Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

Online
Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 979
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7840

Beitragvon Maximus » 20.10.2018, 21:49

Hallo Krabiwi,

zunächst kommt es darauf an, ob der Verlag "Einfache Nutzungsrechte" oder "Ausschließliche Nutzungsrechte" inne hat.

Einfache Nutzungsrechte sind in der Praxis eher selten, da sich Verlage ausschließliche Nutzungsrechte einräumen lassen.

https://www.kreativesdenken.com/artikel ... toren.html
https://boehmanwaltskanzlei.de/urheberr ... -s-31-urhg

In den Richtlinien des Verlags für Autoren heißt es dazu Zitat:

"Beiträge sollen in der Regel Originale darstellen, die nicht an anderer Stelle angeboten oder veröffentlicht wurden
bzw. werden. Mit der Annahme eines Textes durch die Redaktion geht das Copyright auf den Verlag über, womit sich der
Autor ausdrücklich einverstanden erklärt und sein Copyright an den Verlag abtritt".

https://www.omundernaehrung.com/media/w ... utoren.pdf

Anders formuliert der Verlag hat die "Ausschließliche Nutzungsrechte" inne, d.h. der Verlag bestimmt den Umfang der Nutzung,
sofern nichts anderes vereinbart wird.

Eine Zusicherung, die man nicht einhalten kann, sollte man nicht abgeben, denn die Verletzung einer Zusicherung
kann u.U. Schadensersatzansprüche auslösen.

Dabei ist unerheblich, wie die Verletzung der Zusicherung zu Stande gekommen ist. Zusicherung ist Zusicherung, da
gibt es keine Gnade vor Recht.

Gruß
Maximus



Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 650
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7841

Beitragvon Krabiwi » 20.10.2018, 22:30

Hallo Maximus,

Danke für den Hinweis. Das sind ja regelrechte Knebelbedingungen, dazu ohne Honorar:

"Beiträge sollen in der Regel Originale darstellen, die nicht an anderer Stelle angeboten oder veröffentlicht wurden
bzw. werden. Fremdpublikationen müssen unter Nennung der Zeitschrift ausdrücklich genannt werden"

" Mit der Annahme eines Textes durch die Redaktion geht
das Copyright auf den Verlag über, womit sich der Autor ausdrücklich einverstanden erklärt und sein Copyright an
den Verlag abtritt.
In der Zeitschrift veröffentlichte Beiträge werden nicht honoriert. Der Autor erhält zwei Belegexemplare kostenlos
und die Möglichkeit, eine grössere Anzahl der entsprechenden Ausgabe mit einem Rabatt von 20% zu erwerben. "

Wahrscheinlich will der Verlag damit unterbinden, dass die Arbeiten noch anderswo publiziert werden und dies hat die Korrespondenz mit "weitere Benutzung" gemeint. Für das Selbsthilfeforum hat der Verlag nun zugestimmt, wenn jetzt ein anderer Verlag den Artikel klauen und veröffentlichen würde, wäre dieser zu belangen und nicht der Autor.

Was nützen solche Therapieartikel wenn sie nicht dort Verbreitung finden wo sie gebraucht werden?

Viele Grüße
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Online
Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 979
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7842

Beitragvon Maximus » 20.10.2018, 23:22

Hallo Krabiwi,

... naja problematisch ist die Zusicherung, dass keine weitere Benutzung ( Fremdbenutzung ) stattfindet.

Eine pdf. Datei, falls es sich um eine solche handelt, kann mit Sicherheitseinstellungen versehen werden.

Benutzerkennwort: Benutzer müssen das festgelegte Kennwort eingeben, um die Datei zu öffnen.
Das Kennwort wird nur an Forumsmitglieder über Mail versendet.
Benutzer können keinerlei Änderungen am Dokument vornehmen.
Benutzer können das Dokument nicht drucken

http://nitropdf.helpmax.net/de/erstelle ... f-creator/

Der Verlag sollte m.E. vorab nochmal per Mail kontaktiert werden, ob denen die Sicherheitsvorkehrungen ausreichen.

Kommt das ok vom Verlag, kann man es so machen.

Gruß
Maximus

Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 650
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7843

Beitragvon Krabiwi » 21.10.2018, 00:11

Hallo Maximus,

ausschließen kann man es nicht aber theoretisch kann sich auch jeder den Text aus der OM-Printversion abtippen/scannen und sich ein pdf damit basteln und ihn verbreiten. Die OM scheint was Digitalisierung anbelangt noch etwas blauäugig zu sein.

Der Verlag soll sich daher mal nicht so dranstellen, außerdem wäre es Werbung für ihn wenn der Artikel von Gefloxten ausgedruckt bei Ärzten vorgelegt wird um diese in den Therapieansatz einzuführen. Digital alleine nützt es den meisten nichts und selbst mit geschütztem pdf macht jemand wenn er möchte einen Screenshot davon, druck diesen aus, scannt ihn ein und verwandelt ihn mit google docs in ein Textdokument.

Kuklinski hat seine OM-Artikel für jeden downloadbar veröffentlicht. Der Verlag sollte definieren was er unter der schwammigen Auflage keine "weitere Benutzung" exakt versteht um Missverständnisse zu vermeiden.

Viele Grüße
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Online
Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 979
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7844

Beitragvon Maximus » 21.10.2018, 00:20

Hallo Krabiwi,

...das geht noch einfacher man braucht dazu noch nicht einmal ein Screenshot zu machen. Aber ich gebe
keine Anleitung dazu.

Ja, dann sollte der Verlag definieren was er unter der schwammigen Auflage" keine weitere Benutzung" exakt versteht um
Missverständnisse zu vermeiden.

Gruß
Maximus
Zuletzt geändert von Maximus am 21.10.2018, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

Levoflox26
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 515
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7845

Beitragvon Levoflox26 » 21.10.2018, 10:17

Hallo zusammen,
Dr. Pieper ist und bleibt ja der Urheber seines Werkes, er hat nur das Copyright für das "Original" abgetreten. Wenn er jetzt in seinen eigenen Unterlagen einige Texpassagen umstellt, etwas weg lässt oder Neues hinzu fügt, entspräche es nicht mehr dem Original. Dann müsste er es doch selbst hier einstellen dürfen. Oder seh ich das falsch?

Nach dem ich gerade die Bedingungen von OM gelesen habe, nämlich dass sie den Urheber mit 2 Gratisausgaben einer Zeitschrift für eine wissenschaftliche Arbeit abspeisen und sich damit auch noch das Copyright sichern, ärgere ich mich, diese Zeitschrift gekauft zu haben. Andere Medien bezahlen für Exclusivrechte.

Wie sieht es denn mit dem Zitatrecht aus? Wäre das eine Möglichkeit? Zitieren mit Quellenangabe ist ja erlaubt. Wenn ich den Artikel scanne und in Teilen dann hier als Zitat (mit Quellenangebae) einfügen würde, wäre das legal?

Online
Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 979
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7846

Beitragvon Maximus » 21.10.2018, 12:12

Hallo Levoflox26,

vorhandenen Copyright Artikel umschreiben = Plagiat < nicht erlaubt

Zitatrecht : In der Weise, wie du es beschrieben hast, nicht legal. Das zitierte Werk muss zur Erläuterung des
Inhalts des aufnehmenden – nicht des zitierten – Werkes aufgenommen worden sein und darf nicht im Rahmen
des aufnehmenden Werkes für sich selbst sprechen oder gar die Hauptsache des aufnehmenden Werks darstellen.

Vereinfacht ausgedrückt man darf das Copyright nicht umgehen, in dem man lediglich Zitat oben drüber schreibt.

https://www.bundestag.de/blob/496962/7a ... f-data.pdf

Gruß
Maximus

Online
Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 979
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7847

Beitragvon Maximus » 21.10.2018, 12:55

Hallo Zusammen,

eventuell greift § 38 Abs. 1 und 2 des Urheberrechtsgesetzes.

Autor_innen von finanziell nicht honorierten wissenschaftlichen Beiträgen in Textsammlungen (Zeitschriften und Sammelbände)
können ihren Beitrag nach einer Embargofrist von 12 Monaten anderweitig vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich
machen, sofern dieser Beitrag nach dem 1. Januar 1995 erschienen ist und sofern mit dem Verlag oder sonstigen Dritten nichts
anderes vereinbart wurde. Laut § 38 Abs. 1 und 2 des Urheberrechtsgesetzes erwirbt der Verlag bei der Aufnahme des Werkes
in eine Textsammlung (Zeitschrift oder Sammelband) im Zweifel zwar ein ausschließliches Nutzungsrecht zur Vervielfältigung und Verbreitung. Nach Ablauf von 12 Monaten nach Erscheinen endet jedoch das ausschließliche Nutzungsrecht auf Seiten des Verlages
sofern mit dem Verlag oder sonstigen Dritten nichts anderes vereinbart wurde. Autor_innen steht es dann frei, ihr Werk z.B. mit
einer Creative-Commons-Lizenz auszustatten und auf einem Repositorium oder einem anderen Publikationsort erneut zu veröffentlichen (Zweitveröffentlichung).

Die Quelle der Erstveröffentlichung ist anzugeben.

https://blog-genderopen.de/informatione ... _innen/faq

Allerdings sollte die Zweitveröffentlichung nach der Embargofrist von 12 Monaten vorab mit einen Fachanwalt für Medienrecht besprochen werden (Kosten ca 250 Euro). Ich selbst bin kein Anwalt.

Gruß
Maximus

Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 650
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7850

Beitragvon Krabiwi » 21.10.2018, 16:19

Hallo zusammen,

praktisch kann ich mir kaum vorstellen, dass die OM rechtlich gegen ihre ehrenamtlichen [sic!] Autoren vorgehen würde, was wäre denn das für eine PR. Desweiteren wird nicht das ganze Magazin verwendet sondern nur ein einziges Kapitel daraus.

Man sollte den Verlag einfach konkret fragen ob er mit dem folgenden Einverstanden ist:

"Nicht kommerzielle Veröffentlichung in einem Selbsthilfeforum, zum Ausdruck und Vorlage bei Ärzten als Therapieleitfaden."

Wenn er dem zustimmt wäre es ja gut.

Viele Grüße
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 954
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7854

Beitragvon Schorsch » 21.10.2018, 20:52

Dr.Pieper hat geschrieben:
also das mit den 100% ist glaube ich schwierig. vielleicht würde es ja reichen, wenn man jeden nutzer auf diese auflagen aufmerksam macht. kennt sich jemand aus? lg, drpieper


Hallo Dr. Pieper,

das rein interne Nutzen eines solchen Beitrages, gewährleisten wir indirekt jetzt schon. Denn nur als angemeldeter und eingeloggter User in diesem Selbsthilfeforum, ist es möglich eine derartige pdf-Datei überhaupt zu öffnen bzw. diese dann noch runterzuladen. D.h. ein nicht Mitglied unserer Selbsthilfegruppe kann das gar nicht. Zudem könnte ich in einem extra Thema mit der pdf-Datei des Artikel zusätzlich auf die Copyrights und rein auf die gestattete interne Nutzung in diesem Selbsthilfenetzwerk hinweisen. D.h. eine unautorisierte Weiterverbreitung außerhalb dieses Netzwerkes wird nicht gestattet. Schätzungsweise sollte das dann auch den Ansprüchen des Urhebers entsprechen.

Unabhängig davon haben sich viele Floxis eh schon hintenrum diesen Artikel besorgt. Heute kauft sich einer die Version knippst das mit Smartphone ab und teilt mal in zig Gruppen.

Gruß Schorsch

Pfeifferin
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 13
Registriert: 11.02.2017, 08:06

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7860

Beitragvon Pfeifferin » 22.10.2018, 21:33

... zu empfehlen ist auch Calypso von Tremedici... Nehme ich seit einer geraumen Zeit es hilft wieder klare Gedanken zu haben... Zwar langsam aber die Psyche stabilisiert sich... Lg

Online
Idgie
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 243
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7862

Beitragvon Idgie » 22.10.2018, 21:35

Hallo Pfeifferin,

hast Du genauere Angaben zu der Menge der Inhaltsstoffe? Die Internetseite ist da sehr zurückhaltend ..... hüstel ....

LG Idgie

Dr.Pieper
Experte(in)
Experte(in)
Beiträge: 38
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7873

Beitragvon Dr.Pieper » 23.10.2018, 14:01

hallo zusammen, heute kommt die erfreuliche antwort des verlages (der im übrigen sehr bemüht ist, solche und ähnliche themen an eine natürlich eingeschränkte öffentlichkeit zu bringen - aber immerhin - und natürlich auch wirtschaftlich denken muß):

Sehr geehrter Herr Dr. Pieper,

die Publikation bei Ihrer Selbsthilfegruppe geht in Ordnung, wenn auf der Seite zu lesen ist:

„Mit freundlicher Genehmigung von www.OMundErnaehrung.com Fachzeitschrift für orthomolekulare und verwandte Medizin „

Danke noch einmal für die angenehme Kooperation.

Mit freundlichem Gruß
Jürgen Ullrich

Dr.Pieper
Experte(in)
Experte(in)
Beiträge: 38
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7874

Beitragvon Dr.Pieper » 23.10.2018, 14:19

heute stand ein zweiseitiger artikel über FQs im erzkonservativen deutschen ärzteblatt mit dem titel:

"Antibiotika: EMA will die Indikationen von Fluorchinolonen deutlich einschränken"

viel bla bla und dann dieser segensreiche abschnitt für alle patienten europaweit:

"Der PRAC empfiehlt jetzt deutliche Einschränkungen im Einsatz von Chinolonen. Einige ältere Mittel, die aber in Deutschland niemals zugelassen oder schon seit längeren nicht mehr zugelassen sind, sollen vom Markt genommen werden. Bei den Fluorchinolonen werden folgende Einschränkungen der Indikationen empfohlen.
Fluorchinolone sollen nicht mehr angewendet werden bei Infektionen, die auch ohne Behandlung abklingen oder die nicht schwer sind wie etwa Halsentzündungen.
Fluorchinolone sollen nicht mehr zur Vorbeugung der Reisediarrhö oder wiederkehrender Infektionen der unteren Harnwege eingesetzt werden (sofern sie nicht über die Blase hinausgehen).
Patienten, bei denen es vormals zu schweren Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Fluorchinolonen oder Chinolonen gekommen ist, sollen nicht mehr mit diesen Antibiotika behandelt werden."

mir bleibt die luft weg!!!! deutliche einschränkungen (!) und dann reden die von "soll nicht mehr angewendet werden bei infektionen, die eh von selber weg gehen" oder " zur vorbeugung"!!!(antibiotika zur vorbeugung!) oder noch am allerbesten " bei patienten die vormals schon schwere (!) nebenwirkungen im zusammenhang mit FQs hatten". HALLO!! das ist der absolute witz! die FDA hat die anwendung dermaßen eingeschränkt, dass FQs praktisch nur noch bei pest und milzbrand und ähnlich schweren infekten eingesetzt werden darf sowie bei schwersten pneumonien/infektionen, bei denen kein anderes AB mehr greift. das nennt man Tresor-Antibiotikum. und dazu diese wahnsinnig durchgreifenden einschränkungen der EMA.
das ist wie ein gesetz gegen schusswaffen, die dann nicht mehr eingesetzt werden sollen um den hund vom nachbarn zu erschießen, aber nur wenn er einen nicht ansieht, auch nicht vorbeugend den klassenlehrer erschießen, falls man nicht oft genug aufgezeigt hat oder möglichst massenmörder von maschinenpistolen fernhalten, falls diese schon mit dem küchenmesser ein blutbad angerichtet haben.

allen einen schönen tag, drpieper

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 954
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7877

Beitragvon Schorsch » 23.10.2018, 20:58

Hallo Hr. Dr. Pieper,

die EMA sowie das BfArM sind und waren von Anfang an nicht wirklich am Patientenwohl interessiert, das ganze war eine reine Show und ist schlichtweg Salamitaktik. Daher haben wir offiziell diesen Artikel verfasst und an PRAC, EMA, BfArM und diversen Medien zwecks Hilferuf zur Unterstützung verteilt.

viewtopic.php?f=59&t=1019

Bis jetzt wie bei allem Null Stellungnahme der Behörden dazu, vermutlich wird man sich dann auch wieder rausreden und sagen haben wir nie erhalten oder das klassische Behörden-bla bla als Antwort. Aber auch innerhalb der anderen Europaweiten-Gruppen von Geschädigten kam es zu kritischen Rückfragen, ohne eine wirkliche Stellungnahme der Behörde. Ich glaub das wir so unorganisiert wie bislang leider nichts erreichen können. Es geht nur weiter über medialen und öffentlichen Druck. Auch eine offizielle öffentliche + organisierte Selbsthilfegruppe könnte politisch ggf. mehr erreichen. Selbst die FDA hatte damals eine Salamitaktik und konnte irgendwann einfach nicht mehr zurück... Ich verstehe nicht, wieso bei uns hier kein riesen Aufschrei kommt. Es fehlt ggf. auch ein Gefloxter Anwalt und Experte im Verwaltungsrecht. Aber auch Zeitschriften wie der Spiegel, sollten sich meiner Meinung nach nochmal kritisch einbringen und hinterfragen. Wir haben sonst keine Unterstützung, weder bei der Therapieentwicklung, Anerkennung unserer Krankheit noch im Bezug auf den zukünftigen Patientenschutz. Was das die Volkswirtschaft und das Gesundheitssystem zukünftig kosten wird :angry-cussing:

Gruß Schorsch


Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste