Thrombosespritze? Erfahrungen

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 356
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Thrombosespritze? Erfahrungen

#23560

Beitragvon Aurorafalter )( » 23.08.2020, 16:13

Hallo,

Wer von euch hat Erfahrung mit thrombosespritzen?

Ich frage deshalb, weil letztes jahr während meines stationären krankenhausaufenthaltes eine krankenschwester ins zimmer kam und mir einfach eine thrombosespritze geben wollte :o . Das wäre hier im Krankenhaus so gang und gebe und sie machen das bei allen Patienten so im vorfeld um ein thromboserisiko klein zu halten. Durch das viele im bettliegen ihrer patienten haben sie diese vorsichtsmaßnahme. Ich sollte ins Krankenhaus (wegen geschwollener lymphknoten etc.) Und am ersten von 2 tagen Aufenthalt wollte sie mir die spritze geben.

Ich erschrak und sagte deutlich, dass ich diese spritze ablehne. Ich fühlte mich völlig überrumpelt.
Die krankenschwester meinte daraufhin, dass nun ich alleine haften würde, falls eine thrombose entsteht.
Und spritzte meiner bettnachbarin das mittel.

Wie sind eure Erfahrungen dazu?
Was wird einem gegen thrombose gespritzt?
Ist flox technisch was zu beachten?

Ich frage, weil ich bald ja zur reha gehe und nicht wieder überrascht werden möchte :think:.

Gleichzeitig habe ich ja jetzt kompressionsstrümpfe verschrieben bekommen wegen einem ganz neuen verdacht hinsichtlich der venen.
Zeitgleich liege ich ja seit 2 monaten vermehrt wegen meinen rissen im fuß... nicht, dass ich irgendwann wirklich einen thromboseverdacht bekomme.

Lg,
Aurorafalter


:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 598
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Thrombosespritze? Erfahrungen

#23565

Beitragvon Karlken » 23.08.2020, 18:23

Hallo Aurorafalter

Ich möchte direkt auf deine Fragen eingehen.

Wie sind eure Erfahrungen dazu?
Was wird einem gegen thrombose gespritzt?
Ist flox technisch was zu beachten?


Ich habe im Dezember 2018 Thrombosespritzen erhalten. Also ca. 7 Monate postflox.
Ich habe keinerlei negative Auswirkungen bemerkt.

Es wird ein die Blutgerinnung hemmendes Mittel gespritzt.
In den meisten Fällen ist dies Heparin. Daher sollte auf weitere gerinnungshemmende Mittel wie z.B. ASS in dieser Zeit verzichtet werden.

Ich würde gar behaupten wollen das Heparin uns Gefloxten aufgrund der besseren Fließfähigkeit des Blutes sogar zuträglich ist.
Das aber ist nur eine Theorie von mir!

Ich wünsche dir einen angenehmen und erfolgreichen REHA-Aufenthalt.
Mach das Beste für dich daraus!

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Hamburgerjung

Re: Thrombosespritze? Erfahrungen

#23566

Beitragvon Hamburgerjung » 23.08.2020, 19:27

Ich musste 3 Monate postflox Thrombose Spritzen verwenden. Hatte keine Nebenwirkungen.

Biggi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 198
Registriert: 07.08.2018, 17:26

Re: Thrombosespritze? Erfahrungen

#23568

Beitragvon Biggi » 23.08.2020, 20:29

Hallo Aurorafalter,
Ich habe nach meiner Knie OP im Oktober letzten Jahres auch Thrombosespritzen bekommen. Ich hatte auch keine Nebenwirkungen.
LG Biggi

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 356
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Thrombosespritze? Erfahrungen

#23569

Beitragvon Aurorafalter )( » 23.08.2020, 21:40

Hi ihr 3,

Einen lieben dank euch für die schnellen und spontanen Meldungen.

Somit habe ich schon mal eine sorge weniger im kopf :).

Lg, Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nina und 5 Gäste