Die Datenschutzerklärungen und der Nutzungsvertrag mussten aktualisiert werden. Jeder reg. Benutzer bekommt eine Abfrage diese zu akzeptieren, oder nicht zu akzeptieren.

extrem aufgetriebener Bauch

hope2
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 15.10.2019, 14:26

extrem aufgetriebener Bauch

#25027

Beitragvon hope2 » 02.11.2020, 17:14

Liebe alle,

wer von Euch leidet unter all den anderen komplexen Symptomen ebenso unter einem extrem aufgetriebenen Bauch?
Seit gut zwei Wochen ist es nun so, dass ich dadurch auch phasenweise schwer mit meiner Atmung zu kämpfen habe. Der angeschwollene Bauchraum drückt wohl gegen das Zwerchfell oder mir fehlt die Energie in den Lungen, dagegen anzuatmen. Irgendwie "quelle" ich immer mehr auf, das macht mir echt Angst. Achte sehr auf meine Ernährung, so gut wie keine KH oder mal low carb, Histamin arm, Gluten frei, 16/8 oder 18/6, ab und zu ein kompletter Fastentag. Herz-/Kreislauf möchte ich dringend checken lassen, da stimmt auch etwas nicht. Hoffe, ich bekomme beim nächsten Allgemeinmediziner Besuch eine Überweisung zum Kardiologen durch.
Wie kommt dieses massive Anschwellen zustande? Hat da jemand eine Erklärung für? Massiver Kollagenabbau, Allergiesymptome im Darm, Wasseransammlung (Herz/Niere) - eine Kombi aus allem?
Über Eure Erfahrungen, Tipps, wie Ihr dieses wohl seltenere Symptom in den Griff bekommen habt bzw. wie lange es gedauert hat, den "sie sind doch schwanger" (erste Reaktion vor dem letzten MRT Termin) Bauch wieder zum Abschwellen zu bringen, freue ich mich.

Viele Grüße,

hope2



Online
Benutzeravatar
nino
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 290
Registriert: 02.11.2019, 18:53

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25029

Beitragvon nino » 02.11.2020, 17:52

Die Lösung könnte ein bisschen einfacher sein: massive Blähungen. Die können natürlich von Flox kommen (vermutlich tun sie das bei dir auch), da es beim Darm ja nicht nur die Darmflora, sondern dazu ja auch noch auf neurologische Weise schadet. Das alles könnte sich bei dir als massive Blähungen äußern, die in stark ausgeprägter Form durchaus Herz-Kreislauf-Beschwerden verursachen können (Stichwort: https://de.wikipedia.org/wiki/Roemheld-Syndrom).

Code: Alles auswählen

Symptome

   * Herzklopfen
   * Kurzatmigkeit
   * Angstzustände
   * Hitzewallungen
   * Atemnot
   * Extrasystolen
   * Schwindel und Schlafstörungen

Durch die Luftansammlung im Magen-Darm-Trakt wird das Zwerchfell nach oben gedrückt und kann direkten oder indirekten Druck auf das Herz ausüben. Es können verschiedene Herzbeschwerden entstehen, unter anderem Schmerzen, die einer Angina pectoris (Brustenge) ähneln. In schweren Fällen kann es zu einer kurzzeitigen Ohnmacht kommen.[2]


Die Lösung wäre natürlich, den Magen-Darm Trakt wieder auf vordermann zu bekommen - leichter gesagt, als getan, doch hier im Forum gibt es zahlreiche Ressourcen dazu.

Trotzdem würde ich in jedem Fall auch nochmal nen Arzt draufschauen lassen.
Männlich, 24
2x 500mg Ciprofloxacin, jeweils 1 Tablette am 29. und 30.10.2019
仕方がない

hope2
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25030

Beitragvon hope2 » 02.11.2020, 18:09

Hallo Nino,

hab Dank für Deine rasche Antwort.
Das hatte ich vergessen zu erwähnen - ich habe kaum Blähungen. Das ist ja das merkwürdige...

LG

Kata
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 104
Registriert: 23.01.2020, 17:51

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25031

Beitragvon Kata » 02.11.2020, 18:25

Hallo Hope2,

es tut mir leid, dass Du Dich gerade mit einem dicken Bauch herumquälst.
Ich schließe mich Nono an, es könnte der Darm sein.
Bei mir war es so, dass der Bauch nach dem Essen dick wurde und ich auch sehr „schwanger“ aussah, der Bauch war sehr prall und es ging aber keine Luft ab. Wenn ich Nachts geschlafen hatte am nächsten morgen war der Bauch wieder schlanker und das ganze ging von vorne los nach der Nahrungsaufnahme.

Ich habe eine Stuhlanalyse machen lassen und dabei wurde ein Leaky gut diagnostiziert.
Im Darm bildete sich Ammoniak hieß es dann, ausgelöst durch Fäulnisprozesse im Darm.
Liebe Grüße und gute Besserung
Kata

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 401
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25051

Beitragvon BarbH » 04.11.2020, 02:28

Hallo Hope2,

ich habe das gleiche Problem. Wenn ich morgens aufstehe, ist mein Bauch noch flach. Sobald ich etwas esse oder auch trinke (selbst Wasser), kriege ich eine Kugel, als wäre ich schwanger mit Zwillingen.
Auch ich hatte massive Probleme damit, da ich ebenso Luftnot hatte und Bluthochdruck.

Ich hatte ein Darmprofil machen lassen und bei mir waren es die Darmbakterien, die teilweise fast nicht mehr vorhanden waren.

Histamin-Allergie ist ausgeschlossen.

(Abgehende) Blähungen habe ich kaum, trotzdem ist der Bauch extrem dick.
Auch mein Arzt fragte mich anfangs, ob ich schwanger bin.

Bisher habe ich das nicht in den Griff bekommen. Ich nehme täglich Mutaflor, achte auf Ballaststoffe, lebe zu 95% glutenfrei.
Allergien sind bislang ausgeschlossen. Nur auf Äpfel reagiere ich leicht, aber die esse ich sowieso nicht.
Auf Weizen reagiere ich sensibel, habe aber keine Zölliakie.

Inzwischen reagiert mein Zwerchfell mit Zuckungen und vibrieren, was manchmal sehr unangenehm ist und auch wieder zu Bluthochdruck geführt hat.

Magenspiegelungen brachten auch kein Ergebis.

Ich habe nächste Woche einen Termin bei einem Gastroenterologen und hoffe, dass er mir helfen kann.
Ich kriege mich allein nicht hin, egal was ich bisher versucht habe.

Vielleicht solltest Du Dich auch mal bei einem "Magen-Darm-Spezialisten" vorstellen.

Bist Du auf Helicobacter Pylorie getestet worden?
Wurde denn man eine Magenspiegelung gemacht?
Wurdest Du auch mal auf Helicobacter Pylorie / Clostridien difficile untersucht?

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Online
Benutzeravatar
nino
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 290
Registriert: 02.11.2019, 18:53

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25052

Beitragvon nino » 04.11.2020, 08:36

Mutaflor enthält exakt einen einzigen Bakterienstamm. Das ist für eine derart schwer geschädigte Darmflora eher weniger geeignet. Ich selbst bin mit Omni Biotic 10 über 2-3 Wochen gut klargekommen. Gibt aber auch andere; siehe Forum.

Und ja, Blähungen müssen nicht unbedingt abgehen und auch nicht unbedingt zu den typischen schmerzhaften Darmkrämpfen führen.
Männlich, 24
2x 500mg Ciprofloxacin, jeweils 1 Tablette am 29. und 30.10.2019
仕方がない

hope2
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25136

Beitragvon hope2 » 08.11.2020, 12:04

@Kata, Barbara, Nino - vielen Dank für Eure Rückmeldungen, Ratschläge und gute Besserungswünsche! :-)

Werde auch näher darauf eingehen, mir fehlt die Energie, CFS. Schwindel, Kopfschmerzen, Fokussierungsprobleme, Muskel-/Nervenschmerzen, in meinem gesamten Körper dreht grad alles wieder heftig am Rad. Freude wie Stress (Behörden), kleinste Anstrengungen führen zur Ganzkörperreaktion. Aktuell wohl durch eine positive Nachricht, die ich wenigstens kurz sehr gerne mit Euch allen teilen möchte:
Am Freitag kam Post von der DRV: Ich hab den 6er im Reha-Lotto ergattert und mir wurde die Kurparkklinik in Überlingen genehmigt!!! :)
Ich fühle mich zwar in keiner Weise Reha fähig, doch ich freue mich riesig!
:) Und werde das mir bestmögliche aus dem dortigen Aufenthalt machen.
Auf das ich irgendwann wieder so fit & agil werde, wie es meinem Wesen entspricht...

@Barbara: Es beruhigt mich etwas, dass Du diese Atemnot kennst. Und ich freue mich für Dich, dass diese wohl ad acta liegt und Dich nicht mehr belastet? Konntest Du dann phasenweise auch nicht gut reden? Das erschreckt mich, dass selbst Telefonieren zu anstrengend ist, mir die Puste ausgeht. Heute ist wieder ein Tag, den ich im Schweigen verbringen werde..
Irre. Vor Flox Sax/Klarinette gespielt, dazu braucht es Luft & Energie. Nach meiner Lungenentzündung 2017 mit Levo schon eingeschränkter - jetzt, nach Cipro 2019, geht nix mehr.

Habt einen schönen sonnigen Sonntag.

Liebe Grüße,
Anja

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 401
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25141

Beitragvon BarbH » 08.11.2020, 21:38

Hallo Anja,
das Problem habe ich immer noch. Deshalb gehe ich ja kommende Woche zum Magen-Darm-Spezialisten (so nennt er sich :) ) und ich hoffe, er findet eine Lösung.

Das mit dem Sprechen hatte ungefähr 1 Jahr nach Ciprofloxacin, wenn ich in Schüben steckte. Ich war an manchen Tagen so schwach, dass ich mit Müh und Not 3 Minuten telefonieren konnte. Danach musste ich aufhören, weil mir das Sprechen so die Kraft geraubt hatte, dass ich Kreislaufprobleme bekam.
Ich habe Phasen hinter mir, bei denen ich vor lauter Schwäche mit niemandem sprechen konnte.

Das ist aber in diesem extremen Ausmaß vorbei. Zeitweise bin ich zwar immer noch kraftlos, aber kann mich dann noch einigermaßen halten. Es wird also besser mit der Zeit :)

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Kata
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 104
Registriert: 23.01.2020, 17:51

Re: extrem aufgetriebener Bauch

#25150

Beitragvon Kata » 09.11.2020, 11:36

Hallo,

mir fällt zum aufgetriebenen Bauch jetzt noch etwas ein: mein Arzt hier vor Ort hat mir Verdauungsenzyme zuschicken lassen, die ich seit einiger Zeit einnehme, da er sagte, dass mein Körper evtl Nahrungsmittel nicht aufspalten kann und der Darm dann damit überfordert sei.
Bitte recherchiert auch in die Richtung Enzyme, um Euch weiter zu helfen.

Mein Präparat nennt sich Betain HCI+ auf der Packung steht: Zur Aufspaltung von Eiweißen aus der Nahrung.
Viele Grüße
Kata


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PManzl und 0 Gäste