Parallelen von Fluoracetatvergiftung zu Fluorchinolon Vergiftung

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Parallelen von Fluoracetatvergiftung zu Fluorchinolon Vergiftung

#1721

Beitragvon spacerat » 24.09.2017, 00:13

tödliche FA-Vergiftung: Fallbericht. Nicht in der Fachinformation von Cipro enthaltene Wirkungen sind rotmarkiert. Selbige Wirkungen wurden jedoch in Fallberichten zu FC-Vergiftungen beobachtet.

Akut: Erbrechen, epigastrische Schmerzen, Krampfanfall, Koma.
Tag 1: QT-Verlängerung
Tag 2: Supraventrikuläre Tachykardie
Neuromuskuläre Hyperaktivität (-> Fachinfo Cipro: "Psychomotorische Hyperaktivität")
Atemstörungen: Absaugen von Bronchialsekret, Intubation.
Tag 3: Fieber, zunehmende Lungenverschleimung, konstantes Absaugen erforderlich.
Tag 5: Der Schleim wird so massiv und zäh, dass ein Luftröhrenschnitt durchgeführt wird.
Tag 6: Die Atmung ist "extrem erschwert und schnell"
Obduktionsergebnisse:Mediastinalemphysem, Lungenödem, Atemwegsverengung, Lungenblutungen, Bronchopneumonie. Schäden an Milz, Nieren, Aorta, Hirn, Ösophagus, Magen. Septikämie.

"Portions of liver, brain, kidney, pericardiac fluid, gastric contents, blood, heart, urine, and bile were examined for fluoride by the sodium silicofluoride test. The bile alone contained detectable amounts—0.02 mg. per 100 cc. by the zirconium-alizarin red test."

http://jamanetwork.com/journals/jama/ar ... act/303451



Zurück zu „Fluoracetat - Vergleichstheorie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste