Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Unsere neue Mediathek findet ihr hier: KLICK

verringerter Testosteronspiegel bei Männern

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 359
Registriert: 26.11.2016, 04:54

verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#19028

Beitragvon Glühwürmchen » 11.02.2020, 09:19

Vor vielen Jahren war ich in der internationalen Quinoloneszene. Aus der Zeit habe ich noch ab und zu Kontakt zu einem Mann. Ihm war aufgefallen, dass bei dem Artikel von der EMA nicht auf den verringerten Testosteronspiegel hingewiesen worden ist. Ich weiß von damals, dass einige Männer darunter litten. Gibt es in unserer Gruppe Männer, die auch dieses Problem haben oder ist es wirklich ganz selten?

Glühwürmchen



TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 302
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#19029

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 11.02.2020, 09:27

Ist nicht Pregnenolon der Vorläufer für sämtliche Hormone bei Männer und Frauen? Dies wird ja in den Mitos gebildet und ist bei Gefloxten oft Mangelware. Gibt es Gefloxte, die keinen Pregnenolonmangel haben? (sorry, das war nicht deine Frage, ist mir dazu aber eingefallen und würde mich echt interessieren)


Liebe Grüße! :-)

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 883
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#19047

Beitragvon Karlken » 11.02.2020, 13:17

Hallo Glühwürmchen

Ja, ich bin wohl einer der Betroffenen.
Neben meinem TSH-Wert sind auch meine Sexualhormone aus der Spur.
Ich lade hier einen Auszug aus meinen Blutwerten hoch.
Ich habe mir heute mal die Mühe gemacht meine ganzen Blutwerte in eine Excel-Tabelle einzutragen :)

Sexual-Hormone.pdf
(416.11 KiB) 255-mal heruntergeladen
Sexual-Hormone.pdf
(416.11 KiB) 255-mal heruntergeladen


m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Benutzeravatar
Maximus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#19048

Beitragvon Maximus » 11.02.2020, 13:39

Hallo Glühwürmchen,

ja, betrifft mich auch .

Das Sexualhormon-bindendes-Globulin (SHBG) kann nach Einnahme von Fluorchinolonen dauerhaft ansteigen oder
dauerhaft abfallen.

In Folge dessen steigen oder fallen: LH, FSH und Gesamttestosteron ( Testosteron ).

Das freie biologisch wirksame Testosteron wird in Laboruntersuchungen meist nicht mitgemessen. Man kann
es aber berechnen.

https://flexikon.doccheck.com/de/Freier_Androgenindex

Es gibt einige Erkrankungen bei denen sich das SHBG verändert, die aber auf uns scheinbar nicht zutreffen.

http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Info ... obulin.htm

Das SHBG liegt bei mir unter der Norm . Das Gesamttestosteron ( Testosteron ) liegt im Graubereich: 10,5 nmol/L.

In Deutschland werden die Bereiche 12 – 40 nmol/L im Serum als normal, 8 – 12 nmol/L als Graubereich und Werte < 8 nmol/L als zu niedrig angesehen.

Umrechner > https://www.jenapharm.de/service/testosteron-umrechnen

LG
Maximus

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 359
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#19060

Beitragvon Glühwürmchen » 11.02.2020, 17:13

Ich danke Euch für Eure Antworten und dass Betroffene gleich durch Euch gute Informationen hier finden :_-)

Glühwürmchen

Benutzeravatar
Luketheman
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 104
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#31111

Beitragvon Luketheman » 18.05.2022, 00:15

Hey Leute,

was kann man denn dann dagegen tun wenn man z.B. zu wenig Testo hat?

Braucht man da gleiche eine Hormon Therapie?
Oder kann man es auf natürliche Weise steigern?


Vielen Dank & viele Grüße

Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 883
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#31114

Beitragvon Karlken » 18.05.2022, 10:04

Hallo Lukas

Ich hatte hier meine Werte
eingestellt.
Ich hatte mir auch seinerzeit die Frage gestellt was ich tun könnte. Dabei bin ich auf Bor gestoßen.
Habe dann ab dem 24.01.2020 erst 3 (10Tg), dann 4,5 (10Tg) und abschließend 6mg Bor eingenommen.
Meine Werte sahen am 12.05.2020 dann folgendermaßen aus.

LH 7,8
FSH 10
LH/FSH Quotient 0,8
SHBG 117
Östradiol (ng/l) 28
Testosteron (μg/l) 9,4
Testosteron/SHBG Quotient 28

Also insgesamt eine positive Entwicklung. Werde mir bei nächster Gelegenheit mal die dann aktuellen Werte geben lassen.
Es mag natürlich sein, dass diese Entwicklung auch ohne Bor aufgetreten wäre.
Ich habe Bor für mich als Erfolg einsortiert.

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Benutzeravatar
Luketheman
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 104
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#31659

Beitragvon Luketheman » 01.08.2022, 19:17

Hey,

Wie sieht es bei dir aus mittlerweile, haben sich deine Werte weiter verbessert?


Nimmst du noch Bor?
In welchen Bereichen hat es dir geholfen?


Gruß Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 883
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#31663

Beitragvon Karlken » 02.08.2022, 07:08

Hallo Lukas

Leider wird sich die "nächste Gelegenheit" erst Ende November/Anfang Dezember ergeben.

Ja, ich nehme derzeit 6mg Bor pro Tag.
Geholfen hat es m.M.n. bei den Sexualhormonen.
Ebenso habe ich Bor in Verdacht mein schon vor Flox existentes Daumensattelgelenkproblem
nicht beseitigt, aber doch erträglicher gemacht zu haben.

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Benutzeravatar
Luketheman
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 104
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#31725

Beitragvon Luketheman » 07.08.2022, 17:23

Alles klar man danke dir. Ich habe morgen meinen Testo Test, der Hausarzt weigert sich aber LH, FSH, SHBG, Östrogen und alles zu messen weil es unwirtschaftlich wäre. Habe aber auch gesagt das ich es natürlich selbst zahle aber Nein will er nicht. Und zum Urologen will ich nicht weil der mit Levo mein Leben zerstört hat der *********!!!!

Naja ich hoffe er macht wenigstens das gesamte Testo und auch das freie Testosteron.
Die zwei sind schon Pflicht oder?
Eins allein ist nicht gerade aussagekräftig würde ich mal behaupten... Was meint ihr?

Gruß Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 883
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: verringerter Testosteronspiegel bei Männern

#31731

Beitragvon Karlken » 07.08.2022, 18:59

Hallo Lukas

Naja ich hoffe er macht wenigstens das gesamte Testo und auch das freie Testosteron.
Die zwei sind schon Pflicht oder?
Eins allein ist nicht gerade aussagekräftig würde ich mal behaupten


Gesamt-Testosteron + SHBG sollten mindestens bestimmt werden.
Wenn das Labor diese Werte hat läßt sich rechnerisch das freie Testosteron bestimmen.
Diese "Rechenarbeit" sollte für ein Labor eine 10 Sek.-Aufgabe sein.
Ich brauch um mich durch das Einheitengewirr durchzuwühlen deutlich länger.
Habe es gerade noch anhand meiner Werte durchexerzert. :doh:
3 Webseiten hab ich gebraucht!

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste