Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#24741

Beitragvon fred » 13.10.2020, 12:40

Hallo zusammen,

ich habe über 8 Monate mit chronischer Prostatitis zu tun gehabt. Ich hatte ständig starke Schmerzen nach dem Wasserlassen und musste jede Stunde zur Toilette und es wollte einfach nicht besser werden. Antibiotika haben nicht das geringste verbessert ebenso wenig wie Supplemente wie D-Mannose, Cranberry und wie sie alle heißen.

Auf der Suche nach einem Mittel mit Bienenpollen, was der Ansicht vieler Ärzte helfen soll, bin ich auf ein Mittel aus China gestoßen dass auf einem Rezept der traditionellen chinesischen Medizin beruht. Ich nehme es jetzt seit über einem Monat und ich muss sagen es hat mir wirklich sehr geholfen. Ich weiß nicht wie aber die Symptome sind immer weniger geworden und mittlerweile kann ich wieder normal zur Toilette gehen und habe so gut wie keine Schmerzen mehr. Ich fühle mich endlich wieder fit und gesund.

Das Mittel war ziemlich teuer, daher war ich zunächst skeptisch habe es aber dann doch versucht da ich nichts unversucht lassen wollte. Ich bin wirklich froh das ich den Versuch gewagt habe, denn es hilft wirklich. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen auch, ich kann nur empfehlen es einmal auszuprobieren. Ich teile hier den Link zur Webseite wo ich es gekauft habe:

http://www.aolym.com/
Kunming Aolym Biotech Co., Ltd. heißt die Firma.

Ich hatte sehr netten Kontakt mit einer Dame über Facebook

https://www.facebook.com/profile.php?id=100044406197555


Man kann das Mittel aktuell noch nicht auf Amazon in Deutschland bestellt man kann es auf Amazon in USA bestellen oder dort per E-Mail Infos anfragen und auch per E-Mail bestellen.

info@aolym.com

Ich habe es per E-Mail bestellt und es ging ohne Probleme. Ich bin froh das ich endlich etwas gefunden habe dass mir geholfen hat, daher wollte ich das gerne mit euch teilen.



Jens_86
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 261
Registriert: 22.01.2020, 17:56

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#24742

Beitragvon Jens_86 » 13.10.2020, 12:53

Ziemlich direkt auf ein spezifisches Produkt zugesteuert. Sogar mit Link! Toller Service...

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#24947

Beitragvon fred » 28.10.2020, 08:39

Ich wollte mal ein kurzes Update geben. Ich nehme seit fast einem Monat die chinesische Medizin, die ich das letzte Mal erwähnt habe und es ist ein sehr gutes Produkt, das mir sehr gut geholfen hat gegen meine CPPS. Nach 5 Tagen sind die Schmerzen verschwunden und das Urinieren wurde viel besser. Nachdem ich 10 Tage lang verwendet hatte, waren die Schmerzen fast verschwunden. Kein Brennen mehr nach dem Pinkeln, keine Toilette alle 40 Minuten. Manchmal kommt es für kurze Zeit zurück, aber nur 70% der Schmerzen und es wird immer besser. Nachdem ich es 20 Tage lang eingenommen habe, kann ich sagen, dass definitiv gegen Prostatitis hilft. Ich hab es jetzt erneut bestellt und werde berichten, wie es sich entwickelt und auch nach der Behandlung ob es wieder gekommen ist oder nicht.

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1356
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#24952

Beitragvon cf12 » 28.10.2020, 13:03

Hallo fred,

mittelfristig wären evtl. eine prof. Jodtherapie (Privatarzt/HP) sowie täglich ca. 1 g Sägepalmenextrakt zu empfehlen, damit die Beschwerden dauerhaft verschwinden. Viel Erfolg! :)

Viele Grüße

cf12

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#25170

Beitragvon fred » 10.11.2020, 10:40

Hallo cf12,

vielen Dank, dieses chinesische Medikament ist im Moment alles was ich brauche es hilft wirklich sehr gut und alle meine Symptome sind im Moment weg. Jetzt schon für einige Wochen. Ich nehme es jetzt seit einiges über einem Monat und meine Symptome sind so gut wie verschwunden. Ich habe kein brennen mehr nach dem pinkeln und keine Entzündung mehr der Prostata und so weiter. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Das Produkt ist ziemlich teuer aber die Investitionen hat sich gelohnt. Ich hätte nicht gedacht dass ich diese elende Krankheit noch einmal loswerde aber nach acht Monaten habe ich endlich Heilung gefunden. Ich bin mit der Medikation noch nicht zu Ende ich werde es etwa 90 Tage lang nehmen. Ich werde weiterhin berichten und auch danach ob es wieder kommt oder nicht.

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#25547

Beitragvon fred » 03.12.2020, 09:18

Hallo zusammen, ich wollte mich noch einmal zurückmelden. Ich bin jetzt schon mehrere Wochen ohne Symptome. Ich habe mir jetzt dieses chinesische Medikament Prost Care noch ein Mal bestellt und werde es insgesamt 90 Tage lang nehmen.

Es gab noch ein paar kleine Rückfälle, allerdings hatte ich da nur 60 % der Schmerzen für ein oder zwei Tage stressbedingt. Diese sind danach wieder verschwunden. Mittlerweile bin ich schon lange ohne Symptome. Kein brennen mehr nach dem pinkeln und auch keine Probleme mehr beim Sex alles ist wie früher.

Ich hätte nicht gedacht dass dieses Medikament so gut hilft. Ich hatte vorher so viele Sachen ausprobiert und so viel Geld ausgegeben für Supplement und Ergänzungsmittel die nichts geholfen haben. Ich kann jedem der mit Prostatitis oder cpps zu tun hat nur empfehlen dieses Medikament einmal auszuprobieren. Das ist wirklich hervorragend und es hilft schon nach wenigen Tagen. Falls jemand eine Frage dazu hat kann er mir auch gerne schreiben, ich teile meine Erfahrung gerne.

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#25942

Beitragvon fred » 29.12.2020, 22:06

Hey Ho,

ich melde mich nochmal zurück. Ich bin nun bei Tag 80 meiner Medikation mit dem TCM Medikament Aolym Prost-Care angekommen. Ich bin seit einigen Wochen tatsächlich komplett symptomfrei. Der Hersteller verspricht eine Heilung nach 30-90 Tagen. Ich werde das Mittel genau 90 Tage lang nehmen. Im Anschluss werde ich ein paar Wochen beobachten ob meine Symptome wieder kehren und mich dann hier nochmal melden und ein finales Update geben. Ich bin so froh, das ich endlich etwas gefunden habe was mir aus diesem Teufelskreis der prostatitis geholfen hat.

Hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht? Mich würde eure Erfahrung damit sehr interessieren.

Beste Grüße

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#26142

Beitragvon fred » 27.01.2021, 10:04

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mich noch einmal zurückmelden, bezüglich des Verlaufs meiner Prostatitis die ich über zehn Monate hatte. Ich habe ja im Herbst angefangen das Medikament Prost Care von Aolym ( www.aolym.com ) zu nehmen. Wie sich die Symptome dadurch zurückgebildet haben hatte ich ja in meinen Beiträgen zuvor schon geschrieben. Ich habe es jetzt insgesamt 80 Tage lang genommen. Und nun? Ich bin jetzt schon seit mehreren Wochen symptomfrei! Ich glaube ich bin wirklich geheilt. Symptome die ich hatte, brenne nach dem Wasserlassen und schlechten Urinstrahl, wurden von Tag zu Tag besser bis sie irgendwann ganz verschwunden sind. Ich hatte nur noch ab und zu leichte Symptome aber die sind im Laufe der Behandlung auch verschwunden. Ich bin wirklich froh das ich es gefunden hab und ich hätte nicht gedacht dass es so gut wirkt.

Falls jemand eine Frage dazu hat könnt ihr mich gerne mit persönlicher Nachricht anschreiben. Ich bin froh, wenn ich Leuten die diese schlimme Krankheit auch haben helfen kann und helfe immer gerne.

In diesem Sinne wünsche ich euch alles Gute und gute Genesung.

Liebe Grüße Fred

Benutzeravatar
Berliner86
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 58
Registriert: 21.10.2020, 14:55

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#26168

Beitragvon Berliner86 » 28.01.2021, 20:07

Hallo Fred,

ich habe deinen Beitag gelesen. Habe bisher immer "Gräserpollenextrakte Roggen" (Edit Moderation: bitte keine Markennamen nennen) genommen.
Habe seit Jahren eine chronische Prostatitis
Ich würde dein genanntes Produkt sehr gerne probieren.
Nur ist es schwierig dieses zu bestellen.

Kannst du mir da vielleicht helfen?


Gruß
Marvin
Levofloxacin 4 Tabletten

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#26170

Beitragvon Levoflox26 » 28.01.2021, 21:12

Hall Fred und Marvin,

könntet ihr das bitte per PN regeln. Vielen Dank.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

fred
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Re: Heilendes Mittel gegen Prostatitis/ cpps aus der Traditionellen Chinesischen Medizin

#28278

Beitragvon fred » 08.07.2021, 10:26

Hallo Marvin,

Tut mir wirklich leid das ich deinen Beitrag erst jetzt gelesen habe. Ich bin jetzt schon sehr lange symptomfrei, so dass ich das Forum schon sehr lange nicht mehr besucht habe. Ich gebe dir selbstverständlich gerne den Link zum Produkt:

https://www.amazon.com/gp/mpc/AA2SUAXP50ZI6

Mittlerweile kenne ich sehr viele Männer, die damit symptomfrei geworden sind es ist wirklich ein Segen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir mitteilst ob es dir auch geholfen hat.

Ansonsten kannst du mir auch gerne eine persönliche Nachricht oder eine E-Mail schreiben.

Liebe Grüße, Fred


Berliner86 hat geschrieben:Hallo Fred,

ich habe deinen Beitag gelesen. Habe bisher immer "Gräserpollenextrakte Roggen" (Edit Moderation: bitte keine Markennamen nennen) genommen.
Habe seit Jahren eine chronische Prostatitis
Ich würde dein genanntes Produkt sehr gerne probieren.
Nur ist es schwierig dieses zu bestellen.

Kannst du mir da vielleicht helfen?


Gruß
Marvin


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste