Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Ketamininfusionen

Schnuffi
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2021, 07:51

Ketamininfusionen

#28499

Beitragvon Schnuffi » 10.08.2021, 12:46

Hallo zusammen,

Ich suche immer wieder nach Möglichkeiten, meine levoinduzierten neuropathien zu lindern.
Bin dabei auch auf das Thema ketamininfusionen gestoßen, die off label doch recht gut wirken sollen. Selbst Ärzte was noch nichts heissen soll wenn diese bei austherapierten Patienten an
Gibt's hierzu Meinungen oder Erfahrungen im Netz das ist bei mir die mächtigste Baustelle, die mich auch am stärksten beeinträchtigt.

Schnuffi



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Ketamininfusionen

#28500

Beitragvon Levoflox26 » 10.08.2021, 14:57

Hallo Schnuffi,

ich bin auch schon über die Ketamintherapie gestolpert, hab's dann aber wieder vergessen. Hättest du einen Arzt, der dich therapieren würde? Das war der Grund, warum ich davon abgekommen war, hier gibt es keinen Doc, der das anbietet. Leider zahlt die KK das auch nicht.
Solltest du diese Therapie je probieren, wäre ich sehr dankbar für deine Erfahrung.

Viel Erfolg.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste