Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30399

Beitragvon Hopesoon » 15.03.2022, 20:28

Hallo an alle,

mich würde interessieren, ob es irgendjemanden hier im Forum gibt, der irgendetwas gefunden hat, was gegen diese massive vorzeitige Hautalterung und/oder die stark hervortretenden Venen geholfen hat.

Es wird bald Sommer und es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich nicht wirklich auf die Sonne und die Wärme freue, weil ich mich gar nicht mehr traue kurzärmelige Sachen anzuziehen. Ich erschrecke regelmäßig selbst, wenn ich auf meine Hände oder Arme sehe. Habe vor kurzem einem Kind etwas gezeigt und sofort meine Hand wieder zurückgezogen, weil ich dachte, es würde sich über diesen Anblick erschrecken. Und habe neulich ein Bild von meiner Hand neben der von meiner Mutter gemacht (sie ist 30 Jahre älter als ich), ihre Hand sah deutlich besser aus.

Gerne auch Hinweise, wo man z.B. schöne Hand-/Armstulpen herbekommt. Bin bis jetzt noch nicht so recht fündig geworden.

Trotzdem schöne, sonnige Tage!
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
BarbH
Beiträge: 551
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30420

Beitragvon BarbH » 19.03.2022, 00:08

Hallo Hopesoon,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Mir ging es genauso. Ich hatte Hände, schlimmer wie meine 84jährige Mutter.
Meine Arme waren übersät mit Pigmentflecken.

Mir hat die Einnahme von Collagen von Wehle geholfen.
Täglich zwischen 30-40 Gramm.
Bereits nach 9 Tagen hatte ich glattere Hände und die starke Aderbildung ist zurückgegangen.

Gegen die Pigmentflecken habe ich meine Arme mit Morgen-Mittelstrahl-Urin eingerieben. Ja, was probiert man nicht alles :) , doch es funktioniert. Die Flecken wurden immer blasser.

Lies mal im Internet über Urin-Therapie. Man bekommt viele Informationen darüber.

Inzwischen bin ich mit meiner Haut so zufrieden, dass ich die Einreibung nicht mehr mache, doch das Collagen nehme ich wieder weiter.

Ich hatte jetzt ein paar Monate aufgehört und meine Haut wurde wieder stark schrumpelig, mit dicken blauen, herausragenden Adern.
Die Collagen-Synthese scheint nach wie vor gestört zu sein, dass ich wohl auf Dauer Collagen zuführen muss, aber es hilft auf jeden Fall, wieder eine bessere Hautstruktur zu erreichen und zu behalten.

Zusätzlich mindestens 2L Wasser/Tee trinken.

Liebe Grüße Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30474

Beitragvon Hopesoon » 22.03.2022, 21:13

Hallo Barbara,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ja, mit Kollagen von Wehle, Aportha, Cellufine und zuletzt von Jarmino habe ich es auch schon probiert. Das einzige was ich festgestellt habe war, dass meine Haare besser geworden sind. An Haut und Adern hat sich nichts getan.

Wie ist denn die normale Tagesdosis bei dem Kollagen von Wehle? Normalerweise 10 gr, oder? Ich hatte glaube ich, die Normaldosierung genommen.

Tee trinke ich mind. 2 l am Tag.

Mit Pigmentflecken habe ich kaum Probleme und wenn, dann fallen sie nicht groß auf, weil ich eh schon immer Sommersprossen habe :).

Viele Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

mike217
Beiträge: 317
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30476

Beitragvon mike217 » 22.03.2022, 21:57

@hope
Wehle empfiehlt 1-3 Portionslöffel was 10g pro Löffel entspricht.

Selber nehme ich 20-40g täglich ein und habe auch das Problem mit den Venen, zwar nicht extrem, aber an gewissen Stellen, wie z.B. an den Fingerspitzen und Innenhand wurden sie durch Flox sichtbarer.

Bin auch noch am rätseln was das auslöst und ob man das wieder umkehren kann...
Trockene Haut und trockene Lippen habe ich auch noch. Evtl kommt das durch einen Biotin Mangel, da ich auch tagtäglich einiges an ALA wg. der Neuropathie einnehme und dieses in Verdacht steht die Biotin Reserven zu leeren.
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)


https://www.reddit.com/r/floxies
u/ZealousidealMind9800

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30481

Beitragvon Levoflox26 » 23.03.2022, 08:56

Hallo zusammen, hallo Hopesoon,

ich habe auch diese sichtbar gewordenen Blutgefäße. Ich glaube, dass unsere Haut durch den Kollagenmangel dünner geworden ist. Nach meiner Muskelbiopsie am Oberarm, hat der Arzt geflucht, weil beim Nähen die Haut immer wieder eingerissen ist. Der Arzt war verwundert, wie dünn meine Haut ist. Ich auch, denn ich hatte schon andere, kleinere Operationen vor Flox. Da war das nicht der Fall. Zwei Jahre täglicher Kollageneinnahme haben daran nichts geändert. Weshalb ich bezweifeln würde, dass das schon nach wenigen Tagen der Fall sein könnte.
Liebe Hopesoon, bitte schäme dich nicht und genieße das Sonnenbaden. Wenn jeder, dessen körperlicher Zustand nicht dem eines 20jährigen Models entspricht, nicht mehr schwimmen gehen würde, wären die Freibäder leer. Schau dich einfach mal dort um. Diese Drecks Pillen haben uns genug angetan, da sollten wir uns nicht noch mehr einschränken, als wir es eh schon müssen.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
BarbH
Beiträge: 551
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30493

Beitragvon BarbH » 23.03.2022, 18:22

Hallo Hopesoon,

10g sind bei unseren Schäden zu wenig.
Ich nehme über den Tag verteilt z.Zt. 40g.
Bei mir hat sich innerhalb dieser wenigen Tage die Haut verbessert und ich kenne noch andere, die solche Erfolge hatten.
Einfach mal ausprobieren :)

Als Hautpflege unterstützt übrigens zusätzlich
"ozonisiertes Olivenöl" sehr gut.
https://www.amazon.de/NCM-B-205-Ozonisi ... 152&sr=8-5

Liebe Grüße
Barbara
Zuletzt geändert von BarbH am 23.03.2022, 18:23, insgesamt 2-mal geändert.
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30499

Beitragvon Hopesoon » 23.03.2022, 20:09

Vielen Dank für alle Eure Hinweise, die helfen schon wieder ein kleines Stückchen weiter.

Das mit der ALA ist auch interessant. Diesen Effekt merke ich bei mir auch. Habe mich schon gewundert, warum plätzlich meine Lippen und meine Hände so dermaßen trocken sind. Nehme seit kurzem wieder ALA und das passt zeitlich auf jeden Fall zusammen.

Es stimmt schon uschi, man muss sich nur umschauen. Es ist halt krass, wenn die unschönen Veränderungen so wahnsinnig schnell passieren. Da kommt man gar nicht mehr hinterher mit dem "Drangewöhnen".

Hier auch noch eine Beobachtung von mir: ich habe jetzt ca einen Monat lang morgens und abends auf dem einen Arm/der einen Hand ein Ayurvedisches Öl, welches den Soffwechsel anregen soll und auf dem anderen Arm/der anderen Hand Venadoron von Weleda (eigentlich für die Beine gedacht) benutzt, um mal zu testen, ob sich da was tut. Es ist m.E. so dass die Haut der Hand/des Arms mit dem Öl ein klein wenig besser - sprich ein bisschen weniger pergamentartig - aussieht als die andere und die Seite mit Venadoron die Adern etwas weniger dick sind als bei der anderen. Vielleicht sieht man aber auch das, was man sehen will... Ich habe jetzt jedenfalls beschlossen morgens Venadoron und abends Öl zu verwenden. Wenn das ayurvedische aufgebraucht ist, werde ich mal das von dir, Barbara, testen.

Habt alle einen schönen und schmerzarmen Abend!
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Idgie
Beiträge: 894
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30503

Beitragvon Idgie » 24.03.2022, 07:27

Hallo,

ich wollte jetzt auch mal einen Versuch mit Gelatine starten, aber diese hohen Dosen gehen ja richtig ins Geld. Bei 40 g pro Tag reicht so eine Dose mit 300 g grade mal 8 Tage und kostet 28 Euro. Das heißt, ich gebe pro Monat nur für Gelatine fast 120 Euro aus und die anderen NEMs kommen ja noch oben drauf ......

Habt ihr da eine günstigere Quelle?

Grüße Idgie
Zuletzt geändert von Idgie am 24.03.2022, 07:28, insgesamt 1-mal geändert.
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30504

Beitragvon Levoflox26 » 24.03.2022, 08:01

Hallo Idgie,

das von Barbara genannte Kollagen kostet ca. 30€/kg bei Amazon. Vielleicht kann Barbara mal auf ihre Packung schauen, ob da Hydroxyprolin drin ist. Das ist laut Dr. Pieper das, was uns fehlt. Auf der Beschreibung vom Hersteller steht "Hydroxypolin", also ohne "r". Denke es handelt sich um einen Schreibfehler, Google spuckt jedenfalls nichts aus unter dieser Bezeichnung. Sonst evtl. mal den Hersteller kontaktieren?
Ich hab nur Erfahrung mit der teureren Variante und die war nach 2 Jahren nicht hilfreich. Allerdings bei angegebener Dosierungsempfehlung von 10g/Tag.
Laut NDR Recherche ist eine Wirkung nicht nachgewiesen.
Hoffe das hilft dir weiter?

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
nino
Beiträge: 439
Registriert: 02.11.2019, 18:53

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30505

Beitragvon nino » 24.03.2022, 08:21

NDR hat geschrieben:Hydroxyprolin steckt zwar nicht in pflanzlichen Lebensmitteln, sondern in Knochenbrühe und Gelantine. Der Körper kann es aber aus Prolin selbst herstellen.

Genau dieser Vorgang ist bei Flox aber laut einigen Studien gestört. Einnahme von Hydroxyprolin, ob nun über Knochenbrühe oder Kollagenpulver, sollte also nützlich sein.
Mitte 20
2x 500mg Ciprofloxacin, jeweils 1 Tablette am 29. und 30.10.2019

Idgie
Beiträge: 894
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30506

Beitragvon Idgie » 24.03.2022, 08:58

Liebe Uschi,

ja, das habe ich gesehen, daß die Wehle-Gelatine billiger ist. Aber die ist vom Rind. Steht zwar dort, daß sie aus artgerechter Zucht stammt, aber was heißt das schon ......
Ich denke, wenn überhaupt, bleibe ich bei der von Biogenial.

Die Frage ist ja auch, warum empfiehlt Dr. Pieper nur 5 g zusammen mit Vitamin C pro Tag? Nachzulesen hier: viewtopic.php?f=70&t=1941&p=21753&hilit=fischgelatine+pieper#top

Auf der Seite der von Dr.Pieper empfohlenen Gelatine steht auch noch:

https://www.energyvital.de/biogenial-deutschland/fischgelatine-premium-300-g-pulver
Gesundheitlicher Nutzen
Wie jeder Gelatineart, so fehlt auch Fischgelatine die essentielle Aminosäure Tryptophan. Natürlich kann man es auch einfach so aufnehmen, dann verbrennt der Körper das Eiweiß und gewinnt Energie daraus.
Beim Verzehr eine Tüte Gummibärchen würde nichts anderes passieren. Es ist leider ein weit verbreitetes und bei Anbietern von Gelatineprodukten sehr beliebtes Gerücht, dass Gelatine an sich hochwertig und gesund ist.
Das lässt sich aber ändern, wenn man dem Körper zusätzlich Tryptophan mit einer Gelatinemahlzeit zuführt. Nimmt man beides zur gleichen Zeit auf, werten sich die Aminosäurenprofile gegenseitig auf und aus der an sich gesundheitlich sinnlosen Gelatine wird eine gesunde hochwertige Portion Eiweiß!
Erreichen lässt sich das entweder dadurch, dass man ein Kapsel L-Tryptophan einnimmt, vor allem wenn man die Gelatine nur als Nahrungsergänzung nutzt, also pur auf dem Löffel mit einem Glas Wasser.


Vielleicht hängt es ja auch damit zusammen, ob und wie es wirkt? Nur so als Überlegung .....

Grüße Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Benutzeravatar
hope2
Beiträge: 447
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30507

Beitragvon hope2 » 24.03.2022, 10:32

Hallo Idgie,

falls Du für Bio zertifiziertes Kollagenpulver vom Rind offen bist: Die gibt es von Jarmino.
https://jarmino.de/products/bio-kollage ... 0cac&_ss=r
Biogenial Fischgelatine war/ist bislang nicht bio zertifiziert.

LG,
hope2
Zuletzt geändert von hope2 am 24.03.2022, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage


"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamem Willen."
- Mahatma Gandhi -

Idgie
Beiträge: 894
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30509

Beitragvon Idgie » 24.03.2022, 12:07

Hallo Hope,

vielen Dank für den Link - aber das ist nochmal 10 Euro teuerer pro 300 g, das kann ich mir einfach nicht mehr leisten. Dass Biogenial nicht biozertifiziert ist weiß ich, aber ich verlass mich da einfach auf die Empfehlung von Dr. Pieper.

Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Benutzeravatar
hope2
Beiträge: 447
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30516

Beitragvon hope2 » 24.03.2022, 14:50

Hallo Idgie, Hallo alle,

mein Floxhirn :doh: Hatte vergesssen, dass es auch um den Preis ging - sorry.

Habt Ihr Tipps & Tricks, wie Ihr das Kollagen zu Euch nehmt, ohne direkt einen Brech- und Würgereiz zu bekommen?
Die Fischgelatine ging überhaupt nicht. Dann auf Dr. Piepers Empfehlung Jarmino. Etwas besser, riecht nicht so, doch genauso der selbe Reflex. Versuche es so gut es geht in Gemüsebrühe aufzulösen, mal im Smoothie, Gemüsesaft. Auch Luft anhalten und runter damit. Wenn sich nach den nächsten Laborwerten immer noch nichts bewegt hat, dann lass ich es bleiben.. Mein Erspartes reicht auch nur noch ca. 1 1/2 Jahre für NEMs und Ärzte - dann gibts nur noch das essentielle Mg, Vit.C. Q10.

Meine Venen treten auch schon seit Levo dick hervor, Ganz besonders an den Unterarmen, Händen und Füßen. Seit Cipro zusätzlich am ganzen Körper eine Art "rötliches Netz" (sicherlich Kapillaraderngeflecht), trockene Haut (Olivenölcreme hilft zeitweilig ganz gut gegen letzteres.

LG,
hope2
Zuletzt geändert von hope2 am 24.03.2022, 15:07, insgesamt 4-mal geändert.
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage


"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamem Willen."
- Mahatma Gandhi -

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30532

Beitragvon Hopesoon » 25.03.2022, 19:27

Hallo hope2,
Fischgelatine siehe viewtopic.php?p=25515#p25515
Knochenbrühe von Jarmino auch mit dem Zauberstab in Instantgemüsebrühe einrühren.
Letzteres fand ich geschmacklich angenehmer.

Hallo uschi und Idgie,
hier das Aminosäureprofil von Wehle-Marine-Kollagen, also die haben da auch Fisch-Kollagen, nicht nur Rind (hatte ich mir mal kommen lassen - ist 10,1 g Hydroxyp(r)olin auf 100 g enthalten):
Aminosaurenprofil-Marine-Kollagen Wehle.jpg
Aminosaurenprofil-Marine-Kollagen Wehle.jpg (17.99 KiB) 7835 mal betrachtet
Aminosaurenprofil-Marine-Kollagen Wehle.jpg
Aminosaurenprofil-Marine-Kollagen Wehle.jpg (17.99 KiB) 7835 mal betrachtet

Tryptophan ist hier allerdings auch nicht dabei. Hab auch keine Ahnung wie/ob das zusammenwirkt

Hallo nino,
ich bin wahrscheinlich ein ziemlicher Ausnahmefall, da meine Hydroxyprolinwerte eigentlich ganz gut sind, nur die Prolinwerte hängen im Keller. Demnach scheinen meine Zellen die Verstoffwechslung von Prolin zu schaffen. Dennoch habe ich o.a. Probleme, genauso wie diejenigen, deren Hydroxyprolinwerte schlecht sind.


20-11-17 Labor Hydroxyprolin.docx
(320.59 KiB) 130-mal heruntergeladen
20-11-17 Labor Hydroxyprolin.docx
(320.59 KiB) 130-mal heruntergeladen

Versuche mich jetzt mit der Einnahme von Prolin anstatt Kollagen. Mal sehen...

Habt ein schönes Wochenende!
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
BarbH
Beiträge: 551
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30534

Beitragvon BarbH » 25.03.2022, 21:02

Hallo,

die Diskussion ist wirklich sehr interessant. Dass Prolin so wichtig ist, war mir bisher nicht bewusst.
Ich habe mal mein Collagen nachgeschaut. Es beinhaltet Prolin, doch obwohl ich es ja nun schon so lange nehme, ergab mein Blutbild vor einiger Zeit, dass ich einen Prolinmangel habe.
Das werde ich jetzt doch mal für einige Zeit zu mir nehmen.
Danke für den Hinweis.

Hier mal mein Collagen. Da könnt Ihr auch die Inhaltsstoffe lesen.
Collagen Pulver 500g - Kollagen Hydrolysat Peptide - Eiweiß-Pulver Geschmacksneutral - Wehle Sports - Made in Germany Kollagen Typ 1 2 3 Lift Drink https://www.amazon.de/dp/B01LYB1RYF/ref ... UTF8&psc=1

und das habe ich mir jetzt bestellt und werde das mal versuchen
L-Prolin Pulver - 100 g - nicht essentielle Aminosäure - in geprüfter Qualität - schonend fein vermahlen - 100% vegan, glutenfrei, laktosefrei - OHNE Hilfs- u. Zusatzstoffe https://www.amazon.de/dp/B07PTYGJWC/ref ... UTF8&psc=1

Liebe Grüße Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30535

Beitragvon Levoflox26 » 26.03.2022, 07:21

Hallo Hopesoon,

hast du denn auch neuere Werte? Diese sind rd. 1,5 Jahre her, evtl. haben sie sich verändert? Ich hab in einer Doktorarbeit gelesen, HP soll erst nach 10-12 stündigem Fasten (auch keine Gelatine) gemessen werden, dabei ging es allerdings um die HP Werte im Urin. Ist das beim Serum auch maßgeblich?
Als med. Laie überlege ich gerade, wie der HP Wert okay sein kann, wenn du zu wenig Prolin hast? Vielleicht mal eine Frage für Marco? Oder cf12?

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30564

Beitragvon Hopesoon » 29.03.2022, 15:58

Hallo uschi,

ja, hab ich. Die sind allerdings auch schon von letztem September. Da ist der Unterschied noch krasser. Prolin ist noch etwas weiter runter gegangen, Hydroxyprolin dagegen deutlich über dem Referenzbereich. Die Abnahme des Serums ist nach mind. 12 stündigem Fasten erfolgt.
Dr. Pieper meinte dazu, dass es sein könnte, dass die Verstoffwechslung von Prolin zu Hydroxyprolin bei mir zwar funktioniert, aber die Speicher des Prolins wegen des insgesamt erhöhten Bedarfs leer sind oder so ähnlich. Bin mir jetzt nicht sicher, ob das so richtig wiedergegeben ist. Da wäre wirklich die Einschätzung der medizinisch versierten interessant.
21-09-08 Labor Hydroxy-Prolin.pdf
(247.21 KiB) 122-mal heruntergeladen
21-09-08 Labor Hydroxy-Prolin.pdf
(247.21 KiB) 122-mal heruntergeladen


Beste Grüße
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30579

Beitragvon Hopesoon » 30.03.2022, 18:33

Hab meinen Aufschrieb von dem Gespräch mit Dr. Pieper zur Thematik Kollagenstörungen gefunden. Kurze Zusammenfassung:
- Propolis, Kurkuma und Hydroxyprolin wären bei Kollagenstörungen wirksam
- Hydroxyprolin braucht der Körper um das Kollagen zu regenerieren
- der Angriff auf das Kollagen hat jedoch andere Gründe, das läge an den Matrix-Metalloproteasen (Enzyme) und sei ein sehr komplexes System

Bei mir sähe man anhand des Labors, dass mein Körper in der Lage sei das Hydroxyprolin aus dem Prolin selbst wieder zu bilden, dass aber infolge das Prolin zugunsten des Hydroxyprolins verarmt. Man sähe auch, dass der Körper soviel Hydroxyprolin bildet, weil er es eben auch brauche. Ich könne insgesamt mit der Einnahme von Kollagen aufhören und lediglich Prolin zuführen, in Form von Eiweißmischungen oder als Einzelpräparat, was günstiger ist. Ich habe mir folgendes bestellt: https://www.sunday.de/aminosaeuren/prol ... in-kapseln
Zuletzt geändert von Hopesoon am 30.03.2022, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30581

Beitragvon Levoflox26 » 30.03.2022, 21:26

Hallo Hopesoon,

vielen Dank für deine Erklärung. Leider verstehe ich das trotzdem nicht, da schaltet mein Flox Hirn irgendwie aus. :confusion-seeingstars: Wenn HP aus Prolin gebildet wird und du ausreichend HP hast müsste dann nicht genügend Prolin vorhanden sein? Mich macht das total kirre, dass ich scheinbare Zusammenhänge nicht begreife. Ich war doch früher nicht so begriffstutzig.
Aber diese vorzeitige Hautalterung hast du dennoch. Liegt das dann wohl an zu wenig Prolin? Wie sieht es denn bei dir aus mit Muskel/Sehnenproblemen?

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Momo
Beiträge: 880
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30582

Beitragvon Momo » 30.03.2022, 23:19

https://www.naturheilzentrum-nuernberg. ... rolin.html

Das finde ich ganz interessant und gut erklärt.
Zuletzt geändert von Momo am 30.03.2022, 23:28, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Ciprofloxacin

Gloria
Beiträge: 45
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30583

Beitragvon Gloria » 31.03.2022, 00:25

Hallo Hope2,
Ich rühre das Jarmino-Kollagen immer in selbstgemachte Knochenbrühe ein. Da fällt es geschmacklich eigentlich gar nicht auf. Noch bisschen Salz dazu und ich finde das sogar richtig lecker :D (Die selbstgemachte Knochenbrühe/Bone Broth besteht neben Möhren, Zwiebeln und Sellerie aus - man halte sich fest- einer Ladung Hühnerfüßen, die ich hier kostenlos vom Biobauern erhalte. War anfangs eine ziemliche Überwindung, aber enthält sooo viele Sehnen- und Darmgesundheit-fördernde Stoffe...)

Gloria
Beiträge: 45
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30584

Beitragvon Gloria » 31.03.2022, 00:30

PS: da es ja hier gerade um Kollagen und zT auch die happigen Preise geht... ich hätte zwei Dosen ungeöffnete (=versiegelte) Dosen Biogenial Fiachgelatine günstig abzugeben, mind haltbar bis 30.6.2025. Ich habe Sie mir auf Anraten von Dr Pieper gekauft, bin aber dann geschmacklich doch auf Jarmino Kollagen umgestiegen. Einfach melden, falls es hier jemand brauchen kann.

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30587

Beitragvon Hopesoon » 31.03.2022, 22:34

Vielen Dank für den Link Momo. Das ist echt gut erklärt. Und liebe uschi, mir geht es nicht anders als dir, ich steige da in der ganzen Komplexität auch nicht mehr durch. Ich denke, da müssen wir uns nicht begriffsstutzig vorkommen, denn ganz offensichtlich steigen da auch Ärzte nach wie vor nicht ausreichend durch, sonst könnten sie uns ja konkret sagen, was hilft und warum.

Ich probiere jetzt mal die Variante mit dem Prolin, beobachte meine Haut und Venen und wenn es nicht allzuviel kostet, werde ich die zwei Werte morgen vom Labor nochmal kontrollieren lassen.

Knochenbrühe oder auch Instantbrühe (wenn es weniger aufwändig sein soll) in Kombi mit Jarmino fand ich geschmacklich auch ganz gut.
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
hope2
Beiträge: 447
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#30626

Beitragvon hope2 » 03.04.2022, 17:02

Hallo Gloria,

es gibt ein Thema NEMs abzugeben. Vielleicht meldet sich jemand für die Fischgelatine, wenn Du sie dort einstellst.
viewtopic.php?f=37&t=2290&p=29004&hilit=Nem+szu+verschenken#p28293

Hab Dank für Dein Knochenbrühe Rezept. Hab Anfang Cipro schon einen Versuch gestartet, bekomme sie einfach nicht runter - ernähre mich seit meiner Jugend vegetarisch. Bleibe bei der Gemüsebrühe oder Suppe zur Aufnahme des Jarmino Kollagens.

LG,
hope2
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage


"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamem Willen."
- Mahatma Gandhi -

Bastl
Beiträge: 9
Registriert: 16.06.2019, 14:11

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#31966

Beitragvon Bastl » 07.09.2022, 22:10

hope2 hat geschrieben:Hallo Idgie, Hallo alle,
Habt Ihr Tipps & Tricks, wie Ihr das Kollagen zu Euch nehmt, ohne direkt einen Brech- und Würgereiz zu bekommen?


Danke für den Tipp auf dieser Seite mit dem Zauberstab! Ich habe das Kollagen immer versucht mit einem Shaker aufzulösen, aber da blieben unangenehme Klumpen. Ich habe Brühe versucht, aber das ist täglich dann doch aufwändig.
Mein Mittel ist ca 250ml "xxx Milder Multivitamin" in den ich einen großen Esslöffel kurz mit dem Stabmixer verquirle. Da schmeckt man es kaum noch und geht sehr schnell!

Edit: Bitte keine Markennamen, wenn nicht unbedingt notwendig. Danke. lg uschi
Zuletzt geändert von Levoflox26 am 08.09.2022, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34856

Beitragvon Hopesoon » 07.02.2024, 14:37

Hallo in die Runde,

bevor das aktive Forum geschlossen wird, hier noch meine Erfahrungen aus den letzten 3,5 Jahren bezüglich der Therapierung der vorzeitigen Hautalterung und der hervortretenden Blutgefäße:

Bezüglich der Zufuhr von NEMs (einschließlich Kollagen) zur Verbesserung der Kollagensynthese konnte ich bei mir lediglich eine Verbesserung der Haarstruktur feststellen. Ich hatte immer recht feines Haar und das ist, seit ich eine Vielzahl der NEMs nehme, nach ca einem halben Jahr fester/griffiger geworden. Ist ja ganz nett, aber eigentlich wäre mir eine Verbesserung des miesen Hautbilds und der übel dicken Blutgefäße lieber.

Nahinfrarot: Zunächst dachte ich, dass das Hautbild sich davon bessert, aber auf die lange Dauer muss ich feststellen, dass es insgesamt zunehmend schlechter wird. Ich kann hier keine Wirksamkeit des Nahinfrarots bestätigen. Man weiß natürlich auch nie, wie die Haut ohne aussehen würde.

Kryotherapie/Kältekammer: Ich habe letztes Jahr vier Wochen lang die Kältekammer (bis -110°) 3-5/Woche für 2x3min in der Reha (Rheumaklinik Bad Aibling) ausprobiert. Während der Therapie hatte ich schon den Eindruck, dass sich mein Hautbild etwas verbessert hatte, nach Abschluss der Therapie hatte ich den Eindruck, dass dies noch nachwirkt und das Hautbild nochmal etwas besser (aber nicht gut) geworden ist. Mein Eindruck wurde durch die Nachfrage zweier Therapeutinnen, was ich gemacht hätte, meine Hände würden besser aussehen, bestätigt. Das Ganze hielt ca 4 Monate an, dann war es wieder rückläufig. Letzten Monat hatte ich nochmals die Gelegenheit 4 Therapieeinheiten in einer Kältekammer zu machen. Habe den Eindruck, dass die Haut dann kurzzeitig wieder etwas besser war. Laut der Ärztin der Rheumaklinik wäre ein Auffrischen mit mind 10 Einheiten für einen längeren Erfolg sinnvoll. Leider ist die nächste Kältekammer 40 km von hier entfernt. In größeren Städten gibt es meist welche.

Abgesehen vom Hautbild kann die Kältekammer positive Auswirkungen u.a. bei Depression, Fatigue, entzündlich-rheumatische Erkrankungen des Skeletts, der Muskeln und des Bindegewebes, Erkrankungen der Sehnen, Fibromyalgie (liest sich wie das Nebenwirkungsspektrum von FCs, nicht?!), u.m. haben.

Mein Fazit: Merklich und zuordenbar konnte ich lediglich bei der Kältekammer eine Verbesserung des Hautbilds feststellen. Bei den Blutgefäßen war dies nicht wirklich erkennbar.

Anmerkung: Ich habe keine privaten oder geschäftlichen Verbindungen zu Personen/Institutionen die Kältekammern anbieten oder vertreiben.

Allen eine gute Besserung!

Liebe Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34857

Beitragvon cf12 » 07.02.2024, 18:36

Hallo Hopesoon,

es freut mich sehr, dass Dir die Kältekammer so gut geholfen hat und mit täglichen kalten Duschen bzw. Wechselduschen kannst Du evtl. auch positeve Effekte erzielen. Bei den NEM fördern z.B. hochdosiertes Vitamin C, Kollagenpräparate, Vitamin A, Vitamin B5 sowie PAPA die Kollagensynthese. Für eine dauerhafte Besserung wäre die Ketose über mehrere Monate oder länger zu empfehlen und Krabiwi konnte seinen Gesundheitszustand deutlich verbessern: Ketone im Blut und/oder der ausgeatmeten Luft messen (siehe auch "Sehkraftverlust jetzt stoppen!", Bruce Fife). Zukünftig steht evtl. NT als Präparat zur Verfügung (siehe auch Link) und wenn man die Komponenten selbst zusammen stellt, kann man es bei Bedarf (experimentell) evtl. auf eigene Gefahr testen. Weiterhin gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34858

Beitragvon Levoflox26 » 07.02.2024, 18:58

Hallo Hopesoon,

gerade heute haben Hope und ich am Telefon an dich gedacht und uns gefragt, wie deine Reha wohl war und vor allem die Kältekammer. Schön, dass du noch berichtet hast. Danke. :text-thankyoublue:
Mein Hautbild ist mir ziemlich egal, aus dem Alter bin ich eh raus. ;) Aber was entzündliche, gerade rheumatische Erkrankungen betrifft, wäre ich interessiert. Habe vor ein paar Monaten eine intensive Untersuchung in einer Klinik gehabt (Raynaud Syndrom ähnliche Problematik). Da sollte ich unter anderem auch ein Eisbad der Hände und Füße machen. Hab mir nichts dabei gedacht, meine Hände in eine Wanne mit Wasser und Eiswürfel zu stecken. Aber was dann passierte war heftig. Ich hab nach wenigen Sekunden geheult vor Schmerz. Das war, als würden die Finger verbrennen. Nach nicht mal 30 Sekunden musste ich abbrechen, die Hände waren feuerrot. Die Ärztin glaubte, es sei die SFN, die diese Probleme machte. Kann ich mir gut vorstellen. Jetzt natürlich meine Frage, hast du keine SFN? Oder ist Eiswasser im Vergleich mit der eisigen Luft irgendwie anders? Weißt du das zufällig? Falls du das noch liest, bevor hier dicht ist, würde ich mich über deine Sichtweise freuen.
Vielen Dank.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

mike217
Beiträge: 317
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34864

Beitragvon mike217 » 08.02.2024, 15:30

Mich würde eine Rückmeldung auch interessieren!

Leide wohl auch an einer SFN. Ob mir Kälte wirklich hilft, da möchte ich mich noch nicht abschließend festlegen, aber ich fühle mich nach einer kalten Dusche häufig frischer/aufgeweckter. Ja, die Haut ist dann auch gereizt und die SFN ist danach aktiver. Ob dies die SFN aber unterm Strich verbessert, oder verschlimmert bin ich mir wie gesagt unsicher. Dafür laufe ich mit dieser auch einfach schon zu lange rum und man verliert irgendwann auch das Gefühl, wie es eigentlich ist, gesund zu sein.

Raynaud Syndrom passt irgendwie auch nicht auf meine Symptomatik, da mein ganzer Körper betroffen ist.
Klingt für mich auch eher nach einer Verlegenheitsdiagnose, obwohl es sich in Wirklichkeit wohl um eine SFN handelt.

"Sport" (in wirklich minimalen Rahmen für einen Gefloxten) hilft mir ein wenig die Symptomatik zu verbessern.

Bin aber mal gespannt was die MHH berichtet. Die warten wohl noch auf das Ergebnis der Hautbiopsie.
Die Probe wurde wohl an ein Referenz-Labor in Aachen geschickt. Wenn ich das recht in Erinnerung habe, lässt sich über die Hautbiopsie auch der Auslöser dafür feststellen?
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)


https://www.reddit.com/r/floxies
u/ZealousidealMind9800

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34867

Beitragvon cf12 » 08.02.2024, 18:28

Hallo Mike,

es ist ein großer Irrtum, das Raynaud Syndrom ("Totenfinger") mit seinen starken Beschwerden/Symptomen als Verlegenheitsdiagnose zu bezeichnen (siehe auch Link) und in dem Link wird auch über einen Therapieversuch mit Sildenafil (Viagra) berichtet. Mein Bruder hat die natürliche Therapie bevorzugt (siehe auch "Heilung erfahren", Dr. Strunz 2022) und der "Totenfinger" ist geheilt. :)

Viele Grüße

cf12

Edit: bei SFN solltest Du auch an Vitamin A denken und ich nehme zur Zeit täglich 10000 i.E. Vitamin A ein (evtl. Vitamin A/D Dysbalance).
Zuletzt geändert von cf12 am 08.02.2024, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.

mike217
Beiträge: 317
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34869

Beitragvon mike217 » 08.02.2024, 20:15

cf12 hat geschrieben:Hallo Mike,

es ist ein großer Irrtum, das Raynaud Syndrom ("Totenfinger") mit seinen starken Beschwerden/Symptomen als Verlegenheitsdiagnose zu bezeichnen (siehe auch Link) und in dem Link wird auch über einen Therapieversuch mit Sildenafil (Viagra) berichtet. Mein Bruder hat die natürliche Therapie bevorzugt (siehe auch "Heilung erfahren", Dr. Strunz 2022) und der "Totenfinger" ist geheilt. :)

Viele Grüße

cf12

Edit: bei SFN solltest Du auch an Vitamin A denken und ich nehme zur Zeit täglich 10000 i.E. Vitamin A ein (evtl. Vitamin A/D Dysbalance).


Mein Posting war auf gefloxte Personen bezogen und ja auch dort wird es welche geben die tatsächlich Raynaud haben.
Ist dein Bruder auch gefloxt?

Vitamin A hattest du weiter oben schon erwähnt und auch da sollte man aufpassen, dass man es nicht mit dem Vitamin A übertreibt - Stichwort Laborwerte...
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)


https://www.reddit.com/r/floxies
u/ZealousidealMind9800

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34870

Beitragvon cf12 » 08.02.2024, 23:10

Hallo Mike,

mein Bruder ist auch gefloxt und die natürliche "Totenfinger" Therapie hat ihm gut geholfen (siehe auch "Heilung erfahren", Dr. Strunz 2022). Wir nehmen täglich 5000 - 10000 i.E. Vitamin D/K2 ein und es wird ein Vitamin A/D Verhältnis von ca. 1 : 1 empfohlen, um evtl. Vitamin A/D Dysbalancen zu vermeiden (siehe auch Link). Außerdem verzehre ich schon längere Zeit keine Leber bzw. Leberwurst und leide häufiger an einer übermäßigen Verhornung der Haut (siehe auch Link): der Speicher in der Leber ist wahrscheinlich leer. :)

Viele Grüße

cf12

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34874

Beitragvon Hopesoon » 11.02.2024, 17:40

Hallo miteinander,

ich habe am re Fußrücken brennende stechende Schmerzen, die ich mit ALA weitgehend im Griff habe und am li Unterschenkel oft so ein komisches Gefühl, als ob ich einen Kniestrumpf an hätte. Was das nun genau ist wurde nie diagnostiziert. Der Neurologe meinte, es sei eine Irritation der Nerven... Womöglich in kleinerem Maße ein SFN. In der Kältekammer hatte ich diesbezüglich nur mit dem linken Unterschenkel ein wenig "Probleme", der sich nach ca 1,5 min in der Kältemkammer etwas taub angefühlt hat, was aber nach dem Aufwärmen wieder wegging. Schmerzen hatte ich in der Kältekammer nicht.

Liebe uschi, ja ich denke, dass die Anwendung von nasser und trockener Kälte schon einen Unterschied macht. Ich empfinde die trockene Kälte als "angenehmer". Das käme u.U. auf einen Versuch an. Bei der Kältekammer macht man zunächst sowieso erstmal einen kürzeren Probelauf, um zu sehen, ob man die Kälte verträgt.
Wenn ich in der Sauna bin, bleibe ich seit einiger Zeit (schon vor der Kur) mehrmals für ca. 2 min im Tauchbecken (ist echt ordentlich kalt, aber Eiswürfel schwimmen nicht drin rum) und das halte ich ebenfalls ganz gut aus, ohne dass ich solche Reaktionen drauf habe wie du. Scheint also, dass ich insgesamt mit Kälte besser klar komme.

Bezüglich der Wirkung auf Sehnen, Muskeln und Gelenke wage ich keine so eindeutige Zuordnung wie bei der Haut. Insgesamt geht es mir im Hinblick auf die Entzündungs- und Schwellungsneigung inkl Schmerzen seit der Kur besser. Hier kommen allerdings auch zu viele Faktoren zusammen, wie z.B. konsequenter moderater Sport und Muskelaufbau, Zeitfaktor, usw, dass ich nicht so richtig sagen kann von was es m.E. besser geworden ist. Andere Mitpatienten mit z.B. rheumatischen Beschwerden oder auch Fibromyalgie meinten, sie spürten durch die Kältekammer eine sofortige Besserung der Schmerzen, die dann ca 1-2 Std anhielt. Ob sie auch längerfristig davon profitiert haben, weiß ich nicht. Bei mir war eine etwaige Besserung durch die Kältekammer, wenn dann eher längerfristig.

Liebe Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3095
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34877

Beitragvon Levoflox26 » 12.02.2024, 11:41

Liebe Hopesoon,

vielen Dank für deine Erläuterungen. Ja, es ist immer schwierig zu sagen, was einem geholfen hat, wenn man mehrere Sachen zeitglich startet. Aber es freut mich ganz arg für dich, dass du in der Lage bist moderaten Sport/Muskelaufbau zu machen und auch die Kälte vertragen kannst. Ich hab neben der SFN auch eine Polyneuropathie und im Laufe der Jahre sind die sehr Leben beeinflussend geworden. Ich spüre den Boden unter meinen Füßen z.B. kaum noch, ohne Krücken zu gehen ist nicht mehr drin, geht eher wieder in Richtung mehr Rolli Nutzung. Vor Flox war Kälte für mich nie ein Thema, hab ja bei jedem Wetter draußen gearbeitet. Auch in den ersten Jahren noch nicht, hab viel kalt geduscht, gerade auch die Unterschenkel lange kalt gegossen. Heute ist das eher kaum zu ertragen. Aber trockene Kälte habe ich noch nie probiert. Vielleicht wäre das für die Gewebe/Gelenkschmerzen hilfreich?
Ich habe in 2 Wochen einen Probetermin zum "Alphacooling". Klingt recht interessant. Aber auch sehr teuer. Der Probetermin ist allerdings kostenlos. Wenn es irgendwie möglich sein wird, werde ich darüber berichten. Ihr könnt euch sonst gerne nach dem 20.02. per PN bei mir melden. Allerdings hoffe ich bis dahin auf den möglichen Austausch im Team Forum.

Würdest du Bad Aibling als Reha für Floxies empfehlen?

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Neri
Beiträge: 279
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34885

Beitragvon Neri » 14.02.2024, 10:56

Guten Morgen

SFN hatte ich anfangs nur an Händen und Füßen, innerhalb von wenigen Wochen dann am ganzen Körper. Die Hölle. Diagnose per Biopsie bestätigt. Der Neurologe hatte mir gg die Gewebe bzw Muskelschmerzen boswelia serrata empfohlen, half aber sehr gg die SFN. Das ist über 3 Jahre her und bis heute habe ich die SFN Schmerzen meist nur noch an Händen und Füßen, nur bei einem Schub wird es wieder vorrübergehend mehr bis in die Hüften. Boswelia vertrage ich leider nicht mehr, wie so vieles. Aber B1 - egal ob benfotamin oder thiamin hilft etwas. Und Massagen jeden Tag mit einer Massage Pistole oder Igelmassage hilft auch, auch für die Durchblutung des Gewebes und somit auch zur Stärkung der Gefäße. Deutliche Sichtbarkeit der Arterien und- vor allem in einem Schub - viele Hämatome sind bei mir besser geworden. Eine hämatologin meinte, das liegt mit dem starken Kollagenabbau zusammen. Genauso wie die hautalterung. Und bei allen versuchen mit nem’s Kollagen usw ist auch nach Jahren kaum eine Verbesserung zu sehen. Damit müssen wir wohl leben. Kälte vertrage ich überhaupt nicht mehr. Lediglich warm/kaltes duschen ertrage ich grad noch so. Starke Hitze oder Kälte geht garnicht. Da schreien meine Nerven - stopp. Was einigermaßen geht, ist das Gesicht nach der Reinigung mit Eiswürfeln abzureiben. Im Gesicht sind die Falten etwas weniger geworden.
Ich hoffe dass mike sich vielleicht noch mal äußert bzgl Labor für Kollagen elastin Biopsie. Meine Biopsie liegt sozusagen auf Eis und ich brauche nur ein Labor, das diese Untersuchung leistet.

So ihr Lieben, der letzte Tag im öffi Forum. Ich hoffe sehr dass es irgendwie weiter geht.

Lg an euch
Neri
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Vorzeitige Hautalterung und hervortretende Venen

#34887

Beitragvon cf12 » 14.02.2024, 18:44

Hallo Neri,

hochdosiertes Vitamin C fördert u.a. die Kollagensynthese (Dr. Schmidt/Roth). Bei SFN hilft z.B. hochdosiertes Vitamin A, Vitamin B1 und ALA: ALA fördert u.a. die NAMPT Synthese und verbessert das NAD+/NADH Verhältnis. Für eine dauerhafte Besserung des Haubildes müssten mehr Stammzellen in der Unterhaut mittels Ketose reaktiviert werden: Ketone im Blut und/oder der ausgeatmeten Luft messen (siehe auch "Lebensenergie", Dr. Strunz 2022). Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste