Hyaluronsäure spritzen lassen

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 997
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Hyaluronsäure?

#2766

Beitragvon Schorsch » 21.11.2017, 18:01

Huhu,

hab hier gerade bissi rumgegoogelt zur Stoßwelle:

https://gelenk-klinik.de/konservative-t ... ewebe.html

Stoßwelle bei Achillessehnenentzündung (Achillodynie)

Auch für Entzündungen an der Achillessehne (Achillodynie), am Knie (Patellarsehnen-Entzündung oder Jumper´s-Knee) sowie bei verkalkten Schleimbeutelentzündungen (Bursitiden) wird die Stoßwellentherapie erfolgreich eingesetzt.


Gruß Schorsch



Benutzeravatar
Rosanna Garten
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 149
Registriert: 25.02.2017, 17:52

Re: Hyaluronsäure?

#2768

Beitragvon Rosanna Garten » 21.11.2017, 18:02

Ihr seid super :)
Danke für eure tolle Recherche mal wieder.

Klar mache ich die Stoßwellentherapie an der Achillessehne auf jeden Fall weiter.
Wir probieren erst die eine Seite und wenns hilft, dann machen wir noch die andere Seite
Vermutlich musste der Orthopäde sagen, dass es für tieferliegende Sehnen usw. keine geeignete Methode ist...
Es hat ja auch extra betont, dass in nur 70 % der Fälle die Stoßwellentherapie bei Achillessehnen auch Wirkung zeigt.
Ich hatte das so verstanden, dass die Krankenkasse deswegen nicht zahlt, weil "nur" 70 %...
Vielleicht wäre es einen Versuch wert, das Gerät auch mal an die Schulter bzw. die Bizepssehne zu halten ;)

Relativ kurz nach der Floxung (so ca. 4 Wochen) hatte ich auch mal U-Schall auf Physio-Rezept für die Achillessehnen...ehrlich gesagt hab ich da keine Besserung verspürt.
Vielleicht war es ja auch noch zu früh?

Schönen Abend noch euch beiden

Rosanna

Benutzeravatar
Rosanna Garten
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 149
Registriert: 25.02.2017, 17:52

Re: Hyaluronsäure?

#2770

Beitragvon Rosanna Garten » 21.11.2017, 19:01

Schorsch:

das mit der Stoßwellenflat kann ich nachvollziehen.
Da hätte ich auch gern eine.
Bei mir kosten drei Behandlungen rund 260 Euro... :?

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 997
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Hyaluronsäure?

#2778

Beitragvon Schorsch » 22.11.2017, 20:03

Hallo Rosanna,

kein Witz frag deinen Orthopäden ob er gerade in deinem Fall dir einen Patientenrabatt erteilen kann.
Denn du machst außergewöhnlich viele Sitzungen aufgrund deiner Indikation. Daher würde ich hier verhandeln da es direkte Arztleistung ist geht das. Der kann ja auch sagen wenn du 5 machst bekommst eine umsonst oder so.

Außerdem würde ich trotzdem bei meiner Krankenkasse anfragen und den Arzt bitten ein Schreiben aufzusetzen das dies in deiner Situation das einzige ist, was deutliche Effekte erzielt. Es könnte so ggf. über eine Ausnahmeregelung teilübernommen werden.
Hängt von der Kasse ab.

Gruß Schorsch

BeneBene
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 11
Registriert: 19.01.2019, 10:27

Re: Hyaluronsäure spritzen lassen

#9360

Beitragvon BeneBene » 20.01.2019, 10:04

Hallo Schorsch,

vor Jahren in der Anfangsphase als "Floxie" habe ich mir Hyaluronsäure-Injektionen in beide Kniegelenke von meinem Orthopäden geben lassen.

Das Ergebnis war, dass meine Knie einen moderaten Gelenkerguss aufwiesen und ein deutliches Gefühl einer Destabilisierung beim Gehen eintrat (mit gleichzeitigen Entzündungssymptomen).
Die Knie fühlten sich an wie Gummi und das über Wochen.

Daraus habe ich den Schluss gezogen, dass auch hier ein Floxie anders reagiert, als ein gesunder Mensch und Hyaluronsäure-Injektionen zumindest in Gelenken kontraproduktiv sind.
Das mag daran liegen, dass der Knorpel durch Cipro ohnehin schon "aufgeweicht" ist, definitiv sagen kann man das natürlich nicht.
Bei Sehnen mag es sich anders verhalten, da habe ich keine Erfahrung.

Oral habe ich Hyaluronsäure über Jahre eingenommen ohne Probleme.
Ich denke die Wirkung einer oralen Einnahme ist
dezenter als die lokale Verabreichung und wirkt natürlich systemisch.

Es gibt diverse Präparate, nur sollte man darauf achten dass die Rohstoffe "Bio" sind, denn häufig handelt es sich um Geflügel ("chicken collagen") welches bekanntermaßen massiv belastet sein kann mit FC.
Es gibt aber auch vegane Hyaluronsäure.

Viele Grüße


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste