Resistenz durch Absetzen von Ohrentropfen?

flutsch
Junior
Junior
Beiträge: 4
Registriert: 25.10.2018, 07:06

Resistenz durch Absetzen von Ohrentropfen?

#7931

Beitragvon flutsch » 25.10.2018, 07:32

Hallo,

wenn man Ciloxan Ohrentropfen nur 2 Tage nimmt (je Tag 2 x 4 Tropen) und dann absetzt, kann es da zu Resistenzen/Problemen kommen?
Und ist eine Schädigung des Gehörs wahrscheinlich, wenn das Antibiotikum durch ein Loch im Trommelfell ins Mittelohr gelangt ist?

LG
flutsch



Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 991
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Resistenz durch Absetzen von Ohrentropfen?

#7937

Beitragvon Maximus » 25.10.2018, 13:08

Hallo flutsch,

wenn man Ciloxan Ohrentropfen nur 2 Tage nimmt (je Tag 2 x 4 Tropen) und dann absetzt, kann es da zu
Resistenzen/Problemen kommen?

Die Wahrscheinlichkeit einer Resistenzbildung ist gering.

https://www.apotheken-umschau.de/Medika ... 50971.html

Und ist eine Schädigung des Gehörs wahrscheinlich, wenn das Antibiotikum durch ein Loch im Trommelfell ins Mittelohr
gelangt ist?

Bei einem Loch im Trommelfell sind ciprofloxacinhaltige Ohrentropfen (Ciloxan,Panotile ) die einzigen antibiotischen Ohrentropfen
die es derzeit gibt, bzw. die derzeit zugelassen sind.

Auswirkungen auf das Ohr laut Gebrauchsinfo : Selten (kann bis zu 1 von 1000 Patienten betreffen) schlechteres Hören,
Ohrgeräusche

https://www.novartis.de/system/files/pr ... ilodex.pdf
https://www.aekno.de/page.asp?pageId=6272&noredir=True

Gruß
Maximus

flutsch
Junior
Junior
Beiträge: 4
Registriert: 25.10.2018, 07:06

Re: Resistenz durch Absetzen von Ohrentropfen?

#7948

Beitragvon flutsch » 25.10.2018, 23:36

Danke!!


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste