Erste Hilfe Krankheiten

Benutzeravatar
SWagenzink
Profi
Profi
Beiträge: 51
Registriert: 30.06.2018, 15:13

Erste Hilfe Krankheiten

#6962

Beitragvon SWagenzink » 01.09.2018, 18:27

Hallo liebe Mitgefloxte,

Nachdem nun der Herbst und damit die Erkältungszeit Einzug hält und ich so gar keine Ahnung habe was ich bei Erkältung, grippalen Infekten, Halsschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Bronchitis, MagenDarm ect. nehmen kann oder soll, wäre es hilfreich vielleicht ein Thema der erste Hilfe bei Krankheiten aufzumachen. Grad für uns neue. Was kann man wann nehmen? Homöopathisch kenne ich mich nur so laienhaft aus. Medikamente sind ja gestrichen. Ich habe ein kleines Kind und bin eigentlich von September bis Mai tagtäglich damit konfrontiert, kann den Keimen also nicht aus dem Weg gehen. Ihr lieben, bitte gebt euer Wissen zu den verschiedenen Krankheiten, was man wann und wie nehmen kann hier preis, Ich hab nämlich ordentlich Bammel :-)
Vielen lieben Dank für eure Hilfe



graswurzeln
Profi
Profi
Beiträge: 61
Registriert: 31.08.2017, 18:59

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6963

Beitragvon graswurzeln » 01.09.2018, 21:18

Hallo Steffi,

Ich habe bisher eine Mischung aus geriebener Meerrettich-Wurzel und Honig verwendet.
Nun bin ich auf dieses Rezept für ein “ natürliches Antibiotikum“ mit noch mehr verschiedenen Inhaltsstoffe gestoßen:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/n ... lt-ia.html

Das werde ich ausprobieren.

Eine weitere Möglichkeit ist Propolis. Das träufle ich mir beim ersten Kratzen in den Hals.
Ich bin Hobby-Imkerin und bin überzeugt von der Heilkraft von BienenProdukten.

Du nimmst doch auch Vitamin D, oder. Wenn man damit gut versorgt, ist man nicht so anfällig.

Zwei mal hat es mich dann letzten Winter trotzdem erwischt. Da bin ich sofort zu meiner Privatärztin und habe mir eine Anti-Infekt-und Infusion geben lassen. Leider weiß ich nicht genau, was da drin war - Vitamin C, Nosoden...
Liebe Grüße
graswurzel

Benutzeravatar
SWagenzink
Profi
Profi
Beiträge: 51
Registriert: 30.06.2018, 15:13

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6964

Beitragvon SWagenzink » 01.09.2018, 21:39

Danke Graswurzeln, Vitamin D nehm ich nur 2500IE täglich, bei mehr nimmts mich leider immer wieder um. Jeder Versuch der Steigerung führt zu absolut schlimmer Benommenheit, tagelang, Deswegen, naja bin ich glaube ich nicht so gut aufgestellt. Propolis Tropfen hört sich gut an, hast du einen Tipp wo ich das in guter bio Qualität bekommen kann? Das mit dem scharfen Antibiotika kann ich leider noch nicht machen, dafür ist mein MD Trakt leider noch zu kaputt. Wie scharf ist denn dein meerettich/Honig? Liebe Grüße Steffi

Idgie
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 252
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6965

Beitragvon Idgie » 01.09.2018, 21:45

Propolis nehme ich im Winter auch kurweise. Infludo und Ferrum Phos D12 sind meine Mittel gleich am Anfang einer Erkältung.

Ich habe eine homöopathische Hausapotheke mit dem dazugehörigen Buch, damit kuriere ich das ein oder andere Wehwehchen. Auch mit Tees und Kräutern kenne ich mich gut aus, da hilft auch so einiges.

In der ganzen Zeit postflox hatte ich keine anderen Erkrankungen mehr, keinerlei Infektionen ect. Wenigstens das bewirken scheinbar die NEMs.

LH Idgie

graswurzeln
Profi
Profi
Beiträge: 61
Registriert: 31.08.2017, 18:59

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6966

Beitragvon graswurzeln » 01.09.2018, 23:07

Hallo Steffi,

Ich habe noch ein Rezept mit Honig, Ingwer, Zitrone und Thymian. Das suche ich dir morgen raus. Vielleicht verträgst du das eher.
Ich mache mir Propolis selber. Daher habe ich leider keine Bezugsquelle parat und könnte auch nur googeln.
LG graswurzel

graswurzeln
Profi
Profi
Beiträge: 61
Registriert: 31.08.2017, 18:59

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6968

Beitragvon graswurzeln » 02.09.2018, 11:31

Hallo Steffi,

für den Meerrettich-Honig reibt man ein Stück von der Wurzel und vermischt es mit der gleichen Menge Honig. Davon nimmt man bei beginnendem Infekt 3 mal täglich einen Esslöffel. Es kann aber schon sein, dass dir das zu scharf ist.
In Angocin Anti-Infekt N ist Meerrettich und Kapuzinerkresse. Das wurde hier schon mehrfach emfohlen. Vielleicht verträgst du das.

Täglich Ingwerwasser trinken stärkt auch die Abwehrkräfte.
Hollersaft hilft auch gut bei Erkältung. Holler ist jetzt reif. Da könntest du dir jetzt einen Vorrat anlegen, falls du die Kraft dazu hast. Aber vermutlich scheitert es daran.

Hier nun noch das Rezept für den "Erkältungskiller":
2 unbehandelte Zitronen
70g frischer Ingwer
1 Sträußchen frischer Thymian
1 Glas flüssiger Honig

Die Zitronen in gleichmäßige Scheiben schneiden, die Kerne entfernen. Den Ingwer mit einem dünn abschälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Thymian von allzu dicken Zwigen befreien. Zitronen, Ingwer und Thymian abwechselnd in die Gläser schichten, mit dem Honig auffüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Bei Anzeichen einer Erkältung dreimal täglich einen Teelöffel in eine abgekühlte Tasse Tee rühren und schluckweise trinken

Ich hoffe, es ist was für dich dabei.
Liebe Grüße
graswurzel

Benutzeravatar
SWagenzink
Profi
Profi
Beiträge: 51
Registriert: 30.06.2018, 15:13

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6972

Beitragvon SWagenzink » 02.09.2018, 15:46

Lieben Dank, ich werde auf jeden Fall den Erkältungskiller mal zubereiten und testen ob mein Magen ihn verträgt. Danke graswurzeln!

Idgie, du nimmst auch propolis, tropfen? Sag, wo kaufst du das? Im internet gibts ja zig Angebote.

Schönen Sonntag!

Idgie
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 252
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6974

Beitragvon Idgie » 02.09.2018, 16:08

Die meisten Bienensachen kaufe ich hier: https://www.mellifera.de/shop/bienenpro ... 00-ml.html

LG Idgie

Benutzeravatar
SWagenzink
Profi
Profi
Beiträge: 51
Registriert: 30.06.2018, 15:13

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6975

Beitragvon SWagenzink » 02.09.2018, 16:12

DANKE ;-)

Levoflox26
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 525
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6978

Beitragvon Levoflox26 » 02.09.2018, 16:31

Gegen Atemwegsprobleme hilft Umckaloaba auch ganz gut.
Erstaunlicher Weise bin seit Flox (oder auch weil ich zeitgleich aufgehört habe zu rauchen?) von stärkeren Erkältungen bisher verschont geblieben. Das wünsche ich dir ebenso.
Liebe Grüße

graswurzeln
Profi
Profi
Beiträge: 61
Registriert: 31.08.2017, 18:59

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6992

Beitragvon graswurzeln » 02.09.2018, 22:46

Hallo!
Mit Umkaloabo wäre ich vorsichtig. Mein Sohn hat darauf mal eine starke allergische Reaktion gezeigt. Berichte darüber findet man auch im Netz ebenso wie Hinweise auf Leberschädigung. Das können wir gar nicht brauchen.
Liebe Grüße
graswurzel

Levoflox26
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 525
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#6995

Beitragvon Levoflox26 » 03.09.2018, 01:51

Hallo Graswurzeln,
bei uns nimmt das eigentlich die ganze Familie, einschließlich der Kinder. Ebenso Echinacea. Bisher ohne Probleme. Natürlich kann man allergische Reaktionen nie ausschließen.
Ich habe es nur aus der persönlichen Erfahrung und der meiner Familie empfohlen, von den NW habe ich gerade von dir das erste Mal gehört. Bei Bedarf würde ich es auch wieder nehmen. Und das auf jeden Fall eher, als ein vom "Zentrum der Gesundheit" angepriesenes Heilmittel. Die Seite ist mehr als unseriös. Nichts für ungut.
Liebe Grüße
uschi

Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 661
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#7001

Beitragvon Krabiwi » 03.09.2018, 14:42

Idgie hat geschrieben:In der ganzen Zeit postflox hatte ich keine anderen Erkrankungen mehr, keinerlei Infektionen ect. Wenigstens das bewirken scheinbar die NEMs.


Hab ich auch beobachtet, Monat 2 postflox hat meine Heilpraktikerin rumgehustet und gekollert und ich dachte nur das hat mir jetzt gerade noch gefehlt, da ich immer anfällig für Rachenentzündungen war, u.a. einseitig chronische Tonsillitis.

Aber nichts geschah. Die Tonsillitis ist sogar über die Monate vollständig abgeheilt, meine Gastritis ebenfalls. Die Kombination bewusste low carb Ernährung, Intervallfasten und NEM sind eine effiziente Therapie und Prävention für einfach ALLES.
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Benutzeravatar
SWagenzink
Profi
Profi
Beiträge: 51
Registriert: 30.06.2018, 15:13

Re: Erste Hilfe Krankheiten

#7265

Beitragvon SWagenzink » 17.09.2018, 12:12

Hallo zusammen,
Habe mir nun ein paar Sachen bestellt und werde auf jeden Fall vorbereitet sein :-)
Die Propolis Tropfen habe ich mir nun auch besorgt, Idgie danke für den Link, wie wende ich die an wenn ich eine vorbeugende Kur machen möchte? Oder dann im Akutfall? In Wasser und dann trinken oder pur in den Mund? Da brauche ich noch euren Rat! Lieben Dank für eure Hilfe!


Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste