Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Hormonersatztherapie

T24nd0m

Hormonersatztherapie

#26542

Beitragvon T24nd0m » 19.02.2021, 23:29

Hey Leute, ich bin neu hier und hätte mal eine Frage. Wie viele von euch halten die Sexualhormone im Blick? Testosteron, Östrogen, SHBG, Dihydrotestosteron und paar andere Werte, quasi großes Blutbild und ein paar extra Werte beim Arzt anfragen.

Abgesehen von den offensichtlichen Vorteilen für den Körper, brauchen wir die Sexualhormone noch für ihre neuroprotektive Wirkung und Testosteron reguliert das Nervensystem. Andere Sexualhormone binden auch an den GABA Rezeptor und regulieren die Stimmung.

Die Hormonersatztherapie würde mit einem guten Workout Programm auch den Körper völlig transformieren.. In Hollywood ist das ja auch Gang und Gäbe, in den USA nennen sie das Anti Aging. ;)

Das einzig Negative was mir dazu einfällt, ist dass man wöchentlich injizieren muss. Oder was meint ihr?



Momo
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 545
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Hormonersatztherapie

#26544

Beitragvon Momo » 19.02.2021, 23:40

Hallo,
HET machen hier einige. Es ist tatsächlich so, dass selbst jüngere Gefloxte die Hormonwerte im Keller haben.
Ich selbst nehme sie seit mehr als 6 Monaten. Bin aber auch im entsprechenden Alter. Es ist sicher gut, wenn man sie verträgt. Man muss aber auf die Art der Hormone achten. Einfach irgendeine HET kann nach hinten losgehen. Und auch dies ist kein Wundermittel nach Flox.

LG Momo
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Deleted User 1309

Re: Hormonersatztherapie

#26715

Beitragvon Deleted User 1309 » 11.03.2021, 09:57

Hallo Leute, ich mal wieder.

Ich (50, seit drei Jahren Periodefrei) hatte ja bis letztes Jahr die Hormonersatztherapie nach Rimkus gemacht. Und gut vertragen. Konnte sie aufgrund Finanzen nicht fortsetzen (teuer, Selbstzahler,). Hatte keine Hitzewallungen, kein Brustspannen, weniger Blasenentzündung.

Nun werde ich kirre mit den Hitzewallungen. Das Pregnenolon half mir schon mal gegen das Brustspannen. Aber sonst nicht weiter.
Ich war gestern beim Frauenarzt und habe mir von ihm Hormone verschreiben lassen.
20210309_125542.jpg


Vorgestern Abend das erste mal genommen.
Gestern fühlte ich mich seit langem mal wieder ruhig in mir, ausgeglichen, konnte auch besser schlafen. Doch ich hatte einen leichten Druck in der rechten Wade.
Meine Beine waren seit 2019 frei von Symptomen.
Ich dachte mir noch nicht viel dabei, vl hatte ich mich nur vertreten.
Gestern die zweite Einnahme.
Ich hab vor Schmerzen in beiden Waden und dem rechten Knie nicht schlafen können. Auch beide Unterarme werden schlimmer.
Also hat irgendwas in einem der Präperate einen Schub ausgelöst. Mein Blutdruck ist mal wieder im Keller, ich habe ordentlich Schwindel. Dafür nehme ich Korodintropfen. Aber meine Beine!

Welche Hormonersatzpräparate bekommen euch denn?
Ich möchte schnell wechseln. Denn scheinbar haben mir die Hormone an sich sehr gut getan.
Ich weiß jetzt auch nicht, welches der drei Präparate das ausgelöst hat. Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen?

Ich freue mich auf Antworten von euch.

Fee

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1357
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Hormonersatztherapie

#26718

Beitragvon cf12 » 11.03.2021, 12:24

Hallo liebe Fee,

Du kannst es vorläufig mit Salbei Produkten versuchen, bis Dir wieder bioidentische Hormonpräparate zur Verfügung stehen. Gute Besserung! :)

Viele liebe Grüße

cf12

Deleted User 1309

Re: Hormonersatztherapie

#26719

Beitragvon Deleted User 1309 » 11.03.2021, 13:14

Hey cf12,

ich denke Salbeiprodukte helfen mir da nun nicht so weiter.

Aber danke für deine Antwort.

Fee

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 775
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Hormonersatztherapie

#26725

Beitragvon Idgie » 11.03.2021, 14:19

Hallo Fee,

ich bin mit den beiden homöopathischen Mitteln von Weleda sehr gut durch die Wechseljahre gekommen:

Cimicifuga comp. gegen Hitzewallungen und Sepia comp. bei Stimmungsschwankungen

Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Deleted User 1309

Re: Hormonersatztherapie

#26726

Beitragvon Deleted User 1309 » 11.03.2021, 15:09

Danke dir Idgie. :)

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1357
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Hormonersatztherapie

#26737

Beitragvon cf12 » 11.03.2021, 21:21

Hallo liebe Fee,

die oralen Hormonpräparate machen häufig Probleme (außer DHEA) und Du solltest beim Arzt nach dermalen (bioidentischen) Produkten fragen. Gute Besserung! :)

Viele liebe Grüße

cf12

Deleted User 1309

Re: Hormonersatztherapie

#26894

Beitragvon Deleted User 1309 » 23.03.2021, 10:04

Hey zusammen,

ich hatte mich Montags nach den Beschwerden auf Thrombose testen lassen. War alles gut, wurde nichts gefunden. Somit hab ich die Hormone weiter genommen. Die Schmerzen in den Beinen sind fast wieder weg. Nur geringe Probleme blieben. Damit kann ich aber leben.
Insgesamt tun mir die Hormone gut. Ich fühle mich seit langem viel mehr in meiner Mitte, stabiler. Auch mein Umfeld hat das an mir bemerkt. Auch sind die Muskel- und Gelenkschmerzen ein gutes Stück weniger. Die Hitzewallungen sind nach zwei Wochen Einnahme aber noch unverändert. Das kann drei Wochen dauern hieß es beim Arzt.

Jetzt habe ich weiterhin noch Rücken- und Schultern-/Arm-/Fingerschmerzen, wie vor den Hormonen. Bis auf den Rücken fing das Andere ja alles erst letztes Jahr Oktober, 5 1/2 Jahre nach dem letzten Flox, an. Jetzt kommt das Brennen dazu. Und in den Händen und Fingern das Gefühl als würden mir die Adern durch das Blut beim Durchpumpem weh tun. Kennt ihr das auch?

Wünsche allen gute Besserung.
Fee


Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel NEM und gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste