » 26.08.2020, 10:48

Ich habe das Stable BPC hier zu Hause. Habe es auch mal oral eingenommen: keine Wirkung. Als ich dann injiziert habe: direkte Wirkung. Kann jedoch auch Placebo sein.

Ferdirsch
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 50
Registriert: 15.05.2019, 10:42

Re: BPC 157

#23671

Beitragvon Ferdirsch » 26.08.2020, 13:25

In welcher Dosierung hast du das liquid stable bpc genommen und wie lange?
Moxiflox 5x 400 mg Dez' 18

Hamburgerjung
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2020, 23:25

Re: BPC 157

#23672

Beitragvon Hamburgerjung » 26.08.2020, 13:28

Nicht das Liquid Stable aber das normale Diagen Stable, was genauso für die orale Einnahme geeignet ist. Oral habe ich es 1 Woche genommen mit 500mcg..

der_matze
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 14.08.2019, 15:15

Re: BPC 157

#23673

Beitragvon der_matze » 26.08.2020, 14:16

Schorsch hat geschrieben:
der_matze hat geschrieben:Ich werd mal mein Glück bei biopuresupplements versuchen.
Liefern für 10€ nach Deutschland.
Lediglich Bezahlung scheint nicht ganz so einfach aus Deutschland.
Muss man separat anfragen.



Hallo Matze,

hast du bei https://www.biopuresupplements.com/ bereits bestellt und kannst uns betreffend der Bezahlweise und deinen Erfahrungen berichten ?
Was genau war da schwierig ? Wie sind die Lieferzeiten. Gab es Zollmäßig irgendwas ?

Danke und Gruß
Schorsch


Ich wollte bestellen, bin dann aber an der Bezahlung gescheitert :roll:
Hab denen dann eine Mail geschickt wie es mit Bezahlung aus Deutschland aussieht.
Die Antwort war das der Shop noch ganz neu ist (wie Mitochondrion schon sagte) und die noch am Bezahlsystem arbeiten.
In 2-3 Wochen soll das aber abgeschlossen sein.

Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: BPC 157

#23693

Beitragvon Mitochondrion » 26.08.2020, 20:24

Schorsch hat geschrieben:Hallo Matze,

hast du bei https://www.biopuresupplements.com/ bereits bestellt und kannst uns betreffend der Bezahlweise und deinen Erfahrungen berichten ?
Was genau war da schwierig ? Wie sind die Lieferzeiten. Gab es Zollmäßig irgendwas ?


Hallo Schorsch. Biopuresupplements versendet für EU-Länder aus einem Warenhaus innerhalb der EU (aus Italien). Dementsprechend gibt es innerhalb der EU keine Probleme mit dem Zoll. Darüberhinaus wird das Produkt auch nicht wie bei anderen Anbietern als "Research Artikel" verkauft, sondern als Supplement. Lg Mito

Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: BPC 157

#23694

Beitragvon Mitochondrion » 26.08.2020, 20:35

Ferdirsch hat geschrieben:Mich würde deine/eure Meinung zum "liquid stable BPC" interessieren. Auf der Homepage wird es so beworben, als könne man damit genau die selben Erfolge, wie mit der SubQ Version erzielen. Kann das sein?


Hi Ferdi. BPC ist oral bioverfügbar. In der Tat wurden sogar die Mehrheit aller Studien mit oralem BPC durchgeführt. In den Studien wurde den Mäusen das BPC einfach ins Trinkwasser gegeben.

Trotzdem wird durch den niedrigen pH-Wert des Magens immer ein bisschen BPC verloren gehen und degradieren - man braucht also entsprechend höhere Dosen. Ob 30% mehr, doppelt oder dreifach so viel, dies wird keiner mit Bestimmtheit sagen können. Da werden dann ggf. schnell Dosierungen von 3x700mcg nötig, was dementsprechend über 400€ im Monat kosten würde. Ich würde es deshalb subq applizieren. Wenn Du Dir die 5mg Vial bestellst, kannst Du damit schließlich auch Beides machen: Du kannst es oral einnehmen, oder subq spritzen.

Von der bereits rekonstituierten, flüssigen Variante würder ich darüber hinaus eher abraten, da Peptide fragil sind und sobald sie rekonstituiert, d.h mit Wasser in Berührung gekommen sind, langsam degradieren. BPC ist zwar ein relativ stabiles Peptid, aber auch dieses ist nicht unendlich lange stabil. Es gibt z.B sehr fragile Peptide, die nach Rekonstituierung nur 2 Stunden haltbar sind und dann bereits ihre Potenz verlieren. Wenn Du Dir die 5mg sterilen Vials bestellst, dann rekonstituierst/aktivierst Du es erst mit bakteriostatischem Wasser, nachdem es bei Dir angekommen ist und Du es auch verwenden möchtest. Lg Mito

Ferdirsch
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 50
Registriert: 15.05.2019, 10:42

Re: BPC 157

#23703

Beitragvon Ferdirsch » 27.08.2020, 16:19

Hallo Mito,

danke für die Erklärung. Dann ist es ja klar, dass ich die 5mg Vail bestelle.



Ich habe Biopuresupplements heute morgen auch mal angeschrieben, weil die Lieferung nach DE noch nicht verfügbar war.
Sie haben geantwortet und meinten, dass sie EU Bestellungen ab dem 6. September entgegennehmen werden :dance:
Bin mal gespannt, wie viel der Versand kosten wird. Wenn sich hier mehrere finden, die bestellen wollen, können wir uns ja evtl. zusammen tun um Kosten zu sparen. Werden wir sehen..

Lg ferdi
Moxiflox 5x 400 mg Dez' 18

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1251
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: BPC 157

#23704

Beitragvon Schorsch » 27.08.2020, 17:30

Hallo Ferdi,

also ich würde100 % mit bestellen, sobald das möglich ist. Schreib mich einfach an.

Also eine Frage an die Erfahrenen BPC Konsumenten. Man benötigt neben dem 5 mg Vial auch eine Injektionslösung ?

Wenn ja welche ? Top wäre es, wenn jemand mal das ganze nötige Setup (Inkl. Spritzen etc.) mit Links hier posten könnte. Dann weiss jeder was genau gebraucht wird. Danke.

Danke und Gruß
Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 177
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: BPC 157

#23705

Beitragvon mike217 » 27.08.2020, 17:50

Schorsch hat geschrieben:
Wenn ja welche ? Top wäre es, wenn jemand mal das ganze nötige Setup (Inkl. Spritzen etc.) mit Links hier posten könnte. Dann weiss jeder was genau gebraucht wird. Danke.


EEC hatte die schon weiter oben gepostet, allerdings waren das Links zu einem Shop in CH und darüber hinaus waren leider auch die Links kaputt.

So ein Tutorial für Dummies, sofern das noch nicht irgendwo existiert, wäre tatsächlich "nice" :)
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 524
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: BPC 157

#23711

Beitragvon EagleEyeC » 27.08.2020, 21:07

Vorgehen BPC 5mg Vial von Biopuresupplement

Material
1. Injektionswasser (mit oder ohne Benzylalkohol, ich mache ohne, da ich auf Benzylakohol leicht reagiere)
Produkt: Ampuwa 1 Liter oder sonstiges "Wasser für Injektionszwecke")
Hier ein ebay link: ich hoffe der klappt nun, sonst einfach online suchen: https://www.ebay.ch/itm/392771743374
- oder bakteriostatisches Wasser (Injektionswasser + 0.9% Benzylakohol: https://www.amazon.de/peptex-Labs-Bakte ... B07BQVZR1G)

2. Insulin Spritzen (Syringes) am besten 0.5ml (=50U) Spritzen (also die kleinen, es gibt noch 100U)
In der Apotheke fragen nach 50U Insulinspritzen, hier ein Link: https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... braun.html

Für 5mg BPC, wenn wir 2x250mcg spritzen brauchen wir also 20 Spritzen

3. Pro BPC Vial 1x 2ml Syringe mit Kanüle für die Rekonstitution
- Syringe: https://www.mycare.de/online-kaufen/ein ... n-02852345
- https://www.praxisdienst.de/Injektion+I ... html?cur=2

- Kanüle:
- https://www.ebay.de/p/1513540495?var=52 ... 257&thm=10
- https://www.praxisdienst.de/Injektion+I ... gruen.html

4. Alkoholtupfer
https://www.praxisdienst.de/Laborbedarf ... holtupfer/


Vorgehen:

1.!!!!! Deckel vom Injektionswasser und Deckel vom BPC Vial mit zwei Alkoholtupfer desinfizieren
2. Kanüle auspacken und auf 2ml Spritze stecken
3. 2ml Injektionswasser aufziehen
4. 2ml Injektionswasser in 5mg BPC Vial reinträufeln lassen

Achtung Hilfestellung: Falls ihr das Wasser nicht in das BPC Vial drücken könnt = zu viel Luft im BPC Vial
Lösung: Insulinspritze ohne etwas in das BPC Fläschen stecken und Luft raussaugen

5. Rechnen:
.... Aber vorerst kurz, was sind die Zahlen auf den Insulinspritzen? Das sind Units. 100 Units = 1ml Flüssigkeit

5000mcg BPC in 2ml Wasser (200U)
2500mcg BPC in 1ml Wasser (100U)
250mcg BPC in 0,1ml Wasser (10U)

Fazit: ihr müsst jede Insulinspritze mit der Flüssigkeit aus dem BPC Vial aufziehen bis zur grossen Nummer 10 (10 Units = 0.1ml = 250mcg BPC)

6. Subkutane Injektion: https://www.youtube.com/watch?v=hqsvYuBn69U

7. Aufbewahrung:
Variante 1 (kurze Haltbarkeit, Wochen): BPC Fläschchen im Kühlschrank lagern, täglich rausnehmen und 2x1 Spritze bis zur 10 aufziehen.
Variante 2 (lange Haltbarkeit, Monate): Nach Rekonstitution gerade alle 20 Insulinspritzen vorbereiten mit 250mcg BPC (20 x Insulinspritze bis zur 10 hochziehen). Alle Spritzen in ein Tupperware und ab in den Tiefkühler. Vor Benützung 1 Spritze aus dem Tupperware nehmen und 1 Stunde auftauen vor Applikation. Am besten den Deckel der Insulinspritze wieder draufstecken.

Variante 1 ist wohl ein wenig steriler. Ich benutze Variante 2, ist einfacher für mich.





Achtung: Start empfohlen mit geringerer Dosierung als 250mcg (10 Units). Am besten mit 125mcg (5U) oder noch weniger (3U o.ä.) starten. Dazu einfach die ersten 3-4 Spritzen anstatt bis zur grossen 10 nur bis zur 5 oder noch weniger aufziehen. Gleiche Applikation.

Edit: Falls die Links nicht klappen sollten, brauche ich dringeds einen Kurs im verlinken von Produkten. :)

Anmerkung: alles auf eigenes Risiko. Es besteht ein Risiko durch Infektion, Reaktion auf das Peptid, Reaktion auf das Benzylalkohol.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder