Gyrasehemmer Levofloxacin – dauerhafte Schädigung nach kurzer Anwendung - 15.09.17

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 964
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Gyrasehemmer Levofloxacin – dauerhafte Schädigung nach kurzer Anwendung - 15.09.17

#2999

Beitragvon Schorsch » 14.12.2017, 20:46

Quelle: https://www.arznei-telegramm.de/html/ht ... 709082_01k


Gyrasehemmer – dauerhafte Schädigung nach kurzer Anwendung

Bereits nach dreitägiger Behandlung mit dem Gyrasehemmer Levofloxacin (TAVANIC, Generika) tritt bei einer Frau eine Achillodynie auf, außerdem ein Visusverlust in einem Auge. Zwei Jahre später halten die Sehnen- und in Folge aufgetretenen Muskelschmerzen in Armen und Beinen sowie Parästhesien an beiden Füßen noch an. Sie ist weiterhin arbeitsunfähig (NETZWERK-Bericht 17.238). mehr

© 2017 arznei-telegramm, publiziert am 15. September 2017



Zurück zu „arznei-telegramm (www.arznei-telegramm.de)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste