Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Ursache???

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 352
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Ursache???

#30401

Beitragvon Glühwürmchen » 16.03.2022, 08:18

Hallo,
vielleicht hat jemand noch eine Idee.
Seitdem ich das FC vor vielen Jahren genommen habe, kann ich verschiedene Lebensmittel nicht mehr vertragen. Da ich eine Salicylatintoleranz und genetisch bedingte Histaminintoleranz habe, kann ich einige Unverträglichkeiten damit erklären.
Ich kann z.B. Kohlsorten, Zwiebel und Knoblauch nicht vertragen. Kurze Zeit nachdem ich das Medikament damals genommen habe, bin ich auf Allergien getestet worden. Da wurde nur eine Allergie gegen Gewürze festgestellt.
Habt Ihr eine Idee in welche Richtung ich noch schauen könnte?

Eine andere Überlegung von mir ist, dass der TRPA1 Rezeptor irgendwie verändert ist, so dass er empfindlich auf Kohl etc. anspricht. Er gehört in die Gruppe der TRP Rezeptoren und kann durch Kohl, aber auch andere Stoffe aktiviert werden. Dann werden Stoffe ausgeschüttet, so dass es zu Schmerzen und Entzündungen kommen kann.
Meine Frage ist, wie das FC es schafft einen Rezeptor über Jahre so zu verändern, dass er sehr empfindlich auf Kohl etc. reagiert. Kann es mit einer Veränderung in der DNA zusammenhängen oder kann es die Struktur des Rezeptors verändern?
Hat jemand eine Idee?



Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 248
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Re: Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Ursache???

#30402

Beitragvon Moien » 17.03.2022, 10:52

Hey,

Ich beschäftige mich mit dem Darm und co seit ich dem gefloxt bin so gut wie jeden Tag, hab unzählige Studien gelesen usw.


Für mich und das bestätigt sich aus ein paar Mäuse Studien und Menschen die mutig genug waren es selbst zu testen, kommen Unverträglichkeiten immer vom Darm.

Es gibt 2 Sachen, du kannst dich auf SIBO / Dünndarmfehlbesiedlung testen lassen, falls dies negativ sein sollte, dann liegt es einen Dickdarm.

Sprich Flox hat bestimmte Bakterien, die notwendig sind um Kohl oder was auch immer du gegen Allergisch bist vernünftig zu verdauen aus deinem Darm gestrichen.

Das einzige, was du machen kannst, so wird es z.b auch in Wuppertal in einer Klinik gemacht die Stuhltransplantationen anbieten ist, dass du dir von deinem Hausarzt Rifaximin verschreiben lässt für 3 Wochen.

Das ist ein Antibiotikum, was nur im Darm wirkt, bevor du dies tust, suchst du einen gesunden Stuhlspender und machst dir selbst ÖFTERS eine Stuhltransplantation, natürlich nach dem du das Antibiotikum genommen hast und quasi deinen Darm reseted hast.

Ich weiß es klingt radikal aber die Studienlage spricht dafür. Es gibt auch einige Threads bei Reddit je nachdem wie gut dien English ist findest du da viele positive Erfahrungsberichte.

Das alles kannst du damit abrunden, dass du viel lebend fermentiertes Zeug isst, Sauerkraut und co. Ballaststoffe sind gar nicht sooooo wichtig und nach neuster Studienlage steigerst ein hoher Konsum an Ballaststoffen nicht die Diversität im Darm und ne hohe Diversität geht mit einem gesunden Körper einher.


Klingt alles Radikal aber wenn du dich mit der Studienlage und wie so ein Darm funktioniert auseinander setzt kommst du auch schnell zu dem entschloss.

Ich hoffe das hilft.

Btw es gibt viele Videos auf youtube wo du dir erklären lassen kannst wie man am besten Stuhltransplantationen durchführt

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 352
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Ursache???

#30405

Beitragvon Glühwürmchen » 18.03.2022, 08:10

Danke Moien für Deine Überlegungen und Hinweise. Ich habe zwar etwas Probleme mit der Verdauung aber das liegt daran, dass durch die DAO das Histamin nicht abgebaut werden kann. Bakterien können wie Du sagst auch noch dazu beitragen, aber eine Stuhltransplantation will ich nicht machen lassen. Danke auch für das Antibiotikum aber von der Struktur her, ist es mir für meinen Fall zu riskant. für andere könnte es eine echte Hilfe sein.

Liebe Grüße
Glühwürmchen

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 352
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Ursache???

#30406

Beitragvon Glühwürmchen » 18.03.2022, 08:57

Ich reagiere auch auf den Geruch von Kohl. Da kann der Verdauungstrakt noch keine Rolle spielen.


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste