Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

Online
Zini
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 63
Registriert: 26.02.2021, 16:25

Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27014

Beitragvon Zini » 03.04.2021, 11:25

Hallo ihr liebe,

zu meinen tausend anderen Symptomen habe ich ständig Augenschmerzen (dumpfer Schmerz, immer wieder ein stechen und ein Druck in den Augen) die mir etwas Sorge bereiten, das rechte Auge sieht auch etwas schlechter wie das linke Auge, ich sollte da mal zum Augenarzt, habe aber einfach keine Kraft und ehrlich gesagt kein Bock mehr, ein Praxis von inne zu sehen und so wirklich helfen kann ja doch keiner bei den tausend Symptomen, die Fluorochinolone anrichten. Ja aber muss da nen Termin vereinbaren und mach es auch.
Hab ihr da ne Idee, wo her die Schmerzem kommen und was man tun könnte?

Das andere sind Kehlkopfschmerzen, ich vermute, das könnte ein stiller Reflux sein, mir schmerzt da der Hals teilweise auch, manchmal muss ich aufstoßen, aber der Kehlkopfschmerz ist heftig?
Kennt das jemand mit den Kehlkopfschmerzen?

Eigentlich sind es so viele Symptome, da kann man doch nicht bei allem zu nem Facharzt, da sitzt man ja dann nur noch beim Arzt und wirklich helfen können die auch nicht.
Mein Ärztemarathon habe ich schon wegen dem CFS und Nierenreflux die letzten zwei Jahre hinter mir, da CFS eine Auschluss Diagnose ist und ich zuerst nicht wusste was ist und auf Fluorochinolone wäre ich damals im Leben nich drauf gekommen. Erst als ich das zweite Mal gefloxt wurde habe ich gecheckt, was los ist und ehrlich gesagt, nach dem zweiten Mal flox und den weiteren neuen Symptome, habe ich keine Kraft mehr und auch kein Bock mehr in einer Praxis zu sitzen, außer es muss sein

Lg


gefloxt 01/2018 Levo, 12/2020 Levo und 01/2021
davor 10 mal Levo und 2 mal Cipro ohne Symptome

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 749
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27020

Beitragvon Karlken » 03.04.2021, 12:39

Hallo Zini

Ich kann deinen Frust gegenüber dem floxbedingten Fachärztehopping verstehen. ;)
Hab ich soweit es mir möglich war vermieden.

Die Konsultation eines Augenarztes solltest du jedoch nicht aufschieben.
Physische Schäden am Auge kann ein Augenarzt gut erkennen. Die gilt es auszuschließen.
Das war übrigens die einzige Fachrichtung die ich aus eigenem Antrieb aufgesucht habe.

Zu den Kehlkopfschmerzen kann ich nichts beitragen.
Was ich wohl immer wieder hatte waren leichte Schluckbeschwerden und ab und an ein Kloßgefühl im Hals.

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Online
Zini
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 63
Registriert: 26.02.2021, 16:25

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27021

Beitragvon Zini » 03.04.2021, 13:31

Ja dann mach ich Dienstag gleich mal nen Augenarzttermin, um das abzuklären.

Danke für die Antwort Karlken
gefloxt 01/2018 Levo, 12/2020 Levo und 01/2021
davor 10 mal Levo und 2 mal Cipro ohne Symptome

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1308
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27023

Beitragvon cf12 » 03.04.2021, 16:18

Hallo Zini,

wenn der Augenarzt nichts findet, ist evtl. die Entzündungsneigung des Körpers erhöht. Hier hilft häufig eine Herdsanierung (z.B. Zahn-/Kieferentzündung). Für die Augen würde ich zusätzlich Vitamin C, A, Zink, Taurin und Astaxanthin empfehlen. Ein evtl. Vitamin B12 Mangel sollte unbedingt beseitigt werden (Reflux: bis zum oberen Grenzwert der Laboruntersuchung auffüllen). Hochdosiertes Magnesium fördert u.a. den Stoffwechsel (Laborwert > 1 mmol/l im Blut). Viel Erfolg! :)

cf12

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 257
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27025

Beitragvon Brischid » 03.04.2021, 17:25

Zini hat geschrieben:Hallo ihr liebe,

zu meinen tausend anderen Symptomen habe ich ständig Augenschmerzen (dumpfer Schmerz, immer wieder ein stechen und ein Druck in den Augen) die mir etwas Sorge bereiten, das rechte Auge sieht auch etwas schlechter wie das linke Auge, ich sollte da mal zum Augenarzt, habe aber einfach keine Kraft und ehrlich gesagt kein Bock mehr, ein Praxis von inne zu sehen und so wirklich helfen kann ja doch keiner bei den tausend Symptomen, die Fluorochinolone anrichten. Ja aber muss da nen Termin vereinbaren und mach es auch.
Hab ihr da ne Idee, wo her die Schmerzem kommen und was man tun könnte?

Lg


Hallo Zini,

soweit ich mich erinnern kann, hat Herr Dr. Pieper in seinem letzten Interview gesagt, dass es sich bei Schäden an den Augen um Collagenschäden handeln kann.
Vielleicht kann das jemand bestätigen und hat einen Tipp für dich. Ich weiß nicht, ob die Einnahme von Collagen bei den Augen greift.

Alles Gute
Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 466
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27028

Beitragvon BarbH » 03.04.2021, 20:00

Hallo Zini,
Hallo Brischid,

ich hatte die gleichen Probleme. Bei mir ist es das rechte Auge, welches schon immer auch sehr schwachsichtig ist, im Gegensatz zu meinem linken Auge (ich war Schielkind). Deshalb muss ich seit Kindheit eine Brille tragen.

Nach Cipro bekam ich immer wieder Probleme mit dem rechten Auge. Es brannte, tat weh, trocknete aus.
Die Lider entzündeten sich, wurden häufig krebsrot und ich bekam ständig immer wieder für Monate einen Pickel in der Mitte des unteren Augenlids.
Das linke Auge wurde zwar auch trocken, aber nie hatte ich solch ein Brennen und Schmerzen an diesem Auge, wie ich es auf dem rechten Auge hatte.

Untersuchungen beim Arzt und in der Augenklinik brachten kein Ergebnis, außer Sicca-Syndrom und ich bekam Augentropfen in die Hand gedrückt.

Manchmal dachte ich, ich bekomme Migräne, weil ich Schläfenschmerzen/-pochen auf der rechten Seite bekam, mein Auge brannte und manchmal hatte ich das Gefühl, mir drückt jemand das Auge ein.
Dazu kamen dann Lidschwellungen, Hitzegefühl im Auge und meine Wimpern fielen immer mehr aus. Die wenigen, die noch da sind, brachen ab und sind nur noch kurze Stummelchen.

Von den Ärzten bekam ich, außer Tropfen, keine weitere Hilfe. Ein Zusammenhang mit Ciprofloxacin wurde von jedem Arzt bestritten.

Ich nahm (und nehme es auch heute noch) Collagen in hoher Dosierung ein, doch selbst nach mehreren Monaten konnte ich keine Verbesserung an den Augen feststellen. Meine Haut wurde schöner und geschmeidiger, aber die Augen reagierten nicht positiv. Es blieb alles beim alten.

Mir kam dann die Idee, dass ich meine Schleimhäute mal unterstützen müsste, denn das würde sich auch positiv für die Augen auswirken. So meine Gedanken.
Ich erinnerte mich daran, dass ich mit Mucosa (=Schleimhaut) immer gute Erfahrungen bei meinen Katzen gemacht hatte, als diese Probleme mit der Darmschleimhaut hatten (Durchfall). Immer hatte ich ihnen Mucosa zum Aufbau der Schleimhäute mit verabreicht und immer wieder hatten sie sich danach viel schneller erholt.

Schleimhäute sind überall im Körper (Magen, Darm, Mund, Nase, Augen) und auf alles wirkt sich Mucosa compositum günstig aus.

Also habe ich mir Mucosa compositum als Globuli besorgt (ich kenne es ansonsten nur als Ampullen zum spritzen) und nehme Mucosa compositum in der D12 nun schon seit ein paar Wochen ein.

Nach ca. 3 Wochen, täglicher Einnahme von 10 Globuli, kamen die Veränderungen:

Ich habe keine Augenschmerzen mehr,
ich habe kein Brennen und Jucken mehr,
ich habe keinen Druck mehr, dass ich denke, mir drückt jemand das Auge ein,
ich habe kein heißes Gefühl mehr im Auge,
ich habe keinen Schläfendruck mehr über dem rechten Auge
und was am allerschönsten ist:
ich habe keine solch trockenen Augen mehr, dass ich noch Augentropfen brauche.

Ich kann am PC sitzen, ohne dass meine Augen rot werden, zu brennen anfangen und ich tropfen muss.
Nachts kann ich ohne Augentropfen ins Bett gehen und mir kleben die Augen nicht mehr zu.
Ich habe sogar wieder ab und zu mal eine Träne im Auge, was ich schon nicht mehr gekannt habe.

Alles in allem hat Mucosa compositum meine Augen wieder in einen beschwerdefreien Zustand gebracht.
Meine Augen wirken feucht und normal. Meine Lider haben auch wieder eine normal blassrosa Farbe bekommen
und ich sehe nicht mehr wie ein Zombie aus. Sogar schminken kann ich mich wieder :), was ich in den letzten
Monaten kaum noch konnte.

Ich schrieb es schon mal in einem anderen Beitrag, dass es eventuell auch ein hormonelles Problem sein könnte.
Wenn man, bedingt durch Flox, in ein Hormon-Chaos kommt, können, gerade bei Frauen auch hormonelle Probleme, ähnlich der Wechseljahresbeschwerden, dazu kommen.
Viele Frauen bekommen während der Wechseljahre die Probleme, dass die Schleimhäute, egal wo im Körper, immer stärker austrocknen, was zur Folge hat, dass eben auch die Augen mit betroffen sind.
Leidet man unter Östrogenmangel, kann das trockene Augen nach sich ziehen.
Deshalb bitte auch daran denken, die Hormone überprüfen zu lassen.

Was auch trockene, schmerzhafte Augen verursachen kann, ist eine Allergie.
Meine Beschwerden haben sich oft verstärkt, wenn ich "falsche" Nahrungsergänzungsmittel, oder zu hohe Dosierungen genommen habe.
Ich habe dann direkt auch über die Augen reagiert und hatte solche geschwollenen Augen, dass man hätte denken können, ich bin auf Pollen allergisch.
Habe ich die Nahrungsergänzungen weggelassen, haben sich die Beschwerden innerhalb 3 Tagen wieder aufgelöst.
Auch bitte mal darüber nachdenken, ob Du eventuell auf das eine oder andere NEM reagieren könntest.

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Online
Zini
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 63
Registriert: 26.02.2021, 16:25

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27030

Beitragvon Zini » 03.04.2021, 20:25

Interessant, Danke für die Info.
gefloxt 01/2018 Levo, 12/2020 Levo und 01/2021
davor 10 mal Levo und 2 mal Cipro ohne Symptome

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 192
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Immer Augenschmerzen und Kehlkopfschmerzen

#27111

Beitragvon Neri » 07.04.2021, 16:03

Moin

Bzgl augenschmerzen - stechenden Schmerzen und extrem trocken, wie bei vielen von uns. Kollagenschäden sind sicher denkbar. Mein Augenarzt hat sehr gründlich untersucht und festgestellt dass ich viele Risse in der Cornea / Hornhaut habe. Immer wenn ich einen starken Schub habe, treten die Schmerzen auf und halten 2-3 Wochen an. Auch meine Sehkraft hat sich sehr verschlechtert, bereits das dritte Mal eine neue Brille in 2 Jahren. Auch ich nehme Kollagen hochdosiert und meine dass es hilft, nicht nur bzgl Augen. Und natürlich Augentropfen gg die Trockenheit.
Ein Termin beim Augenarzt halte auch ich für dringend angeraten. Lg
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste