ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 216
Registriert: 07.11.2016, 17:40

ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2136

Beitragvon spacerat » 24.10.2017, 11:36

Lieber Herr Forstmann,
vielen Dank für Ihre vielen systematischen Informationen, das ist sehr hilfreich!

Ihr Angebot, weitere Betroffene zu suchen, nehme ich auch gern wahr. Denn wir würden über das Problem möglicherweise einmal in der ARD/Tagesthemen und auch im Landesprogramm SWR/Zur Sache berichten. Deshalb wäre es gut, in Baden-Württemberg noch eine/n weitere/n Betroffene/n mit heftigen Nebenwirkungen zu finden.



Benutzeravatar
FluorchiNO
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 193
Registriert: 15.10.2017, 17:11

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2153

Beitragvon FluorchiNO » 24.10.2017, 21:35

Danke Sven für dein Engagement! :)

Die Tages-oder Abendschau wäre auch nicht schlecht! :D

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 216
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2364

Beitragvon spacerat » 30.10.2017, 22:04

In den Tagesthemen soll das Stück morgen , also Dienstagabend laufen, um 23.15 Uhr.

Benutzeravatar
FluorchiNO
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 193
Registriert: 15.10.2017, 17:11

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2365

Beitragvon FluorchiNO » 30.10.2017, 22:16

Um 23.15 Uhr????????? :shock:

Wer schaut sich das um die Zeit an????? :x

Benutzeravatar
PeterPan
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 398
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2366

Beitragvon PeterPan » 30.10.2017, 22:26

Na eben keiner. Vieles Interessantes kommt auch gerne mal so gegen 00:30 oder 1:00 Uhr, damit es ja nicht die alten Omis und Opis sehen.....

Benutzeravatar
FluorchiNO
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 193
Registriert: 15.10.2017, 17:11

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2368

Beitragvon FluorchiNO » 30.10.2017, 23:07

PeterPan hat geschrieben:Na eben keiner. Vieles Interessantes kommt auch gerne mal so gegen 00:30 oder 1:00 Uhr, damit es ja nicht die alten Omis und Opis sehen.....


Stell dir vor, wenn die nicht mehr zum Dr. und zum netten Apotheker gehen! :lol:

Benutzeravatar
PeterPan
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 398
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2369

Beitragvon PeterPan » 30.10.2017, 23:27

Nettes Gedankenspiel ;-) Gefällt mir !!! Mein Vater 76 wird auf seine alten Tage noch zum Heilpraktiker........ Fängt sogar mit Strophanthin an und hat die 5 Medikamente vom guten Onkel Doktor in die Tonne gedrückt. Herz kräftig , keine Aussetzer mehr und keine Nebenwirkungen :-)

Benutzeravatar
FluorchiNO
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 193
Registriert: 15.10.2017, 17:11

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2371

Beitragvon FluorchiNO » 31.10.2017, 06:54

PeterPan hat geschrieben:Nettes Gedankenspiel ;-) Gefällt mir !!! Mein Vater 76 wird auf seine alten Tage noch zum Heilpraktiker........ Fängt sogar mit Strophanthin an und hat die 5 Medikamente vom guten Onkel Doktor in die Tonne gedrückt. Herz kräftig , keine Aussetzer mehr und keine Nebenwirkungen :-)


Toll! Empfehle ihm, sein Coq10 Spiegel (Serum) messen zu lassen und gegebenenfalls Ubiquinol einzunehmen.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index. ... catid=175&

Magnesiumorotat wäre auch fein.

Meine Mutter lässt sich seit 30 Jahren fast ausnahmeweise (gerade musste sie leider Amoxicillin 10 Tage lang wegen einer heftigen Blasenentzündung einnehmen) mit Homöopathie und Naturheilkunde (Heilpflanzen, Akupunktur, Osteopathie) behandeln, nimmt seit 20 Jahren täglich NEMs ( Krillöl, Ubiquinol, VitD3, VitC) und ist mit 85 Jahren geistig und körperlich topfit!

Man muss es aber auch sagen:
*sie wurde wie ihre 4 Geschwister voll gestillt
*sie bekam bis ins hohe Alter keine Karies und nie Amalgame, denn damals gab es sehr wenige Süßigkeiten
* sie wuchs in den ersten Jahren ohne Pestiziden auf
*lebe bis jetzt in südlichen Gefilden (bis zum 40.Alter sogar im Nordafrika)
*wurde als Kind zwar geimpft, aber außer Lebertran gab es in ihrer Kindheit keine Antibiotika und andere schulmedizinischen Medikamente, sondern nur Heilpflanzen, Ruhe und frische Luft

Ich dagegen:
*wurde gleich nach der Geburt mit Kunstmilch gefüttert
*bekam ab dem 6-7 Lebensalter wegen einer zuckerreichen Ernährung 14 Amalgame (oraler DMSA Test war vor ein paar Jahren positiv auf Quecksilber und Blei)
*atmete 20 Jahre lang Bleidämpfe (Blei in Benzin) und andere Feinstaubpartikel
*wurde bis zum Alter von 10 Jahren regelrecht mit Antibiotika vom damaligen Hausarzt vollgepumpt, denn wegen einen Pups gab es gleich 2-3 Wochen AB (und dazu IM!!!!!!), dazu weitere Medikamente

Ergebnis: mit 35 Jahren Autoimunerkrankungen ( Hashimoto + Vitiligo), mit 37 Jahren chronische Borreliose, mit 46 Jahren FC induzierten Gelenk-und Sehnenschäden, dazu zahlreiche Nährstoffmängel (mit 36 Jahren festgestellt: VitD, Selen, Magnesium, CoQ10, VitB12).

Benutzeravatar
FluorchiNO
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 193
Registriert: 15.10.2017, 17:11

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2388

Beitragvon FluorchiNO » 31.10.2017, 10:46

Elf gesunde Senioren (69-87 Jahre), die 6 Monate lang jeden Tag 100 mg Ubichinol einnahmen, fühlten sich – verglichen mit der Ausgangssituation – vitaler und weniger müde und hatten eine bessere psychische Verfassung.18


http://www.orthoknowledge.eu/ubichinol/

Benutzeravatar
PeterPan
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 398
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2410

Beitragvon PeterPan » 31.10.2017, 23:47

Leider nicht gesendet worden, oder habe ich was verpasst ?

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 963
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: ARD/SWR: Schwer betroffene in Baden-Württemberg gesucht

#2411

Beitragvon Schorsch » 01.11.2017, 20:37

Moin,

nee da kam wohl leider nix. Hab mich auch gegen meine Mitochondrienpflege zum wachhalten entschieden und war dann heut morgen schön kaputt. Schätze die nutzen das als Lückenfüller und nehme es dann wenn nicht zuviel Aktuelles passiert. Das FC Thema ist ja nix akutes und kann immer genutzt werden.

Wenn gestern der Amokidiot sein Pickup nicht anbekommen hätte, wärs ggf. gelaufen. Aja heut abend jedoch bei mir nur mit Aufnahme-Timer. Ich pflege lieber meine Mitos ;)


Zurück zu „Aktuelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste