Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Regeneriert Q10 auch Glutathion oder funktioniert dieser Mechanismus nur umgekehrt?

kenny
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 16
Registriert: 24.10.2020, 00:25

Regeneriert Q10 auch Glutathion oder funktioniert dieser Mechanismus nur umgekehrt?

#31429

Beitragvon kenny » 20.06.2022, 17:52

Hallo,

Glutathion ist ja so eine Art globales Antioxidans. Es soll im Körper unter Umständen in der Lage sein so gut wie alle anderen (lokalen) Antioxidantien zu regenerieren, wie z.B. Vitamin C, E, und Q10. Ist denn auch die umgekehrte Richtung möglich? Also das man z.B. mit der Einnahme von Q10 auch ein wenig den Glutathion - Spiegel steigert?




Ich frage nur deshalb, weil dann würde es ja reichen, wenn ich nur Q10 einnehme und sonst nichts (außer vielleicht Magnesium). Glutathion und deren Vorstufen kommen ja in der Mischkost relativ viel vor, Q10 dagegen wenig. Ich habe mal im Internet ein bißchen recherchiert und da stand, dass mit der Ernährung eines Durchschnittsmenschen wohl "nur" 5 bis 10 mg Q10 täglich aufgenommen werden (keine Ahnung ob das wirklich stimmt). Ich ernähre mich tendenziell mediterran (manchmal Fleisch / Fisch).

MfG Kenny



cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1555
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Regeneriert Q10 auch Glutathion oder funktioniert dieser Mechanismus nur umgekehrt?

#31431

Beitragvon cf12 » 20.06.2022, 20:57

Hallo Kenny,

das oxidierte Glutathion GSSG kann z.B. mit den Co-Faktoren Vitamin B2 (ca. 200 mg) und Selen (z.B. 200 Mikrogramm Natriumselenit) zu Glutathion GSH reduziert werden. Auch sublinguales NADH ist zur Regeneration von Glutathion geeignet. Zur Bildung von Glutathion wird u.a. Cystein (NAC oder ACC) sowie Glutamin benötigt. Q10 kann auch in größeren Mengen von den Zellen aufgenommen werden, wenn der Schwellwert im Blut erreicht wird (siehe auch "Mitochondrien", Dr. Kuklinski 2015). :)

Viele Grüße

cf12

kenny
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 16
Registriert: 24.10.2020, 00:25

Re: Regeneriert Q10 auch Glutathion oder funktioniert dieser Mechanismus nur umgekehrt?

#31432

Beitragvon kenny » 20.06.2022, 21:51

Hallo cf12,

aha, Danke. Warum nimmt eigentlich im Alter die körpereigene Q10 Produktion ab? Ich weiß, weicht ab vom Thread-Thema.

MfG Kenny

kenny
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 16
Registriert: 24.10.2020, 00:25

Re: Regeneriert Q10 auch Glutathion oder funktioniert dieser Mechanismus nur umgekehrt?

#31433

Beitragvon kenny » 20.06.2022, 22:03

Aha, und was ist mit Magnesium? Ich habe gelesen, dass Magnesium auch dazu geeignet sein kann den Glutathion - Spiegel zu steigern. Und wie ist da der Mechanismus? (jetzt weicht es ganz ab, hmm). Mein Denken hat sich so beschleunigt, seit dem ich zusätzlich Magnesium nehme (unglaublich, wenn ich das mit den letzten 15 Jahren vergleiche, antidepressiv hoch zehn). Ich habe gedacht ich bräuchte kein Magnesium. Selbst mein Fingernägel-Kauen ist fast weg (bin 39, hust). Sorry.

MfG Kenny

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1555
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Regeneriert Q10 auch Glutathion oder funktioniert dieser Mechanismus nur umgekehrt?

#31434

Beitragvon cf12 » 20.06.2022, 23:53

Hallo Kenny,

im Alter ist der Stoffwechsel zunehmend "gestört" bzw. wird auf die Fettverbrennung umgestellt und die Q10 Synthese nimmt u.a. mit der Bildung von Hormonen ab. Magnesium wird u.a. für mehr als 200 Enzyme benötigt. Bei einem erhöhten Cortisol Spiegel steigt z.B. der Calzium Einstrom in die Zellen und wegen des ATP Mangels kann Calzium nicht in ausreichender Menge aus den Zellen "gepumpt" werden (ATPhasen, siehe auch Publikationen von Dr. Kuklinski unter http://www.dr-kuklinski.info).

Calzium verdrängt Magnesium und das Magnesium fehlt für die Bildung der notwendigen Enzyme: gestörter Stoffwechsel, vermehrte Bildung von freien Radikalen (oxidativer Stress). Der Körper versucht, die Konzentration von Kalzium bzw. Magnesium im Blut konstant zu halten. Durch die vermehrte Zufuhr von Magnesium (z.B. hochdosierte Gabe von Sango Meereskorallen) steigt die Magnesium Konzentration im Blut (Zielwert: z.B. > 1 mmol/l) und die Zellen können wieder mehr Magnesium aufnehmen: Bildung der notwendigen Entzyme, weniger oxidativer Stress, geringerer Verbrauch von Glutathion. :)

Viele Grüße

cf12


Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste