Bactrim=Trimethoprim ?

Online
Levoflox26
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 523
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4570

Beitragvon Levoflox26 » 05.04.2018, 16:32

So war vorhin beim Doc, also wenn ich das richtig verstanden habe muss ich den

Holotranscobalamin und Folsäure

Test selber bezahlen.


Wenn du ihm sagst, dass du nervlich bedingte Missempfindungen hast (kribbeln, stechen, Taubheitsgefühl etc.) ist er eigentlich schon gezwungen diesen Test zu machen. Ich habe nichts dafür bezahlen müssen. Mein Doc hat gemeint, das wären Nervenvitamine" und das wäre der erste Ansatzpunkt, den es zu testen gäbe.



Benutzeravatar
Undnocheiner
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 23
Registriert: 19.10.2017, 23:28

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4607

Beitragvon Undnocheiner » 07.04.2018, 01:07

Hallo,


Danke für deinen Link, nach der Blutabnahme habe ich gesagt das ich noch mal gerade mit dem Doc sprechen möchte,
er kam dann auch nach langer Zeit, habe ihm gesagt das andere für den Test nichts bezahlen, er schaute nur, habe
ihm dann deinen Zettel unter die Nase gehalten und die Zeile vorher markiert.
Er hat das gelesen kurz vorne auf´s Blatt geschaut von wem das war und dann sauste er zum Tresen
und damit war die Sache vom Tisch. -)

Ja er weiss von meinen Beschwerden, hat sich alles angehört usw, er war der erste Arzt
der zugehört hat, ohne Theater zu machen, deswegen möchte ich da auch erst mal nicht weg.
Die Praxis ist extrem voll, er nimmt sich aber trotzdem Zeit und stellt auch Fragen,
das hat man heute recht selten.

Zudem können viele Ärzte es ja nicht ab, wenn man mit Wünschen oder Vorschlägen
an kommt, er hat ein Ohr, hinterfragt das auch usw .....
Danke noch mal an euch

VG

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 985
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4608

Beitragvon Maximus » 07.04.2018, 05:17

Hallo Undnocheiner,

sehr gut. :text-bravo:

Gruß
Maximus

Benutzeravatar
Undnocheiner
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 23
Registriert: 19.10.2017, 23:28

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4616

Beitragvon Undnocheiner » 07.04.2018, 22:58

Hallo,

ich danke euch, am Donnerstag bzw Freitag sollen die Ergebnisse da sein, ich werde mich
dann hier umgehend melden ....

Schönes Wochenende

Benutzeravatar
Undnocheiner
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 23
Registriert: 19.10.2017, 23:28

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4667

Beitragvon Undnocheiner » 12.04.2018, 20:43

Hallo,

war beim Doc und die Ergebnisse waren da, zudem hat er noch einige andere Sachen
gleich mit checken lassen, liste die aber jetzt nicht alle auf ...

Clostridium difficile = negativ

CRP mg/l <5.0 norm <6.0

Vitamin B12 (Cobalamin) 356 pg/ml norm 189-883

Holo Holotranscobalamin 87,9 pmol/l norm >25

Folsäure 6,1 µg/l norm 3.1-20.5

Rheumafaktor-IgM IE/ml <12 norm <14

Leukozyten sind leicht erhöht
Leukozyten 11,1 xTsnd./µl norm 3.7-9.9

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 985
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4670

Beitragvon Maximus » 12.04.2018, 22:53

Hallo Undnocheiner,

wegen den Leukozyten würde ich mir noch keine Sorgen machen.

Leichte Erhöhungen finden sich z.B. auch Streß (Aufregung beim Arzt), Rauchen etc..

Das kann bei der nächsten Untersuchung auch wieder im Normbereich sein.

Clostridium difficile negativ
kein Hinweis auf eine Entzündung, CRP im Normbereich
kein Hinweis auf einen Vitamin B12 oder Folsäuremangel
kein Hinweis auf Rheuma.

Gruß
Maximus

Benutzeravatar
Undnocheiner
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 23
Registriert: 19.10.2017, 23:28

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4683

Beitragvon Undnocheiner » 14.04.2018, 00:04

Hallo,

also wie immer, alles bestens.
Bin froh das soweit alles ok ist, stehe aber unglaubwürdig da.

Also kann ich jetzt das Casa Sana die Tage bestellen
und damit beginnen, in der Hoffnung das ich es vertrage?
Oder habt ihr noch eine andere Idee?

Ach so, jemand anderes der auch seit der AB Einnahme
eine FI und sogar Laktoseint. hat, bekam auch das
Amoxicillin AL 1000 verschrieben, auch er hatte vorher keinerlei
Unverträglichkeiten oder Beschwerden, zum Glück hat er
kein FC bekommen, habe ihn zusätzlich noch die Infos dazu geschickt.

Gibt es eigentlich eine komplette Datei, wo alle Medis aufgeführt werden,
die man auf keinen Fall einnehmen darf, damit die Beschwerden nicht verstärkt werden,
oder weil sonst andere Beschwerden auftreten können?
Irgendwo hier im Forum hatte ich eine Liste gezogen aber ich glaube die war älter.

VG

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 985
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4684

Beitragvon Maximus » 14.04.2018, 02:02

Hallo Undnocheiner,

unglaubwürdig ? Nein !! Bei den Blutuntersuchungen und Stuhluntersuchungen kommt bei uns
Flox-Geschädigten meist nix auffälliges raus, leider.

Ich hatte diese Woche auch so ein Erlebnis. Den Befund hab ich ins Forum unter "Meine Geschichte" gestellt.

Bei Frutoseunverträglichkeit nach AB würde ich es - wie schon gesagt - mit

nutrimmun® probiotik protect
oder
BactoFlor® 10/20

versuchen. Die enthalten keine Fructose.

Bei den Medis in der Gebrauchsinformation (Beipackzettel) unter "sonstigen Bestandteile" nachsehen, ob Fructose enthalten ist.

Gruß
Maximus

Benutzeravatar
Undnocheiner
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 23
Registriert: 19.10.2017, 23:28

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4695

Beitragvon Undnocheiner » 14.04.2018, 22:28

Hallo Maximus,

ja doch, man steht unglaubwürdig da, die Ärzte blocken (alle) bis auf meinen
neuen Hausarzt.
Es gibt keine konkreten Diagnosen, wird alles auf die Psyche geschoben,
EU-Rente mal wieder abgelehnt usw ...

Deine Sache lese ich gleich nach dieser Mail.
Eine gewisse Menge Fruktose vertrage ich, muss dann aber die KH trenenn,
bzw Pausen lassen.
Werde erst mal das Casa Sana nehmen in der Hoffung das im Magen Darm aufgeräumt wird,
(hoffentlich vertrage ich es) dann werde ich die 2 anderen von Dir genannten Produkte
hinterher schieben.
Ach so mit den Medikamenten das habe ich anders gemeint, nicht was ich essen darf usw,
sondern welche Medis man meiden soll, wenn man schon FC geschädigt ist.

z.B.
Cotrimoxazol AL forte
das dieses eben die Beschwerden noch verstärken ...
Gibt es so etwas?

VG

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 985
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4696

Beitragvon Maximus » 14.04.2018, 23:39

Hallo Undnocheiner,

ja bei den Ärzten, EU-Rente abgelehnt, kenne ich. Ich dachte das betrifft das Forum. Das habe ich dann falsch verstanden.

Absolut zu meiden sind natürlich alle FC, auch FC-Augentropfen und FC-Ohrentropfen.

Anbei die Liste mit Arzneimitteln, die bei einer FC verursachten Polyneuropathie ( Beschwerden sind z.B. Kribbeln, Brennen,
Ameisenlaufen, Taubheitsgefühle, Geschmacksstörungen; Muskelzuckungen , Muskelkrämpfe) , wenn möglich, gemieden
werden sollen.

Außerdem zu meiden sind :

- Glukokortikoide wie Cortison, Prednisolon ( Ausnahme z.B. Morbus Addison....)
- NSAR wie Ibuprofen , Diclofenac

Gruß
Maximus
Zuletzt geändert von Maximus am 15.04.2018, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Undnocheiner
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 23
Registriert: 19.10.2017, 23:28

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4697

Beitragvon Undnocheiner » 15.04.2018, 00:09

Hallo Maximus,

Danke für die Liste habe es gleich gespeichert und in einer zusatz Datei nachgetragen,
da fehlt dann noch dieses:

AB=Cotrimoxazol AL forte Sulfamethoxazol 800mg Trimethoprim

Vielleicht habe ich es nicht klar geschrieben, sorry.
Nein, im Forum das kam mir gleich alles so bekannt vor, als ich hier am lesen war,
hier wird man wenigstens ernst genommen u erhält Hilfe.

Leider habe ich etliche Jahre gebraucht um das raus zu bekommen,
woher das alles kommt, weil es ja ca. 3 Monate nach der FC Einnahme erst anfing.
Dann verschiedene Namen und Hersteller des AB´s da komm dann erst mal drauf.
Ohne mein Verlaufsplan wäre ich da nie drauf gekommen.

Was macht ihr den wenn die EU-Rente abgelehnt wird und ihr nicht arbeiten könnt?
Ich weiss, ist ein unangenehmes Thema, aber davon werden vermutlich viele
betroffen sein. Irgendwann sind die Geld Reserven durch, wenn man denn welche hatte,
und dann wird es sehr eng, dass alles macht es natürlich nicht leichter ...

VG

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 985
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Bactrim=Trimethoprim ?

#4707

Beitragvon Maximus » 15.04.2018, 23:23

Hallo Undnocheiner,

zum dem Thema kannst du mich gern anrufen . Meine Telefonnummer habe ich dir per PN mitgeteilt.

Gruß
Maximus


Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste