Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

ICD Code Verfahren, unsere Beiträge sind gefordert! Infos hier: KLICK

Migräne

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 181
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Migräne

#33956

Beitragvon Luketheman » 30.08.2023, 22:40

Hallo,

ich mache es kurz da ich bereits seit 21 Tagen am Stück an Migräne leide und nicht lange auf den Bildschirm schauen kann. Ich habe Migräne mit Aura schon seit ich ca. 16 bin aber immer nur für einen Tag alle 4-5 Monate ungefähr, manchmal auch für längere Zeit garnicht. Immer zu erst die Aura also heftige Sehstörungen für ca. eine Stunde dann Kopfschmerzen etwas Übelkeit und Unwohlsein.

Nun seit ich letztes Jahr gefloxt bin sind die Attacken immer länger geworden so 3 Tage lang und das alle 3 Monate . Ich habe früher immer eine Naratriptan genommen und dann war es so ziemlich vorbei und am nächsten Tag ganz weg. Seit flox helfen die Tabletten nicht mehr so richtig und wie schon gesagt habe ich zum ersten mal in meinem Leben nun Migräne seit 3 Wochen. Manchmal geht es mir besser und ich dachte schon par mal es ist ganz vorbei und habe sogar wieder etwas Fernseh ohne Probleme geschaut doch dann fängt es wieder an meistens ohne Aura. Heute war ich eine große Runde spazieren komme nach Hause schaue kurz auf mein Handy und es fängt plötzlich wieder an :(
Ich habe seit dieser Attacke 2 Naratriptan genommen dann eine Woche garnichts mehr und nochmal 2 Almotriptan die Tabletten helfen schon aber nur für einen Tag wenn nicht sogar weniger.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Kenn sich jemand mit Migräne aus? Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Lukas
Zuletzt geändert von Luketheman am 30.08.2023, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Migräne

#33957

Beitragvon cf12 » 31.08.2023, 00:11

Hallo Lukas,

es tut mir sehr leid, dass Du unter Migräne leiden musst! Bei Migräne hilft u.a. 200 - 300 mg Vitamin B2, hochdosiertes Magnesium und 200 mg Q10 (siehe auch "Mitochondrien", Dr. Kuklinski 2015). Ein evtl. Vitamin B12 Mangel sollte vorher unbedingt beseitigt werden (bis zum oberen Grenzwert der Blutuntersuchung auffüllen). Häufig ist der Nacken verspannt und engt evtl. Blutgefäße ein: Physiotherapie der HWS und Massage der betroffenen Blutgefäße. Meine Nackenschmerzen sind seit der Gabe von täglich 6 mg Bor "verschwunden". Gute Besserung! :think:

Viele Grüße

cf12

Bettsi
Beiträge: 17
Registriert: 08.02.2021, 15:37

Re: Migräne

#33966

Beitragvon Bettsi » 01.09.2023, 15:30

Hallo Lukas,
eine üble Sache mit der Migräne. Das auch immer noch was hinzukommt, tut mir sehr leid.
Von einer Freundin der Mann hat Clusterkopfschmerzen. Teils jeden Tag um die gleiche Uhrzeit.
Er hat sich eine „Eismaske“ für den Schädel gekauft. Liegt immer bei ihm im Eisfach und verschafft ihm Linderung. Vielleicht wäre das auch noch ein Hilfsmittel. Versuch wäre es Wert.
Ich würde es dir wünschen.
Liebe Grüße Bettsi
Mai 19: 7 Tage - 2x täglich 500 mg Cipro

Momo
Beiträge: 886
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Migräne

#33969

Beitragvon Momo » 01.09.2023, 20:36

Hallo Lukas,
es tut mir leid, dass du unter Migräne leiden musst. Es ist wahrscheinlich ein Zeichen des Gesamtzustandes und du benötigst noch mehr Ruhe und Schonung.
Einige hier haben mit Ingwertee bei Migräne gute Erfahrungen gemacht.
Gute Besserung.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Ciprofloxacin

Regu
Beiträge: 47
Registriert: 04.04.2019, 17:27

Re: Migräne

#34181

Beitragvon Regu » 30.09.2023, 22:23

Ich hatte auch sehr lange Migräne. Ich lege mir jetzt immer einen gebogenen Kupferdraht auf den Kopf. nicht als geschlossenen Ring, sondern offen. Die Drahtenden sollen sich nicht berühren. Ich befasse mich seit letztem Jahr mit Lahowsky-Spulen für unseren Gemüsegarten und war auf einem Seminar. In der Gruppe der Seminarteilnehmer hatte jemand berichtet, dass er so eine Spirale gegen Knieschmerzen gebastelt hat. Ich dachte mir, dass probier ich mal.
Ansonsten mit dem Kopf in Richtung Nordwest (abbauende Energie) liegen und einige verschlossene Säcke Basaltsplit (muß feucht bleiben) in den Bettkasten legen.
Meine Kupferdraht hat 3mm Durchmesser und ist kunststoffummantelt.
Im Garten haben wir beste Erfolge erzielt.
Prüf auch mal, ob ein Mobilfunkmast direkt in Deiner Nähe ist. Dann würde ich Abschirmfarbe streichen oder im Keller schlafen.
Liebe Grüße
Gudrun
Zuletzt geändert von Regu am 30.09.2023, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3150
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Migräne

#34182

Beitragvon Levoflox26 » 01.10.2023, 10:23

Hallo Regu,

feuchte Basaltsäcke in den Bettkasten? Kupferdraht um den Kopf? Für mich klingt das nach Hokuspokus und ich befürchte, nicht nur für mich. Solche wissenschaftlich unbewiesenen Aussagen könnten unsere Glaubwürdigkeit in der Öffentlichkeit noch mehr schmälern. Weshalb ich dich bitten möchte, das in Zukunft vor dem posten zu bedenken.
Danke.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 181
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Migräne

#34192

Beitragvon Luketheman » 04.10.2023, 22:30

Danke Uschi :grin:
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste