Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

Umfrage zum Fluorquinolone Toxicity Awarenesss Day! Infos hier: KLICK

Infecto CiproCort

fred
Beiträge: 44
Registriert: 01.03.2020, 15:52

Infecto CiproCort

#34225

Beitragvon fred » 11.10.2023, 12:55

Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem. Ich habe eine Trommelfellentzündung etwa seit zehn Tagen. Das schlimmste ist überstanden. Ich höre allerdings immer noch schlecht. Ich war heute beim HNO und die Ärztin meinte, dass das Trommelfell noch weiterhin etwas chronisch entzündet ist und daher der Hörverlust. Außerdem sondert es Wasser ab.

Hat sie mir zu Behandlung diese Ohrentropfen verschrieben:
Infecto CiproCort

1 ml Lösung = 3 mg Ciprofloxacin + 0,25 mg Fluocinolonacetonid

Ich hatte gar nicht daran gedacht, da ich mit dem Thema schon lange nicht mehr konfrontiert war, und auch in diesem Forum schon seit einem Jahr nicht mehr aktiver. Die Packungsbeilage gelesen habe einen Job bekommen. Ich wusste nicht, dass es auch Ohrentropfen mit Fluorchinolone gibt.

Ich hatte in der Vergangenheit schon Ciprofloxacin genommen. Aufgrund meiner Harnwegsinfektion, starke körperliche Nebenwirkungen hatte ich jedoch nie gehabt.

Sind diese Ohrentropfen eben so gefährlich wie das Medikament zum einnehmen? Muss ich mir Sorgen machen? Soll ich die Behandlung abbrechen?

Da ich ja nur lokal das Trommelfell damit behandle und die Wirkstoffmenge weniger als 1 % bei einer eingenommenen Menge ist heute die Gefahr geringer sein, oder täusche ich mich gerade massiv?

Hat jemand Erfahrung mit den Ohrentropfen gibt es hier Fälle?

Ich bitte um Rückmeldung.

Idgie
Beiträge: 906
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Infecto CiproCort

#34227

Beitragvon Idgie » 11.10.2023, 13:57

Hallo Fred,

einfach mal in die Suchfunktion "Ohrentropfen" eingeben, da bekommst Du zahlreiche Beiträge zu diesem Thema.

VG Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Momo
Beiträge: 900
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Infecto CiproCort

#34229

Beitragvon Momo » 11.10.2023, 22:05

Hallo Fred,
die Dosis in den Tropfen ist zwar relativ gering, aber durch das Cortison potenzieren sich die unangenehmen Nebenwirkungen.
Ich würde es keinesfalls nehmen.
Du kannst den Arzt nach Alternativen fragen.
Gite Besserung.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Ciprofloxacin

Fibi
Beiträge: 375
Registriert: 02.05.2020, 10:51

Re: Infecto CiproCort

#34250

Beitragvon Fibi » 16.10.2023, 07:33

Ich würde die Tropfen auch auf keinen Fall nehmen.


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast