Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

Lazar1990
Beiträge: 50
Registriert: 31.12.2022, 11:16

Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33494

Beitragvon Lazar1990 » 23.05.2023, 11:12

Moin,
meine Geschichte ist hier jha bereits "bekannt". Ich bin jetzt bald 6 Monate nach meiner letzten Cipro-Tablette. Viele meiner Probleme sind verschwunden oder abgeschwächt.

Jedoch kamen vor ca. 3 Wochen Schmerzen in der Schulter neu hinzu. In beiden SChultern kann ich ein starkes "knacken" bei einer gerade Auf- und Ab- Bewegung provozieren. Als ob irgendwas überspringen würde. Schmerzen habe ich bisher aber nur in der linken Schulter bekommen.
Die Tage habe ich schon einen Termin beim Orthopäden.

Jedoch meine Fragen an euch:

Zum einen, gibt es Leute unter euch, bei denen so spät Gelenkschmerzen noch hinzukamen? Meine Überlegung ist, dass es sonst evtl. gar nicht mit Cipro zusammenhängt.

Und zum anderen, welche Präparate könnt ihr empfehlen, um den Körper bei SChulterproblemen bestmöglich zu unterstützen? Gerne auch Produktempfehlungen per PM. Würde mich freuen, da ich mich immer sehr schwer tue, ein passendes Produkt zu finden bzw. abzuwägen, was ich überhaupt Einnehme und was nicht.

Viele Grüße und vielen Dank schon mal! :)

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33495

Beitragvon cf12 » 23.05.2023, 15:09

Hallo Lazar,

es tut mir sehr leid, dass Du unter den Schulterproblemen leiden musst! Häufig ist die Muskulatur im Schultergelenk "verkümmert" und Du kannst Dir z.B. vom Orthopäden Physiotherapie verschreiben lassen, damit die Sehnen wieder mehr Bewegungsfreiheit bekommen. Die Übungen sollten zu Hause dauerhaft durchgeführt werden (z.B. Kräftigung der Muskulatur mit einem Gummiband etc.). Bei Entzündungen helfen täglich 6 mg Bor (bei Verträglichkeit evtl. eine Ibuprofen Tablette) und meine Schulter-/Nackenschmerzen sind "verschwunden" (siehe auch "77 Tipps für Gelenke und Rücken", Dr. Strunz 2021).

Gelenkschmerzen können auch von toten Zähnen und/oder Zahnfleischentzündungen verursacht werden (siehe auch "Gelenkschmerzen", Bruce Fife). Tote Zähne kannst Du bei Bedarf entfernen lassen und/oder das Ölziehen (z.B. mit Kokosöl) praktizieren. Auch die Ernährung spielt eine große Rolle und bei starken Beschwerden würde ich eine ketogene Atkins Ernährung mit Eiweiß, viel Gemüse und täglich 3 - 5 EL Kokosöl empfehlen. Alle Mängel von Mikronährstoffen sollten beseitigt werden (Loborwerte siehe auch "Heilung erfahren", Dr. Strunz 2022). Gute Besserung! :think:

Viele Grüße

cf12

Momo
Beiträge: 880
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33497

Beitragvon Momo » 23.05.2023, 22:47

Hallo Lazar,
wenn Achillessehnen noch 1 Jahr nach Ciprofloxacin reissen können, da sind Schulterschmerzen ein halbes Jahr später sicher auch möglich. Kollagenstrukturen haben wir ja überall, ob Sehnen oder Haut.
Ich habe seit Ciprofloxacin mit der linken Schulter zu tun. Mal mehr mal weniger.
Es hat glaub ich 2 bis 3 Monate danach angefangen. Bei mir hat es sich leider verschlimmert und ich werde beim nächsten Orthopädenbesuch, der leider erst in 3 Monaten ist , auf weitere Untersuchungen drängen.
Bor hab ich noch nicht ausprobiert, danke cf12 für die Anregung.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Ciprofloxacin

Benutzeravatar
Brischid
Beiträge: 432
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33498

Beitragvon Brischid » 24.05.2023, 06:29

Lazar1990 hat geschrieben:
Jedoch kamen vor ca. 3 Wochen Schmerzen in der Schulter neu hinzu. In beiden SChultern kann ich ein starkes "knacken" bei einer gerade Auf- und Ab- Bewegung provozieren. Als ob irgendwas überspringen würde. Schmerzen habe ich bisher aber nur in der linken Schulter bekommen.

Jedoch meine Fragen an euch:

Zum einen, gibt es Leute unter euch, bei denen so spät Gelenkschmerzen noch hinzukamen? Meine Überlegung ist, dass es sonst evtl. gar nicht mit Cipro zusammenhängt.

Viele Grüße und vielen Dank schon mal! :)


Guten Morgen Lazar,

ich kann mich Momos Auffassung nur anschließen. Ich bekam drei Monate nach der Einnahme von Cipro eine Frozen Shoulder rechts und einen Längssplit der großen Bizepssehne, nach neun Monaten Frozen Shoulder links, nach 11 Monaten Schmerzen in der Hand und den Fingern, nach 25 Monaten Sehnenschmerzen in der Leiste und weitere Schäden noch viel später. Dieses Knacken und das Gefühl, dass eine Sehne irgendetwas überspringt kenne ich auch. Echt unangenehm.
Vielleicht kannst du ein Aminosäureprofil, insbesondere Hydroxyprolin, erstellen lassen, um einen Collagenmangel ausschließen zu können?

Liebe Grüße

Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Benutzeravatar
hope2
Beiträge: 447
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33501

Beitragvon hope2 » 24.05.2023, 18:46

Hallo Lazar,

Momos und Brischids Auffassung kann auch ich mich nur anschließen. Bei mir kommen in Abständen auch immer mehr Beschwerden hinzu, mit den Muskeln und Sehnen fing es an, dann kamen HWS/BS/SG/ISG hinzu, seit März 2022 fing meine rechte Schulter an zu schmerzen und seit Nov.22 ist sie ausgeprägt bewegungseinegeschrenkt, Frozen Shoulder/Impeachment Syndrom/Rotationssyndrom. Auch ein Karpaltunnelsyndrom hat sich rechts entwickelt, dies wurde mir im Janur23 diagnostiziert.

Eine Frage in die Runde: Wie sieht es mit Euren Knien aus? Beide bereiten mir Probleme, doch links sind die Schmerzen ausgeprägter. Was mich irritiert: Die Schwellungen beider Kniekehlen, und zwar wirklich immens nach außen gewölbt, bilden sich nicht wie zu Beginn meiner Floxung wenigstens über Nacht zurück. Links habe ich zeitweise heftige punktuelle Schmerzen. Liegt es an der Durchblutung? Sind es Ödeme? Ich versuche an eine Überweisung zum Phlebologen zu gelangen...
Dieses Anschwellen von Körperteilen, besonders der Ober- und Unterschenkel, Fesselgelenke im Sitzen und bei (leichter) Bewegung, kennt Ihr das auch?

Liebe Grüße,
hope2
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage


"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamem Willen."
- Mahatma Gandhi -

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33502

Beitragvon Levoflox26 » 24.05.2023, 19:35

Liebe hope,

bei der Schwellung in den Kniekehlen könnte es sich um Baker Zysten handeln. Frag mal deinen Ortho.

Sorry, ich kann kaum tippen, meine Finger sind eiskalt und schmerzen.

Ganz liebe Grüße :romance-kisscheek:

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
hope2
Beiträge: 447
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33503

Beitragvon hope2 » 24.05.2023, 19:53

Liebe Uschi,

ich danke Dir, die Baker Zysten habe ich auch "auf dem Schirm". Leider habe ich seit der Praxisauflösung meines sehr engagierten Orthopäden im Juni 2022 noch immer keinen mich unterstützenden Nachfolger gefunden, meine Schmerzstellen werden nicht einmal angesehen und Rezepte für Physio bekomme ich nur ab und zu von meinem HA. Der Ortho, der die Praxis übernommen hat, redet sich raus, er weiß zwar um die Schädigungen der FLuorchinolone, sagt klipp & klar, dass er mir nicht helfen und Rezepte für Physio nicht ausstellen kann, da die Erkrankung nicht anerkannt ist. Meine Ortho Odysee geht weiter... Ich hab die Ärzte Such- und Lauferei so satt...

Gute Besserung Uschi. :romance-caress: :romance-kisscheek: Vielleicht bringt Dir ein Senfbad Linderung gegen die Eiseskälte in den Fingern...? Doch bei mir wirkt das wenn überhaupt auch nur kurzfristig gegen die Eishändeund-füße...

Liebe Grüße,
hope2
Zuletzt geändert von hope2 am 24.05.2023, 19:57, insgesamt 2-mal geändert.
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage


"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamem Willen."
- Mahatma Gandhi -

Lazar1990
Beiträge: 50
Registriert: 31.12.2022, 11:16

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33514

Beitragvon Lazar1990 » 31.05.2023, 11:48

Der Orthopäde konnte auf dem Röntgenbild meiner Schulter nichts negatives feststellen. Sie meinte, dass es vermutlich eine überspringende Sehne ist. Habe ich links als auch rechts mittlerweile.

Ich find es interessant, dass Sehnen aufgrund von Cipro (wenn es denn so ist) anfangen "überzuspringen". Hoffe es wird nicht schlimmer. Aber wird schon alles gut werden...

Ach und noch was:

HAt jemand von euch durch Cipro ein Druckgefühl in der Brust entwickelt? Oder auch einen Klos im Hals? Ist teilweise schwer zu beschreiben und bei mir vor einigen Wochen hinzugekommen. Ob von Cipro oder nicht, keine Ahnung...
Zuletzt geändert von Lazar1990 am 31.05.2023, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Gelenkschmerzen nach 6 Monaten

#33516

Beitragvon cf12 » 31.05.2023, 13:09

Hallo Lazar,

offensichtlich wurde die Muskulatur in der Schulter abgebaut und die Sehne hat nicht mehr genügend Platz: Physiotherapie und die Übungen sollten zu Hause fortgeführt werden (z.B. mit dem Gummiband). Bei der Wirbelsäule helfen evtl. täglich 6 mg Bor und gegen die Halsprobleme würde ich u.a. Vitamin B12 empfehlen (bis zum oberen Grenzwert der Blutuntersuchung auffülllen und danach die Erhaltungsdosis einnehmen). Gute Besserung! :)

Viele sonnige Grüße

cf12


Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast