Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Bitte um Hilfe!!

Heyo09876
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 05.12.2021, 20:22

Bitte um Hilfe!!

#29646

Beitragvon Heyo09876 » 22.12.2021, 17:23

:confusion-helpsos:
Hallo zusammen,

seit einer Woche haben bei mir die Sehnen angefangen. Nun kann ich nicht mal mehr das Haus verlassen. Ich bin absolut verzweifelt und möchte überhaupt nicht mehr.
Nicht vorstellbar, dass ich wieder auf die Beine komme. Mittlerweile bin ich sogar schon mehr oder weniger in den Hungerstreik gegangen.

Habt ihr Tipps was helfen kann und wie die letzten Tage erträglich werden?

Danke euch ich wünsche euch alles gute



Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 871
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Bitte um Hilfe!!

#29647

Beitragvon Karlken » 22.12.2021, 19:48

Hallo Ralf


Nach einem Jahr fangen die Sehnen an doof zu spielen?
Das ist für mich eine neue Dimension. Habe ich hier im Forum meines Wissens noch nicht erlebt.
Habe wohl irgendwo gelesen, dass ein kausal mit FC in Zusammenhang stehender Sehnenriss nach ca. 550 Tagen dokumentiert ist.
Will dir jetzt aber damit keine Angst machen.
Nicht vorstellbar, dass ich wieder auf die Beine komme

Ich denke schon, dass du wieder auf die Beine kommen wirst.
Ist halt eine schwierige und unter Umständen lange Zeit.
Was könnte helfen?
Cissus
Hydroxy-Prolin + Vitamin C mit Bio-Flavonoiden
ganz viel Schonung


m.f.G.
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Heyo09876
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 05.12.2021, 20:22

Re: Bitte um Hilfe!!

#29648

Beitragvon Heyo09876 » 22.12.2021, 21:22

Hallo Karlken,

tatsächlich hatte ich nochmal nachgeschaut und es kam mir länger vor als es ist. War vor circa einem halben Jahr….

Vitamin C + Bio-Flavonodien und GLUCOSAMIN CHONDROITIN + MSM nehme ich bereits.. Dann habe ich noch Kollagen Pulver bestellt…

Außerdem fühlen sich meine Hände taub an und die Flexibilität, wenn man das so nennen kann, hat abgenommen…. Wie wenn man 3 Stunden in der Kälte draußen war und das Blut rein fließen muss. :(

Mein Partner hat heute außerdem Ciprofloxacin verschrieben bekommen, ich kann das einfach nicht glauben.

:oops:

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2745
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Bitte um Hilfe!!

#29649

Beitragvon Levoflox26 » 22.12.2021, 21:47

Hallo Ralf,

seit einer Woche haben bei mir die Sehnen angefangen. Nun kann ich nicht mal mehr das Haus verlassen. Ich bin absolut verzweifelt


Das legt sich bestimmt wieder. Ich hatte auch eine Weile Probleme mit verschiedenen Sehnen, bis zu Anrissen. Sie haben sich aber stets wieder erholt. Die Leute, denen eine Achillessehne reißt, haben meist wenig bis gar keine weiteren Symptome. Und die mit langjährigen Problemen habe die, so wie ich es im Forum beobachte, gleich zu Beginn von Flox. Welche Sehnen sind es denn bei dir? Karlken hat die schon die besten Tipps gegeben. Retterspitzumschläge werden auch als lindernd beschrieben. Mir haben sie zwar nicht geholfen, aber da muss jeder für sich selbst schauen. Einen Versuch ist es wert, denke ich.

Ich bin absolut verzweifelt und möchte überhaupt nicht mehr.
Habt ihr Tipps was helfen kann und wie die letzten Tage erträglich werden?
Mittlerweile bin ich sogar schon mehr oder weniger in den Hungerstreik gegangen.


Du bist noch recht neu im Forum. Deshalb bitte ich dich, das hier viewtopic.php?p=25473#p25473 noch mal genau zu lesen und dich daran zu halten! Eigentlich musst du das bereits gelesen haben, denn du hast es unterschrieben. Fast jeder hier hatte von Flox schon mal Suizidgedanken. Es ist wichtig, darüber zu reden. Über diese Gedanken und wie man damit am Besten umgeht. Wenn man sonst keinen hat, der das versteht, ist das auch im Forum okay. Was aber nicht okay ist, sind die Sätze, die ich zitiert habe. Versetze dich bitte mal in die Lage des Lesenden. Er kennt dich nicht, weiß nicht, wie ernst dir das ist, er kann nicht reagieren denn niemand weiß wo du wohnst. Ich empfinde solche Aussagen als absolut unfair den anderen Foris gegenüber. Und Sascha, als Admin des Forums könnte in Teufels Küche geraten, wenn du dir tatsächlich etwas antun würdest und das hier vorher "ankündigst". Hast du ja nicht direkt getan, aber man könnte es so interpretieren. Also unterlasse das bitte. Ansonsten wirst du hier nicht länger Mitglied sein können.
Wir haben ja PN Kontakt und ich glaube, ich schätze dich in so weit richtig ein, dass du solche Äußerungen in Zukunft unterlässt.
Wie gesagt, ein "Mensch Leute, ich hab Suizidgedanken, wie geht ihr denn damit um? Ich will doch gar nicht wirklich sterben." finde ich legitim. Aber kein: "Ich mag nicht mehr und hungere mich jetzt zu Tode, wie kann ich die letzten Tage erträglich gestalten?"

So, und nun schnapp dir deinen Partner und verbring schöne Feiertage.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 871
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Bitte um Hilfe!!

#29650

Beitragvon Karlken » 22.12.2021, 22:10

Hallo Ralf

Taube Hände und Kribbeln?
Wie sieht dein Vit. B12 -Status aus?
Vielleicht wäre mittelfristig die Gabe von höherdosiertem Vit. B-Komplex eine Option. Dazu noch Uridine-Monophosphat.
Diese Kombination hat meines Erachtens bei mir Wirkung gezeigt.
Ein halbes Jahr "erst" vergangen.
Da bist du noch in der Phase wo neue Symptome kommen und gehen.
Achte hier bitte auf das Wort "gehen"!
Bei mir war es so, dass Symptome kamen und meist nach spätestens 6-8 Wochen wieder verschwanden. Heute bin ich im "Normalbetrieb" relativ schmerzfrei. Meine Hauptbaustelle sind weiterhin meine Knie. Aber auch hier geht es, wenn auch langsam, voran.
Ja, Flox ist ein Geduldsspiel Aber die Meisten werden Sieger werden. So auch mit großer Wahrscheinlichkeit du.

Wünsche dir eine schnelle Besserung deiner Beschwerden!

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Heyo09876
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 05.12.2021, 20:22

Re: Bitte um Hilfe!!

#29651

Beitragvon Heyo09876 » 22.12.2021, 23:31

Hallo Ihr beiden,

danke danke danke!!!!!

Bei mir hat’s mit den A-Sehnen angefangen und jetzt zieht es eigentlich hier und da in jede Sehne (Achillessehne ist aber Gottseidank dank nichts :confusion-seeingstars: ). Es sind vielleicht Schmerzen von 5%. Ich liege aber auch den ganzen Tag und belaste quasi nur beim Essen machen oder zur Toilette gehen. :D

Hi Uschi,
selbstverständlich werde ich das zukünftig unterlassen. Lese mir das nochmal alles durch und versuche mehr auf alles zu achten!

Hi Karlken,

Kribbeln habe ich in den Händen wirklich 0. Hauptsächlich sind einfach der kleine Finger und Ringfinger seeehr steif und komisch bzw. Nicht flüssig zu bewegen. (Wie gesagt, wie so eingefroren)
Momentan nehme ich Kelican Forte. (Da sind ja b12 und Uridinephosphat mit drinnen) und halt eben diese Kombi aus Vitamin C + Bio-Flavonodien und GLUCOSAMIN CHONDROITIN + MSM. Habe nun auch Bittersalz zum Baden bestellt. Da bin ich sehr gespannt

Es freut mich, dass alles so schnell bei dir gegangen ist!!!! Ich hoffe bei allen anderen betroffen ebenso.

Danke für eure Unterstützung und auch euch schöne Feiertage.


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste