...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Tetanus Impfung

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Tetanus Impfung

#19736

Beitragvon NiewiederCipro » 07.03.2020, 13:13

Liebe Foris,
ich habe ein für mich riesiges Problem.

Habe mir vor drei Stunden beim Schneiden eines Apfels ein Mini kleines Stück der Fingerkuppe mit dem Messer abgeschnitten bzw. hing es nur noch an einem Fetzen. Obwohl ich wusste, dass es wohl nicht schlimm ist, hatte ich echt Probleme, war gefühlt immer wieder wie kurz vor einer Ohnmacht, starkes Schwitzen und weiß vor Augen. Konnte mich kaum auf den Beinen halten.

Habe Wasser über die Wunde laufen lassen.

Bin dann nach 30 Minuten zur Apotheke gegangen, damit sie mir einen Verband anlegen. Wusste auch nicht, ob ich das noch hängende Teil abmachen oder dran lassen soll :confusion-seeingstars:

Apotheke schickte mich ohne drauf zu gucken zum Arzt. Wunde wurde versorgt. Verband und Krankschreibung.

Sie meinte, falls ich keine Tetanus Impfung hätte, solle ich dies am Montag unbedingt nachholen. Den Impfausweis hatte ich nicht dabei.

Ich glaube, die Impfung ist weit über zehn Jahre her, müsste also erneuert werden.

-Soll ich dies tun fast zwei Jahre postflox? Habe ja dank Flox einen Nervenschaden davongetragen.
Ist das überhaupt nötig mit der Impfung wegen der Fingerkuppe?

-Wäre Montag nicht eh zu spät, um die Infektion zu verhindern?

-Am Dienstag habe ich eine Kiefer-OP. Ich versuche, aufgrund der Flox-Geschichte nur mit Betäubung auszukommen ohne weitere Medikamente. Weiß aber natürlich nicht, ob ich nicht doch noch ein Antibiotikum o. ä. brauchen werde.
Verträgt sich die mögliche Impfung mit der Medikation beim Kieferchirugen?

Bin so verzweifelt deswegen. Angst ohne Ende wegen möglicher Medikamente wegen Fingerkuppe und Zahngeschichte....

-Habe ich bzw. werde ich bzgl. Medikamente psychische Nebenwirkungen haben (ähnlich wie Flox)?


Bin über jedes Feedback dankbar

Bin schon kirre vor Angst wegen Impfung.


Für Euch vielleicht noch wichtig zu wissen: Habe niemals, zu keiner Zeit im Leben negativ auf ein Medikament oder eine Impfung reagiert. Nie Nebenwirkungen gehabt.
Außer bei Cipro. Aber da haben mich die Nebenwirkungen traumatisiert und das möchte ich nie wieder erleben. Daher meine Panik nun.

Verzweifelte Grüße von Pia


Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1014
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Tetanus Impfung

#19738

Beitragvon cf12 » 07.03.2020, 13:37

Hallo Pia,

für die Akutbehandlung ist die Tetanus Impfung wahrscheinlich notwendig und zur Sicherheit würde ich sie Dir empfehlen. Bei dem Mehrfachschutz zur Auffrischung solltest Du vorher mit dem Arzt sprechen, ob hier nicht eine Alternative vorhanden ist (z.B. Einfachschutz, einzelne Impfdose für Privatpatienten). Die Schmerzbehandlung beim Kieferchirurgen wird häufig gut vertragen und ich habe mir das AB nur zur Sicherheit mitgeben lassen (nur bei Bedarf einnehmen, ich habe es nicht benötigt). Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Tetanus Impfung

#19740

Beitragvon Maximus » 07.03.2020, 14:18

Hallo Pia,

ich hatte postflox eine Tetanus-Auffrischung, die ich problemlos vertragen habe.

Die Inkubationszeit von Tetanus beträgt in der Regel 3 Tage bis 3 Wochen. In Einzelfällen
kann sie aber auch kürzer oder länger sein.

Eine Impfung in die Inkubationszeit hinein kann den Ausbruch von Tetanus verhindern.

Ja, Montag ist reichlich spät.

LG
Maximus

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#19742

Beitragvon NiewiederCipro » 07.03.2020, 14:28

Herzlichen Dank für Eure Ausführungen. Was soll ich konkret tun? Ins Krankenhaus fahren wegen der Impfung? Oder bis Montag warten?

Was ist mit der geplanten OP am Dienstag?

Danke für Eure Bemühungen
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Tetanus Impfung

#19744

Beitragvon Maximus » 07.03.2020, 14:43

Hallo Pia,

ins Krankenhaus fahren.

Die Impfung steht der geplanten OP am Dienstag nicht im Wege.

Impfungen und operative Eingriffe sind nicht inkompatibel.

Um aber mögliche Impfreaktionen und Komplikationen der Operation unterscheiden zu können, wird
empfohlen, zwischen Impfungen und Operationen Mindestabstände einzuhalten.

Bei Totimpfstoffen wie Tetanus beträgt der Abstand 3 Tage.

http://www.die-anaesthesie-praxis.de/impfung.htm
https://www.impfen-mit-vernunft.eu/info ... impfstoff/

VG
Maximus

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#19745

Beitragvon NiewiederCipro » 07.03.2020, 14:45

Oh je.... Todesangst :(

Okay, fahre ins Krankenhaus. Vielen lieben Dank
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#19747

Beitragvon NiewiederCipro » 07.03.2020, 15:13

Maximus, ich nochmal, entschuldige bitte. Aber stehe wirklich neben mir.

Versuche jetzt, einen Bereitschaftsarzt ausfindig zu machen, der mich impfen kann.

Wenn ich heute noch geimpft werde, kann nix mehr passieren?
Die OP versuche ich zu verschieben.

Hälst Du das Risiko einer Infektion für gegeben wegen der Fingerkuppe? Wie gesagt, es war nur ein Stückchen, aber auch da können natürlich Bakterien reinkommen.

Meinst Du, psychisch wird die Impfung irgendetwas auslösen (Psychose) oder so etwas?

Habe einen HORROR vor Medikamenten und stehe kurz vor einem Nervenzusammenbruch
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Tetanus Impfung

#19750

Beitragvon Maximus » 07.03.2020, 15:29

Hallo Pia,

die Impfung steht der geplanten OP am Dienstag nicht im Wege. Die OP muss nicht verschoben werden.

Zur Frage : Wenn ich heute noch geimpft werde, kann nix mehr passieren?

Richtig.

Nebenwirkungen ( vorübergehende Kopfschmerzen, vorübergehende Beschwerden im Magen-Darmbereich, Fieber
Schwellung und Schmerzen an der Injektionsstelle ) sind selten.

https://www.netdoktor.de/krankheiten/tetanus/impfung/

LG
Maximus

TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 161
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: Tetanus Impfung

#19751

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 07.03.2020, 15:32

Och Mensch, Pia, deine Situation ist echt doof! Diese Ungewissheit und dieses Angstpotenzial bei Medis ist aber auch zum Haare raufen! Leider bin ich nicht schlauer als du, kann dir also keine kompetenten Tipps geben.

Aber die Impfung ist ja zweifach sinnvoll: Für deinen Finger jetzt und deinen Eingriff später. Und wenn du die OP verschiebst, dann bist du im Punkto "nötiger Abstand" auf der sicheren Seite.

Alles Liebe dir!!

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#19753

Beitragvon NiewiederCipro » 07.03.2020, 17:32

Lieben Dank für Deine Nachricht. Das Problem ist, dass ich eine Medikamentenphobie habe. Die hatte ich schon vor Flox. Aber seit Cipro unermessliche Angst diesbezüglich. Cipro war das erste Medikament, welches ich aufgrund meiner Angst NICHT vor der Einnahme gegoogelt habe - eben um mich nicht verrückt zu machen. Und dann hatte ich den Totalschaden. Seit der Erfahrung Medikamente nur noch, wenn es um Leben oder Tod geht. So ein Mist.

Habe vor allem Angst vor den psychischen Nebenwirkungen.
Hatte niemals eine Psychose, aber SOOOO Angst davor. Flox hat mich psychisch in die Hölle gebracht, das darf sich nie mehr wiederholen. Bin jetzt auf dem Weg ins Krankenhaus und sterbe jetzt schon 1000 Tode :o
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Tetanus Impfung

#19763

Beitragvon Levoflox26 » 08.03.2020, 01:51

Liebe Pia,

auch ich hatte eine Tetanus Auffrischung, ebenfalls wegen eines Schitts in der Fingerkuppe. Allerdings war es bei mir Hähnchenfleisch, da war meine Angst doch größer als die vor der Impfung. Ich habe nichts von der Impfung gespürt, keinerlei Reaktion. Mach dich bitte nicht verrückt. Falls du jetzt zu große Angst wegen der Betäubung beim ZA hast, verschieb den Termin doch einfach. Vorausgesetzt natürlich, du hast keine akuten Zahnschmerzen.

Aber ich denke nicht, dass du Angst haben musst. Schau, dass du dich wieder entspannt bekommst. Mach, was dir gut tut und dich ablenkt.

Liebe Grüße und fühl dich gedrückt,
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#19776

Beitragvon NiewiederCipro » 08.03.2020, 15:39

Liebe Uschi, ich bin gestern noch ins Krankenhaus gefahren wegen der Impfung. In drei Wochen, also im April, wäre die Tetanus Impfung genau zehn Jahre her, der Arzt (kannte sogar die Fluorchinolon-Problematik!) meinte, da bräuchte ich mich jetzt nicht impfen lassen. Lieber in wenigen Monaten direkt die Kombi-Impfung, meinte er.

Auch sagte er mir, dass die Tetanus Impfung wahrscheinlich sogar elf, zwölf Jahre halten würde. Es bestehe überhaupt keine Eile.

War natürlich mega glücklich, dass ich gestern drumherum gekommen bin, aber nun sitze ich hier und habe Angst, dass doch etwas passiert ist.

Ich bin manchmal am Rande des Nervenzusammenbruchs :(

Meine Angst vor Medikamenten ist so riesig, unbeschreiblich.

Am Dienstag die Zahn-OP, die gleiche Angst. Was, wenn der Trigenminus-Nerv verletzt werden sollte?
Ich bin im Vorfeld schon völlig fertig vor Panik. Außerdem ist das mit der Impfung ja auch nur verschoben. In ein paar Wochen muss ich ran. So oder so.

Meine Hauptangst ist, dass ich eine Psychose durch Medikamente oder Impfungen bekomme (gibt aber null Anzeichen dafür, hatte noch nie eine), die zweite Angst, dass Nerven irreversible geschädigt werden und ich die Schmerzen oder Mißempfindungen nicht mehr aushalten kann und mich umbringen muss oder so etwas :naughty:

Bin natürlich schon in Therapie deswegen, aber im Ernst, wenn mir einer mit Tabletten kommt, renne ich fast schreiend davon.

Habe auch bei Cipro keine Psychose bekommen, aber die Ängste waren zu krass. Außerdem hat sich der Boden unter mir aufgetan, musste mich an Straßenlaternen festhalten, um vorwärts zu kommen. Das möchte ich nie wieder erleben. Ein Trauma!!!!!!!!!!!!!

Danke für Deine Worte und die Umarmung.

Wie geht es Dir?

Herzliche Grüße aus Bonn,

Pia
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Kata
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2020, 17:51

Re: Tetanus Impfung

#19777

Beitragvon Kata » 08.03.2020, 16:34

Liebe Pia,

ich habe Deine Beiträge zu der Angst vor Medikamenten gelesen und wollte Dir sagen, dass es mir ähnlich geht
und ich mich richtig gut in Dich hinein fühlen kann.

Ich habe als ich mein Problem erkannt hatte einen Psychotherapeuten aufgesucht, dieser hat mir mit Hypnose geholfen, das sogar
sehr kurzfristig. Er hat die Hypnose Sitzungen aufgenommen, diese mit Musik hinterlegt und zugesendet.

Ich benutze die Aufnahmen um Mittags zu entspannen und Abends um dabei einzuschlafen.

Eine generelle Stress Reduktion und Entspannung ist ganz wichtig, um alles was uns täglich verständlicherweise an Ängsten begleitet abfedern zu können.
Ich habe seit gestern weiße Belege im Hals, ich tue alles dagegen kann nicht sagen was daraus jetzt noch wird!!...... weiche aber nicht von meiner Routine ab.

Zusätzlich habe ich mir bei meinem Heilpraktiker Globuli zur Angstauflösung geben lassen.

UND ein lieber Nachbar hat mir die Übung TIGER aus dem Qi Gong beigebracht, welche ich jeden Tag mache.

Bitte suche nach DEINEN Möglichkeiten wie Du entspannen könntest. Was Dir gut tun könnte.
Ganz liebe und herzliche Grüße sendet Dir
Kata

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#19797

Beitragvon NiewiederCipro » 09.03.2020, 09:07

Liebe Kata, auch Dir natürlich ein großes Dankeschön für Deine lieben Worte. Ich vermute, der ganze Stress hat wieder so einen Schub ausgelöst. Habe wieder verstärkt Mißempfindungen und komische Gedanken :roll:

Morgen um 16h ist die Zahn-OP. Die muss ich gut schaffen. Dann wird es mir hoffentlich psychisch besser gehen, so dass ich mich au h impfen lassen kann etc.

Wenn nur nicht diese Angst wäre :confusion-seeingstars:

Ich muss da rational ran gehen. Wie gesagt, noch NIE auf irgendein Medikament oder Impfung komisch reagiert. Alles immer bestens.

Bis Cipro :o
Da war ich gefühlt kurz vor'm Suizid. Oh Mann :oops: Das habe ich nicht vergessen!!!

Wie geht es Dir mittlerweile?
Niemals die Hoffnung verlieren, es kann so vieles besser werden. Ich bin mittlerweile manchmal wochenlang symptomfrei.

Einen guten Start in die Woche wünscht Euch Pia
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Kata
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2020, 17:51

Re: Tetanus Impfung

#19800

Beitragvon Kata » 09.03.2020, 12:00

Liebe Pia,

mir geht es ganz gut, ich habe ab uns zu Probleme mit dem in die Ferne sehen und leider massive Probleme mit Leaky Gut und trockenen nicht durchbluteten Schleimhäuten im Hals Mund Bereich, das hauptsächlich im Moment.

Ich habe auch massive Probleme mit der Psyche gehabt im Januar, welche dann aber im Laufe des Februars weniger wurden und jetzt
fasst weg sind.

Ich bewege mich viel an der frischen Luft und mache meine Entspannungsübungen.
Ich habe einige Schicksalsschläge in meinem Leben verkraften müssen und will auch hier positiv dran gehen, alles andere macht nur wieder Stress.
Froh bin ich, dass die anderen Mitglieder hier mich mit tollen wertvollen Tipps bezgl NEM usw versorgen. DANKE ! ! !
Ganz liebe Grüße und viel Kraft und positive Energie für Morgen. Du schaffst das!!
Kata


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]