Aus gegebenen Anlass zur kurzfristigen Schließung des Forums: KLICK

Beitreten zum Aktionsbündnis FQAD e.V. KLICK

Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Mein aktueller Stand

Pade67
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 4
Registriert: 15.07.2021, 13:05

Mein aktueller Stand

#29337

Beitragvon Pade67 » 19.11.2021, 09:30

Hallo Ihr Lieben,

im September 2021 hatte ich nun meinen Telefontermin bei Dr. Pieper, bis nach Konstanz hätte ich das nicht geschafft aus Berlin. Schade.
Aber er hat mir sehr gut geholfen und ich habe nun die Bestätigung und einen Befundbrief über meine Krankheiten durch die Fluorchinolone.
Bei mir wurden Blutwerte und Stuhlprobe gemacht und ich habe tatsächliche eine miserable Darmflora immernoch nach so viel Jahren und so viele andere Symptome, wie auch von Euch beschrieben. Hm, alles ganz schön doof und ärgerlich.

Ich sollte mir viele NEM besorgen, darunter auch MCT-Öl was mir leider aber gar nicht bekommt, es waren auch leider zu viele NEM so dass bei mir Magen und Darm noch mehr verrückt spielte, aber so langsam finde ich meinen Weg. Ich glaube, man muss auch wirklich ganz viel selbst ausprobieren und das Forum hier mit all den Erfahrungen von Euch hilft sehr. Dafür bin ich allen sehr dankbar.

Was ich jetzt leider akut habe, ist ein sehr schmerzhafter linker Arm. Im Laufe des Jahres spürte ich immer einen leichten Schmerz im linken Oberarm und konnte ihn nicht mehr richtig nach hinten strecken. Anfang Oktober meinte mein Hausarzt, dass das die Bizepssehne wäre und verschrieb mir Massage. Nach der ersten Behandlung verschlimmerten sich die Schmerzen plötzlich und seitdem der ganze Arm ausstrahlend bis in den Kiefer, Kopf, Ohrläppchen und in die Hand. Mir schmerzen die Einstichstellen von Blutabnahmen oder da wo mir immer B12 vor Jahren gespritzt wurde. Ein MRT ergab nun eine knöchenre Einengung subakromial, eine Tendinopathie der SSP-Sehne im distalen Verlauf, führend im anterioen Drittel, diffuses Ödem jeweils im unteren Drittel des SSC bzw. Musculus teres minor und geringer auch am vorderen unteren Rand des SSP, Gelenkerguss und geringe Bursitits subacromialis. Letztendlich meinte der Orthopäde ein Impingementsyndrom. Ich zeigte ihm den Befund, dass ich gefloxt bin, er meinte das hätte damit nichts zu tun. Die Bizepssehen sei in Ordnung.

Wie seht Ihr das? Cortison habe ich verzichtet, ab und zu nehme ich Ibuprofen und wenn ich Übungen mache wird das nur schlimmer. Kühle ich, wird es besser, aber eine falsche Bewegung und der Schmerz flammt auf. Ich empfinde das auch ziemlich als sehr starke Muskelschmerzen im gesamten Arm.

Sollte ich mir eine zweite Meinung von einem anderen Orthopäden holen? Bevor ich diese blöde Massage hatte, war ich komplett schmerzfrei und jetzt ist das regelrecht von 0 auf 100.

Viele Grüße an Alle
Pade67


Ofloxacin Juli 2017

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1377
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Mein aktueller Stand

#29338

Beitragvon cf12 » 19.11.2021, 10:00

Hallo Pade,

es tut mir sehr leid, dass es Dir im Moment so schlecht geht! Ich würde Dir eine konsequente Low Carb (No Carb) Ernährung mit genügend Eiweiß empfehlen, denn Kohlenhydrate sind "Entzündungsnahrung" (Gesamteiweiß im Blut?). Dr. Pieper hat Dir sicher viele NEM empfohlen und Du solltest die NEM zur Kollagensynthese konsequent einnehmen (z.B. täglich > 1 g Vitamin C über den Tag verteilt). Zusätzlich wären täglich 3 - 9 mg Bor zu empfehlen, damit die Entzündungen dauerhaft "verschwinden". Alle Mängel von Mikronährstoffen sollten je nach Laborwert konsequent beseitigt werden. Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 286
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Mein aktueller Stand

#29341

Beitragvon Brischid » 19.11.2021, 12:07

Hallo Pade,

ich nehme an, dass dein Orthopäde keine Ahnung von FC-Schäden hat, da er äußerte, dass du keinen Sehnenschaden hast. FC zerstören Sehnen, Muskeln, Knorpel, Weichteile usw.
Gerade beim Impingement-Syndrom sind oftmals die Schleimbeutel (Weichteile) ursächlich.
Der überwiegende Teil der äußeren Bindegewebsschicht (Membrana fibrosa) besteht überwiegend aus Collagen. Gerade das wird von den FC angegriffen bzw. zerstört.

Ich wurde im September 2016 gefloxt. Im Januar 2017 hatte ich die Frozen Shoulder (Impingement-Syndrom) rechts und ein halbes Jahr später auch links. Meine Ärztin war absolut sicher, dass Ciprofloxacin die Ursache war. Sie meinte auch, dass bei Vorliegen einer anderen Ursache nur eine Seite betroffen wäre.

Warum willst du einen anderen Orthopäden aufsuchen? Ich denke, dass die Diagnose stimmt. Lediglich wird dir dein Arzt nicht bestätigen, dass es vom AB kommt.

Mein Orthopäde wollte mir Kortison-Injektionen geben und operieren. Meine Ärztin hat mir abgeraten.

Gute Besserung und liebe Grüße
Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Pade67
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 4
Registriert: 15.07.2021, 13:05

Re: Mein aktueller Stand

#29356

Beitragvon Pade67 » 20.11.2021, 15:07

Vielen lieben Dank für eure Antworten und Hilfestellungen.

Werde das mit Bor mal aufnehmen und Low Carb besser umsetzen, aber das fällt mir sehr schwer, da im Befund Bericht aus dem Labor wegen der Dysbiose mir Widerrum eine Kohlenhydratreiche Ernährung empfohlen wurde und ich auf Eiweiß verzichten sollte. Aber vielleicht meinten die ja auch mehr Verzicht auf Milchprodukte. Ich muss das mal versuchen mit pflanzliche Eiweiß.

Ja der Orthopäde hat keine Ahnung obwohl ich ihm den Befundbericht von Dr. Pieper gezeigt habe wo stand, dass ich Tendopathie und auch Tenititis habe. Er wollte mir ja auch gleich Cortisonspritzen geben, das habe ich aber abgelehnt weil ich das hier aus dem Forum schon gelesen habe, dass das nicht so gut ist. Ich denke auch, dass das mit dem Arm vom gefloxt sein kommt.

Ich faste sehr oft 16:8, das klappt prima. Ich habe aber schon gemerkt, wenn ich unvernünftig zu viel nasche schmerzt der Arm noch mehr. Also besteht da definitiv ein Zusammenhang. Aber ich muss mir auch was für die Seele gönnen, Freunde haben sich verabschiedet und auch aus der Familie, leider... das tut im Herzen weh.

Dieses Forum hier ist echt toll. Ich wünsche allen auch gute Besserung.

Viele Grüße
Pade67
Ofloxacin Juli 2017


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste