Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Kinderwunsch mit Flox

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 248
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Kinderwunsch mit Flox

#30322

Beitragvon Moien » 05.03.2022, 21:19

Hallo an Alle,

Ich wollte mal dieses Video mit euch teilen, viele von euch wissen ja, dass die Mutter ihre Mitochondrien an ihr Baby weiter gibt und genau dazu geht es auch in diesem Video.

Es gibt eine kleine Prozent Chance, dass man seine schlechten Mitos an sein neugeborenes weiter gibt. Für mich als Mann nicht interessant aber vielleicht sollten ein paar Frauen die Kinderwünsche hatten sich das Video anschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=pc7MyUs ... nel=TEDMED



cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1512
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30324

Beitragvon cf12 » 06.03.2022, 01:44

Hallo Moin,

Dr. Kuklinski berichtet von Fällen, bei denen Frauen mit bestimmten chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes) geschädigte Mitochondrien vererben können und vor einigen Jahren wurde in UK das sog. 3 Elternbaby bei bestimmten chronischen Erkrankungen der Frau zugelassen ("Mitochondrientransplantation" mittels Eizellspende). :think:

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
nino
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 414
Registriert: 02.11.2019, 18:53

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30325

Beitragvon nino » 06.03.2022, 03:51

Es sind mehrere Fälle bekannt, bei denen eine gefloxte Mutter gesunde Kinder zur Welt brachte. Ich habe noch nie von einem anderen Fall gehört/gelesen.

Sorgen mache ich mir bei Flox eher um das Wohlergehen der Schwangeren, d.h. wie gut der gefloxte Körper mit der Schwangerschaft klarkommt.
Mitte 20
2x 500mg Ciprofloxacin, jeweils 1 Tablette am 29. und 30.10.2019

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 248
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30338

Beitragvon Moien » 06.03.2022, 19:36

In dem Video erwähnt die Frau, dass es bei vielen Baby erst nach einer bestimmten Zeit die schlechten Mito's die Hand übernehmen und selten in dieser Richtung dann getestet wird.

Jens_86
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 307
Registriert: 22.01.2020, 17:56

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30339

Beitragvon Jens_86 » 06.03.2022, 20:24

nino hat geschrieben:Es sind mehrere Fälle bekannt, bei denen eine gefloxte Mutter gesunde Kinder zur Welt brachte. Ich habe noch nie von einem anderen Fall gehört/gelesen.

Sorgen mache ich mir bei Flox eher um das Wohlergehen der Schwangeren, d.h. wie gut der gefloxte Körper mit der Schwangerschaft klarkommt.


Was bei Schwangerschaften ganz verrückt ist: da wird ja der komplette Hormonhaushalt der Frau auf links gedreht. Auch bei meiner Frau. Zum Teil sind dann Sachen, mit denen man ewig Probleme hat, garnicht mehr da.

Paradox manchmal.

Nina
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 243
Registriert: 21.08.2019, 13:35

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30365

Beitragvon Nina » 10.03.2022, 13:02

Hallo,
also mir ging es auch extrem gut während der Schwangerschaft. Jetzt stellen sich die Hormone gerade wieder um. Mal schauen wie es weiter geht.
Bezüglich meiner Tochter, werde ich versuchen zu schauen, dass wir da auch mit der Ernährung so gut es geht gegensteuern.
Ich schaue mir das Video bewusst nicht an, da ich keine Angst bekommen möchte.
Derzeit ist sie kerngesund und ich hoffe das bleibt so.
Viele Grüße
Nina
Im Juni 2019 5 Tage lang 2 mal am Tag
250 mg Ciprofloxacin

Gloria
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 44
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30501

Beitragvon Gloria » 23.03.2022, 23:04

Bisher hatten zum Glück alle gefloxten Frauen, mit denen ich Kontakt hatte, gesunde Kinder. U.a. auch eine sehr schwer Gefloxte, deren Kinder mittlerweile 14 und 17 sind und topfit, kerngesund, sportlich, intelligent.. Auch Dr. Pieper erklärte mir bei drei Nachfragen drei Mal :D , dass ich mir in dem Punkt keine Sorgen machen bräuchte. Natürlich macht man das manchmal trotzdem, aber ich zumindest versuche jetzt einfach meine Mitos so gut es geht wieder zu optimieren und dann sehen wir weiter ;)
Juli 2020 Levofloxacin und Metronidazol

Gloria
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 44
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Kinderwunsch mit Flox

#30502

Beitragvon Gloria » 23.03.2022, 23:09

Update: ich habe gelesen (keine Ahnung, ob das stimmt), dass das Mikrobiom des Kindes auch mit dem der Mutter zusammenhängt. Weshalb eine ordentliche Darmsanierung vor der Schwangerschaft - Mitos hin oder her- echt Sinn macht. Ich kann hier das Buch "Eat Dirt" von Dr Josh Axe
das sich speziell mit Leaky Gut auseinandersetzt, wärmstens empfehlen:)
Juli 2020 Levofloxacin und Metronidazol


Zurück zu „Aktuelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste