Neuropathie erkennen

Cypho
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 133
Registriert: 25.01.2018, 14:39

Re: Neuropathie erkennen

#5445

Beitragvon Cypho » 15.06.2018, 15:13

Hallo Levoflox26, Idgie, Krabiwi und Maximus,

danke für eure Hinweise und euren Zuspruch. Wahrscheinlich ist den Schmerz auszuhalten die einzige Option oder mal CBD Öl probieren.
Da würde ich vorher zumindest mal meinen Hausarzt fragen, was er dazu meint.

Grüße Cypho



Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 661
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Neuropathie erkennen

#5446

Beitragvon Krabiwi » 15.06.2018, 15:14

Ich hänge Euch das Büchlein von Kuklinski mal an, könnte genausogut "Floxtherapie" heißen. Die Smyptome sind 1:1. Die Therapie identisch mit dem was sich die Flox-Gemeinschaft über Jahre im Selbstversuch erarbeiten musste.

Das Krankheitsbild heißt sekundäre Mitochondriopathie, also durch Umwelteinflüsse, Ernährung sowie Medikamente verursacht.

Das einzige was bzgl. Flox fehlt ist, dass die FC's den Integrinrezeptoren der Kollagenmatrix das Magnesium entziehen und die Matrix somit von den Sehnenzellen abgekoppelt wird, also nicht mehr kommunizieren kann. In meinem Fall lies sich das mit Schonung und hohen Mg-Dosen von nun über 3 Monaten bessern.
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 963
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Neuropathie erkennen

#5503

Beitragvon Schorsch » 17.06.2018, 20:59

Hallo Krabiwi,

leider müssen wir das Buch zum direkten Download rausnehmen. Das kann wegen Copyright Probleme geben. Allerdings gibt es ja immer Wege und Quellen das zu beziehen. Interessierte User können dich ja anschreiben. Ich bin ungern ein Spielverderber aber sowas kann uns hier in einem öffentlichen Forum immer auf die Füße fallen.

Gruß Schorsch

Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 661
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Neuropathie erkennen

#5505

Beitragvon Krabiwi » 18.06.2018, 10:43

Hallo Schorsch,

hatte ich schon geahnt und ist verständlich, kein Problem.

Viele Grüße
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Cypho
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 133
Registriert: 25.01.2018, 14:39

Re: Neuropathie erkennen

#6556

Beitragvon Cypho » 04.08.2018, 13:12

Hallo Maximus,

ich antworte dir verspätet. Mir war in den letzten Tagen nicht nach Forum. Der CRP ist bei mir normal. B1, B6 und B12 sind bei mir normal.
Die Krebsmarker waren auch o.B. Damit fallen schon mal eine Menge Ursachen für die Neuropathie weg.
Die Ursache wird wohl das Levo sein. Auch wenn es verspätet zuschlägt.

Beste Grüße Cypho

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 987
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Neuropathie erkennen

#6557

Beitragvon Maximus » 04.08.2018, 23:32

Hallo Cypho,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Ja, damit fällt eine Reihe von Ursachen weg und die Ursache wird das Levo sein.

Auch bei Chemotherapien kommt es anscheinend vor , dass Symptome erst ein halbes Jahr nach Therapieende oder noch später
auftreten.

siehe dazu : http://www.aerztezeitung.at/archiv/oeae ... dosis.html

Der Lehrbuchstandard Chemo induzierte Neuropathie innerhalb von 6 Wochen scheint damit nicht mehr haltbar zu sein.

Forschung, die genaue Pathophysiologie zu ergründen, findet derzeit an der Charité statt.

https://neurologie.charite.de/forschung ... as_endres/

Man kann nur hoffen, das die damit weiter kommen.

Gruß
Maximus

oktave
Profi
Profi
Beiträge: 54
Registriert: 18.12.2017, 17:31

Re: Neuropathie erkennen

#6801

Beitragvon oktave » 20.08.2018, 23:20

Ola Maximus

Auf der Suche nach einem geeigneten VitB12 bin ich auf die diversen Qualitäten gestossen: Cyanocobalamin, Aquacobalamin Hydroxocobalamin etc. Dabei habe ich erfahren, dass ersteres minderwertiger ist: "Es soll bei der Verstoffwechselung zur Freisetzung von Blausäure kommen".
Und jetzt lese ich genau dieses B12 in den Inhaltsstoffen von Keltican Forte. Den Rest der Inhalte versteh ich nicht, nehme jetzt einfach mal an, dass es sich um ein Vit-B-Präparat handelt.
Was meinst Du dazu?

Werde je länger ich nach den NEMs, bzw. nach Anbieter derselben suche, unsicherer. Da gibt es so viele ungute Zusatzstoffe, Gelatine von Rindern, Verdacht auf gentechnisch veränderte Grundstoffe, Weichmacher etc. etc. Und umso reiner das Produkt, umso teurer...

Kennst Du die Anbieter, bzw. deren Produkte:
https://biotikon.de/shop/produkt.php?aktive_nr=82
https://biotikon.de/shop/produkt.php?aktive_nr=130
https://biotikon.de/shop/produkt.php?aktive_nr=101
https://biotikon.de/shop/produkt.php?aktive_nr=170

und
https://www.vitaminexpress.org/de/bio-a ... ola-pulver
https://www.vitaminexpress.org/de/hanfp ... ein-pulver
https://www.vitaminexpress.org/de/bioac ... 10-kapseln
https://www.vitaminexpress.org/de/magne ... ium-pulver

Könntest Du dies villeicht mal ansehen und mir schreiben, was Du davon hälst?

Liebe Grüsse
petra

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 987
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Neuropathie erkennen

#6802

Beitragvon Maximus » 21.08.2018, 00:12

Hallo oktave,

Krabiwi hat eine Übersicht erstellt . Schau mal Bitte dort nach, ob du fündig wirst.

Link>>> viewtopic.php?f=35&t=791

NEM die ich empfehlen kann sind :

1. Keltican Forte

enthält : Uridinmonophosphat, Vitamin B12 und Folsäure

https://www.medpex.de/schmerzhafte-nerv ... fp=2&fop=2

Das Thema Cyanocobalamin in Keltican Forte hatten wir mal besprochen.

siehe >>> viewtopic.php?f=56&t=903&p=5924&hilit=Blausäure#p5924

Kein Grund zur Sorge. Keltican Forte kann man nehmen.

------------------

2. MULGATOL Junior Gel

enthält : Vitamin B1 , Vitamin B2 , Vitamin B6 , Niacin , Pantothensäure , Biotin , Vitamin C, Vitamin E

https://www.medpex.de/vitamine-fuer-kin ... fp=1&fop=1

-------------------

3. Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten

enthält : Magnesium Citrat

https://www.medpex.de/magnesium/magnesi ... fp=2&fop=2

oder

4. PURE ENCAPSULATIONS Magnesium Glycinat Kaps.

enthält: Magnesium Glycinat

https://www.medpex.de/magnesium/pure-en ... _BwE#ai300

------------------

4. PURE ENCAPSULATIONS CoQ10 60 mg Kapseln

enthält : Q10

https://www.medpex.de/pure-encapsulatio ... 101&fop=58

-----------------

5. bei PQQ bin ich mir nicht sicher, wem ich da empfehlen könnte.

-----------------

LG
Maximus

oktave
Profi
Profi
Beiträge: 54
Registriert: 18.12.2017, 17:31

Re: Neuropathie erkennen

#6803

Beitragvon oktave » 21.08.2018, 15:32

Ola Maximus

herzlichen Dank für deine Hilfe. So werde ich mich jetzt gleich an die
Bestellung machen. Hoffe, dass die Portugiesische Post
ihrem Ruf diesmal keine Ehre macht...

Liebe Grüsse
petra


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste