Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Ersatzhormone Erfahrungen?

Chris_B_72
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 37
Registriert: 24.10.2021, 09:57

Ersatzhormone Erfahrungen?

#30064

Beitragvon Chris_B_72 » 13.02.2022, 14:07

Wer hat bereits Erfahrungen mit (bioidentischen) Ersatzhormonen gemacht?
Insbesondere mit Pregnenolon (Vorstufe) und Progesteron.
Ist es möglich, dass Pregnenolon oder Progesteron einen Einfluss auf die Regeneration von Gaba-Rezeptoren haben?
Wer kann bestätigen, dass Probleme mit Schlafstörungen, Schlaflosigkeit
weniger wurden nach Einnahme von Ersatzhormonen.



Momo
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 676
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Ersatzhormone Erfahrungen?

#30066

Beitragvon Momo » 13.02.2022, 14:50

Hallo Chris,
Progesteron hat mich anfangs ziemlich schnell müde genacht. Mittlerweile kann ich nicht mehr sagen, ob es Einfluss auf den Schlaf hat.

Sicher hängt es auch davon ab, ob man es in den Wechseljahren nimmt, wo der Spiegel eh erniedrigt ist.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Ciprofloxacin

Hopesoon
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 212
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Ersatzhormone Erfahrungen?

#30080

Beitragvon Hopesoon » 15.02.2022, 17:12

Hallo Chris,

ich nehme Pregnenolon. Kann nicht explizit sagen, dass es bzgl. des Schlafes eine eindeutige Auswirkung bei mir hat. Ich habe immer mal wieder Phasen, wo ich schlechter schlafe, aber die gehen dann zum Glück auch wieder weg - unabhängig von der Pregnenolon-Einnahme. Kann natürlich nicht sagen wie es sich ohne Pregnenolon verhalten würde.

Aber ich finde es generell schwer mit der Zuordnung NEM-Einnahme und Auswirkung auf Symptome, da viel zu viel mit rein spielt.

Viele Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Rose62
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 66
Registriert: 23.05.2019, 09:12

Re: Ersatzhormone Erfahrungen?

#30088

Beitragvon Rose62 » 16.02.2022, 13:25

Hallo Chris,

ich habe sowohl mit Progesteron als auch mit Pregnenolon Erfahrungen.

Progesteron habe ich ca. 5 Jahre im Rahmen einer endokrionologisch überwachten Hormonersatztherapie zusammen mit einem Östrogenpräperat genommen (Menopause). Ich würde schon sagen, dass die Einnahme von Progesteron das Durchschlafen gefördert hat, das wurde auch von der Endokrinologin als eine der Eigenschaften angepriesen. Da ich allerdings in den 5 Jahren Therapie verschiedene Präperate ausprobiert habe, um einen optimalen Hormonspiegel zu erreichen (immer auf fachärztliches Anraten natürlich!), kann ich sagen, dass diverse Progesteronpräperate bei mir sehr starke Muskelschmerzen verursacht haben!
Seit 7/2021 habe ich die Hormonersatztherapie beendet, weil ich keinen Sinn mehr darin sah.

Pregnenolon nehme ich seit 9/2019. Es hat quasi mit Beginn der Einnahme gegen den brainfog geholfen, worüber ich sehr glücklich war. Auf die Schlafqualität wirkt es sich glaube ich bei mir nicht aus.

Anders sieht das mit Melatonin slow release (3 mg) und GABA max aus. Beide sind dafür verantwortlich, dass ich wenigstens etwas Tiefschlaf haben kann, auch wenn ich ca. 3-4 x pro Nacht zur Toilette muss (d.h. alle 1,5 - 2 Std.) und in der zweiten Nachthälfte immer zunehmende Schmerzen habe. Ohne diese NEM´s war daran nicht mehr zu denken, da bin ich aufgewacht weil ich zur Toilette musste und konnte dann nicht mehr einschlafen.

GABA max hat noch einen anderen Effekt: ich habe leider durch Flox auch eine Polyneuropathie, die mir brennende Füßen und unruhige Beinen (in Ruhe, vor allem nachts) beschert. Das konnte ich durch GABA sehr gut reduzieren, dh. es kommt nicht so oft vor, dass ich wg. dieser Beschwerden aufwache bzw. nicht schlafen kann.
Ich hatte vor einem Jahr mal versucht, das GABA weg zu lassen, mit dem Effekt, dass diese Beschwerden wieder nachts andauernd auftraten.

Soweit meine Erfahrungen,
ich wünsche dir alles Gute,
Irene

Chris_B_72
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 37
Registriert: 24.10.2021, 09:57

Re: Ersatzhormone Erfahrungen?

#30089

Beitragvon Chris_B_72 » 16.02.2022, 19:47

Danke für die bisherigen Antworten.

Hier mal meine konkreten Werte:
Östradiol ist bei 116,8, normal 30 - 60
Progesteron ist bei 0,1, normal 4,0 - 10,0
Testosteron ist bei 2,59, normal 3,0 - 9,0
DHEAS ist bei 98,36, normal 380 - 569

D.h. eine Therapie wäre dringend angezeigt, aber als Mann (49) werde ich da bislang nicht ernst genommen, und der Zusammenhang zu Ciprofloxacin wird nicht gesehen.
Also komme ich an die Präparate nicht heran, die eine Besserung bringen könnten.

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1512
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Ersatzhormone Erfahrungen?

#30090

Beitragvon cf12 » 16.02.2022, 21:31

Hallo Chris,

bei Bedarf kannst Du es z.B. mit Ashwagandha versuchen, um die Hormonbalance wieder zu verbessern (siehe auch Link). :think:

Viele Grüße

cf12


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste