Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Sekundäre (erworbene) Trichterbrust als NW?

Hopesoon
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 127
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Sekundäre (erworbene) Trichterbrust als NW?

#28160

Beitragvon Hopesoon » 24.06.2021, 19:34

Hallo liebes Forum,

ich habe seit einigen Wochen eine seltsame und unschöne Veränderung meiner Brustform bemerkt. Es hat sich eine anfängliche Trichterbrust entwickelt :( .

Bei Recherchen im Internet bin ich darauf gestossen, dass die Ursache einer sekundären Trichterbrust eine Bindegewebsschwäche (!!!) sein kann, so z.B. bekannt bei dem sog. Marfan-Syndrom (hier wird z.B. neben einer Trichterbrust auch Aortenaneurysma, Herzklappenfehler, Netzhautablösung, Sehnenrisse usw angeführt - kommt uns doch irgendwie bekannt vor).

Was zu dieser Thematik auch passt, ist, dass sich meine Blutgefäße im Bereich der Hände, Unterarme und Leisten sichtlich vergrößert haben. Beruhigt mich jetzt nicht gerade im Hinblick auf die Auswirkung anderer, weiter innen liegenden Blutgefäße (Aorta...) und ganz nebenbei sieht es auch sch... aus, so wie die Trichterbrust.

Bei der Problematik der Kollagenstörung und in dessen Folge die Bindegewebsschwäche scheint mir das im Bereich des Möglichen zu liegen.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen/Symptome?

Beste Grüße


Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2359
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Sekundäre (erworbene) Trichterbrust als NW?

#28163

Beitragvon Levoflox26 » 25.06.2021, 13:12

Hallo Hopesoon,

bis gerade eben, wusste ich nicht mal was eine Trichterbrust ist. Höre ich im Forum auch das erste Mal.
Kann das denn sein? Was ich gefunden habe, hört sich alles so an, als gäbe es nur angeborene, genetische
Veranlagung. Auch das Marfan Syndrom klingt für mich so. Aber ich halte nichts für unmöglich. Wäre interessant, was Dr. Pieper oder auch EagleEye dazu meinen.

Im Gegensatz zur Trichterbrust, beobachte ich an mir selbst auch die deutlichere Sichtbarkeit der Blutgefäße, auch andere Foris haben schon darüber berichtet. Warum das so ist, weiß ich allerdings auch nicht. Aber darüber mache ich mir auch keine Gedanken, ist ja nichts, was mich behindert. Mit den Jahren wird man ein Stück weit gelassener, ist mein Eindruck.

Dir wünsche ich, dass die Entwicklung sich nicht fort setzt. Kann gut verstehen, dass dir das Sorgen bereitet.

Hab trotzdem ein gutes Wochenende.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Hopesoon
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 127
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Sekundäre (erworbene) Trichterbrust als NW?

#28318

Beitragvon Hopesoon » 13.07.2021, 19:52

Hallo liebes Forum,

also, es handelt sich bei diesem "ominösen Loch" welches sich bei mir unterhalb des Brustbeins gebildet hat nicht um eine Trichterbrust, sondern es ist eine muskulöse Schwäche im Bereich des Schwertfortsatzes - so der Orthopäde.

Viele Grüße
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast