Aus gegebenen Anlass zur kurzfristigen Schließung des Forums: KLICK

Beitreten zum Aktionsbündnis FQAD e.V. KLICK

Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Low Dose Naltrexone (LDN)

Benutzeravatar
BarbH
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 502
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Low Dose Naltrexone (LDN)

#29090

Beitragvon BarbH » 15.10.2021, 21:47

Liebe Foris,

mein Arzt informierte mich über diese Seite. Leider ist mein Englisch nicht so perfekt, dass ich die Webseite übersetzen, bzw. verstehen kann.

Gibt es hier bitte jemanden, der sich die Seite mal anschauen und erklären könnte?
Das wäre wirklich toll.

https://ldnresearchtrust.org/

Liebe Grüße
Barbara


August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2473
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Low Dose Naltrexone (LDN)

#29092

Beitragvon Levoflox26 » 16.10.2021, 08:17

Hallo Barbara,

deutsche Infos findest du z.B. hier. Google spuckt aber auch weitere deutsche Seiten aus.

Kurz gesagt ist Naltrexon ein Opiat Antagonist, der die Opioid Rezeptoren belegt. Das wurde bisher hauptsächlich zum Entzug von Heroinabhängigen genutzt. In geringer Dosierung soll es gegen Schmerzen helfen, was einen "Off Label Use" bedeutet und von den gesetzl. Krankenversicherungen nicht bezahlt wird.
Auf keinen Fall sollte man es anwenden, wenn man opiathaltige Schmerzmittel wie z.B. Tilidin nimmt, man bekäme postwendend Entzugserscheinungen.
Ich meine, cf12 hat sich mit LDN schon intensiver beschäftigt? Jepp, gerade die Suchfunktion genutzt, probier es mal.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro


Zurück zu „Aktuelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste